Zum Inhalt springen

Fynn Kliemann: YouTube-Star plant eigene Kryptowährung „Kliemark“

Zuletzt machte Fynn Kliemann wohl vor allem mit seinem neuen Album „Nie“ Schlagzeilen. Doch neben seinen Tätigkeiten als YouTuber und Musiker präsentiert sich das Multitalent auch als technikaffin. Demnach plant er nun, eine eigene Kryptowährung, die „Kliemark“, ins Leben zu rufen.

Phillip Horch
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Fynn Kliemann hat einiges auf dem Kerbholz. Wikipedia listet ihn als Webdesigner, Unternehmer, Musiker, Autor, Schauspieler, YouTuber und Gewinner der 1 Live Krone 2018 in der Kategorie „Bester Newcomer“. Was da noch fehlt? Eine Kryptowährung. Mit der „Kliemark“ könnte neben Bitcoin & Co. bald eine neue Kryptowährung gelistet werden.

Die Kliemark für das Kliemannsland

Dass sich Fynn Kliemann für Technik begeistert, lässt sich seinem neuen Video zu „Bau mich auseinander“ entnehmen. So heißt es in der Beschreibung:

„Manchmal wird man auseinander genommen. Vom Leben, von Menschen und von Gefühlen. Das ist schön und scheiße, aber irgendwie auch okay… gleich. Für dieses Video habe ich viele Habseligkeiten zerschreddert und in einem der größten Schredder Deutschlands in 1.000 Teile zerkleinert. Meine Gitarre, auf der alle meine Freunde aus der Schule unterschrieben haben, meine alte Piaggio, meine ganzen Filme, ne Plattensammlung und unendlich viele Kassetten. Auch mein Bonanza-Rad ist im Schredder gelandet. Das tut n bisschen weh. Muss es für den Song aber auch. Es ist schon okay.“

Doch zerschredderter Ballast aus der Vergangenheit macht bekanntlich Platz für Neues. Und so kann man von Fynn Kliemann laut Berichten bald eine eigene Kryptowährung erwarten. Mit der Vision eines autarken Selbstversorgerhofes soll die Kliemark dafür sorgen, dass das Gelände in Eigenregie mit Technikern versorgt wird.

„Die Kliemannsländler sollen nicht nur ­Lebensmittel anbauen, sondern bald auch den Strom selbst produzieren. Mit ersten Partnern, die entsprechende Solaranlagen auf dem Hof errichten sollen, sei er schon im Gespräch. Die Anlagen will er in Zusammenarbeit mit Technikern vom Chaos Computer Club mit einer eigenen Krypto­währung koppeln. ‚Kliemark‘ könnte sie heißen und mithilfe der Blockchain automatisch einen Techniker rufen, sobald eine Anlage den Geist aufgibt“,

heißt es im Bericht.

BTC-ECHO

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.