Altcoinanalyse Ethereum strebt gen Norden, auch Polkadot und Solana zeigen sich bullish
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 10 Minuten

Wasser, Sonne und Boot.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC60,323.00 $ -1.51%

Neben Ethereum (ETH), welcher Bitcoin (BTC) gen Norden folgt, können auch Polkadot (DOT) und Solana (SOL) ihre Kursschwäche der letzten Wochen vorerst abschütteln und in Richtung ihrer Verlaufshochs ansteigen.

Ethereum (ETH): Ether-Kurs am Schlüsselwiderstand angekommen  

  • Kurs (ETH): 3.594 USD (Vorwoche: 3.103 USD)
  • Widerstände/Ziele: 3.618 USD, 3.807 USD, 3.976 USD, 4.378 USD, 5.073 USD, 5.393 USD, 6.014 USD, 7.027 USD, 8.666 USD
  • Unterstützungen: 3.446/3.361 USD, 3.225 USD, 3.114 USD, 2.956 USD, 2.733 USD, 2.659 USD, 2.447 USD, 2.344 USD, 2.280 USD, 2.174 USD, 2.022/2.050 USD, 1.930 USD, 1.792 USD, 1.713 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex.

Der Ether-Kurs macht es dem Bitcoin-Kurs nach und zeigt sich in dieser Handelswoche von seiner bullishen Seite. Nachdem Ethereum aus der Bullen-Flagge nach oben ausbrechen konnte, wurde in der Folge auch der Bereich um 3.446 USD eindrucksvoll zurückerobert. Aktuell handelt Ethereum am zentralen Widerstand bei 3.618 USD. Ein Ausbruch darüber macht einen Folgeanstieg bis an die 3.976 USD wahrscheinlich.


Bullishe Variante (Ethereum):

Die Bullen haben auch diese Woche das Zepter in der Hand. Gelingt eine Rückeroberung des multiplen Widerstands bei 3.618 USD samt Stabilisierung darüber, dürfte Ethereum im ersten Schritt bis an das 78er Fibonacci-Retracement bei 3.807 USD marschieren. Ein Ausbruch über diesen Resist dürfte weiteren Auftrieb verleihen und rückt das Verlaufshoch vom 3. September bei 3.976 USD in den Blick der Anleger. Schafft es die Käuferseite diese Kursmarke dynamisch zu durchbrechen, wird Ethereum die lila Widerstandszone zwischen 4.185 USD und dem bisherigen Allzeithoch bei 4.374 USD anvisieren. Mit ersten Gewinnmitnahmen ist an der 4.374-USD-Marke zu rechnen. Zeigt sich Bitcoin weiter bullish und erobert die 60.000 USD zurück, wird auch der Ether-Kurs weiter positiv tendieren und mittelfristig das nächste Kursziel bei 5.073 USD angreifen.

Eine Stabilisierung oberhalb der 5.000 USD aktiviert das nächste relevante Kursziel in Form des 138er Fibonacci-Extensions bei 5.393 USD. Kann der gesamte Kryptomarkt in den kommenden Monaten weiter gen Norden laufen, wäre auch ein Anstieg bis zur 6.014 USD vorstellbar. Hier findet sich das 161er Fibonacci-Extension der aktuellen Trendbewegung. Erneut dürften Anleger erste Gewinne mitnehmen wollen. Perspektivisch ist auch ein Durchmarsch bis an die 7.027 USD nicht ausgeschlossen. Immer mehr Unternehmen integrieren Ethereum in ihre Unternehmensabläufe. Beispielsweise hat der größte europäische Autofinanzierer Auto FT bekannt gegeben, dass sie die Ethereum Blockchain zukünftig für ihre Finanzierungsprozesse nutzen werden. Diese Tendenz einer Integration in der Wirtschaft ist eindeutig bullish zu werten. Somit könnte das mehrfach genannte maximale Kursziel bei 8.666 USD in den kommenden sechs Monaten erreicht werden.

Baerishe Variante (Ethereum)

Die Bären müssen nun alles daran setzen, den Ether-Kurs nicht über den Kreuzwiderstand aus Supertrend und Verlaufshoch ausbrechen zu lassen. Gelingt eine Kursumkehr, wartet zwischen 3.361 USD und 3.446 USD der erste stärkere Support. Neben dem 61er Fibonacci-Retracement verläuft hier auch der EMA20 (rot).  Gelingt ein Durchbruch unter diese Unterstützung, wartet bei 3.225 USD bereits der EMA50 (orange) als nächster Support. Hier werden die Bullen abermals verstärkt Gegenwehr leisten wollen. Auch ein kurzer Kursrücksetzer bis an die Unterkante der türkisen Zone bei 3.114 USD wäre vorstellbar. Gibt diese Kursmarke wider Erwarten keinen Halt, rück die Unterstützung bei 2.956 USD wieder in den Blick. Dieses wäre auch ein Retest der Trendkanaloberkante und dürfte von den Bullen für neue Einstiege genutzt werden. Fällt der Ether-Kurs hingegen dynamisch unter diese Kursmarke, entscheidet sich der Kursverlauf für die kommenden Monate am Schlüsselsupport bei 2.733 USD.

Eine Aufgabe dieser Kursmarke samt Unterschreitung des Verlaufstiefs bei 2.659 USD trübt das Chartbild deutlich ein. Da hier neben dem 61er Fibonacci-Retracement auch der EMA200 (blau) sowie der MA200 (grün) verlaufen, müssen die Bären starken Verkaufsdruck aufbauen. Ein Rückfall unter die 2.659 USD per Tagesschlusskurs ist ein starkes baerishes Signal. Sollte in der Folge auch der rote Unterstützungsbereich aufgegeben werden, ist ein Rückfall bis 2.447 USD oder sogar 2.344 USD vorstellbar.

Hier finden sich das 23er Fibonacci-Retracement gepaart mit dem Ausbruchsniveau der Kursrallye vom 29. Juli 2021. Wird auch dieser Supportbereich nachhaltig unterboten, weitet sich die Korrektur bis mindestens 2.174 USD aus. Mittelfristig könnte Ethereum sogar den grünen Unterstützungsbereich anlaufen. Insbesondere die 1.930 USD sowie der Support bei 1.713 USD sind von hoher Relevanz. Aktuell ist nicht mit einem Kursrücksetzer bis in diese Chartregion zu rechnen. Solange der Ether-Kurs oberhalb der 2.659 USD taxiert, haben die Bullen das Ruder in der Hand.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI konnte in den letzten Tagen aus der neutralen Zone ausbrechen und ein neues Kaufsignal generieren. Auch der MACD-Indikator weist ein frisches Kaufsignal auf. Wie in der Vorwochenanalyse angesprochen, ist die Gefahr eines Sell-Offs vorerst gebannt.

Polkadot (DOT): DOT-Kurs erreicht wichtiges Etappenziel

  • Kurs (DOT): 33,56 USD (Vorwoche: 32,03 USD)
  • Widerstände/Ziele: 34,91 USD, 39,70 USD, 42,31 USD, 46,78 USD, 49,81 USD, 60,53 USD, 64,95 USD, 74,17 USD, 89,23 USD
  • Unterstützungen: 31,38 USD, 29,33 USD, 26,89 USD, 25,46 USD, 23,49 USD, 21,72 USD, 19,70 USD, 17,89 USD, 15,43 USD, 13,12 USD, 10,52 USD
Kursanalyse Polkadot (DOT) KW38

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares DOT/USD auf Binance

  • Polkadot stabilisiert sich und nimmt Verkaufshoch bei 39,70 USD ins Visier.
  • Übergeordnetes Kursziel bei 46,78 USD.
  • 26,23 USD fungiert als erste wichtige Unterstützungsmarke.

Der Kurs von Polkadot kann sich zuletzt stabilisieren und beide gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA50 (orange) hinter sich lassen. Kann der DOT-Kurs den Widerstand bei 34,91 USD per Tagesschlusskurs durchbrechen rückt der orange Widerstandsbereich zwischen 38,77 USD und 39,70 USD in den Blick. Auf der Unterseite scheint Polkadot bei 29,30 USD vorerst gut abgesichert.

Bullishe Variante (Polkadot)

Zwar scheiterte Polkadot am gestrigen Donnerstag den 7. Oktober am wichtigen Widerstand bei 34,91 USD, dürfte beim Durchbruch jedoch weiteres Kurspotential bis in den orangen Widerstandsbereich generieren. Kann diese Zone überwunden und die 39,70 USD zurückerobert werden, aktiviert sich das nächste Kursziel im bei 42,31 USD. Hier müssen die Bullen genug Kaufdruck generieren um in Richtung 46,78 USD zu marschieren. Kann sich der DOT-Kurs oberhalb dieses Widerstands stabilisieren, rückt die rote Widerstandszone im Bereich des Allzeithochs bei 49,81 USD in den Blick. Erst wenn diese Chartmarke nachhaltig durchbrochen wird, ist ein Durchmarsch bis an das 127 Fibonacci-Extension bei 60,53 USD vorstellbar. Hier findet sich das erste wichtige Kursziel für die kommenden Handelswochen.

Schaffen es die Bullen in der Folge auch dieses projizierte Kursziel per Tagesschlusskurs zu überwinden, ist ein Folgeanstieg bis an die 64,95 USD einzuplanen. Hier verläuft das 138er Fibonacci-Extension der aktuellen Kursbewegung. Kann der Kryptomarkt in den kommenden Handelswochen weiter an Fahrt gewinnen und Bitcoin sein Allzeithoch anvisieren, ist mittelfristig auch ein Kursanstieg bis an das 161er Fibonacci-Extension bei 74,17 USD vorstellbar. Perspektivisch könnte der DOT-Kurs in der zweiten Jahreshälfte bis an das 200er Fibonacci-Extension bei 89,23 USD ansteigen. Das Polkadot Ökosystem wird aktuell deutlich ausgebaut. Mit Moonbeam, dürfte noch in diesem Jahr ein wichtiger Baustein für die Entwicklung von Polkadot erfolgen

Baerishe Variante (Polkadot)

Prallt Polkadot hingegen erneut dynamisch gen Süden ab und kann die wichtige Widerstandsmarke bei 39,70 USD nicht überwinden, ist ein Rückfall bis an den EMA20 (rot) bei 31,38 USD einzuplanen. Hier werden die Bullen vermutlich erneut Schwung holen wollen. Fällt der DOT-Kurs hingegen unter diese Unterstützung, rückt der EMA50 (orange) bei 29,30 USD in den Blick. Hier findet sich auch das Wochentief. Eine Unterschreitung macht eine Konsolidierung bis an die Schlüsselunterstützung bei 25,40 USD wahrscheinlich.  Hier verlaufen der Supertrend, sowie knapp unterhalb der EMA200 (blau). Daher dürften die Bullen alles daran setzen diese Kursmarke zu verteidigen. Sollte dieser Bereich jedoch per Tagesschlusskurs aufgegeben werden, weitet sich die Korrektur in die gelbe Unterstützungszone zwischen 23,49 USD und 21,72 USD aus.


Weitere Kursschwäche von Polkadot samt Unterschreitung der 21,72 USD dürfte einen Rückfall bis in den blauen Unterstützungsbereich nach sich ziehen. Das 23er Fibonacci-Retracement bei 19,70 USD rückt sodann in den Blick. Hier findet sich auch das Ausbruchsniveau der aktuellen Rallye. Schaffen es die Bären hingegen auch die 17,89 USD zu unterbieten, dürfte Polkadot den maximalen baerishen Zielbereich zwischen 15,43 USD und 13,13 USD anvisieren. Solange Polkadot sich oberhalb der 25,40 USD stabilisieren kann, ist das bullishe Szenario zu bevorzugen.

Indikatoren (Polkadot):

Der RSI wie auch der MACD-Indikator weiten frische Kaufsignale auf. Der RSI-Indikator handelt oberhalb der 55, was Kursstärke indiziert. Solange der RSI nicht zurück in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 zurückfällt, ist mit einem erneuten Anstiegsversuch in Richtung 34,90 USD und darüber hinaus zu planen.

Solana (SOL): Solana macht sich auf gen Norden

  • Kurs (SOL):  164,13 USD (Vorwoche: 161,46 USD)
  • Widerstände/Ziele: 146,51 USD, 166,16 USD, 169,14 USD, 177,98 USD, 194,82 USD, 200,09 USD, 216,27 USD, 243,53 USD, 278,20 USD, 316,49 USD
  • Unterstützungen: 154,33 USD, 141,02 USD, 128,85 USD, 121,37 USD, 116,05 USD, 110,28 USD, 79,00 USD, 70,85 USD, 60,47 USD
Kursanalyse Solana (SOL) KW38

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares  SOL/USD auf Binance

  • SOL-Kurs kann sich am EMA20 (rot) stabilisieren und zurück in Richtung 169,14 USD ansteigen.
  • 121,37 USD dient als relevantes Unterstützungsniveau.
  • Erstes wichtiges Kursziel auf der Oberseite bei 194,82 USD.

Solana schüttelt die Kursschwäche der letzten Wochen zunehmend ab und orientiert sich erneut in Richtung Norden. Der Hype um Solana basierte NFT (Non-fungible Token) treibt die Nachfrage nach Solana zusätzlich an. Ein Ausbruch über die 169,14 USD wäre ein weiteres bullishes Indiz. Solange der SOL-Kurs nicht nachhaltig unter die 121,37 USD zurückfällt, haben die Bullen das Zepter weiter in der Hand.

Bullishe Variante (Solana)

Die Bullen melden sich nach dem Ausbruch aus dem grünen Abwärtstrendkanal zurück und hievten den SOL-Kurs in der Folge zurück über den EMA20 (rot), der nun als kurzfristige Unterstützung fungiert. Schafft es die Käuferseite den SOL-Kurs zeitnah zurück über den Widerstand bei 169,14 USD zu bewegen, ist ein Folgeanstieg bis an das Verlaufshoch bei 177,98 USD wahrscheinlich. Hier findet sich auch das 61er Fibonacci-Retracement der aktuellen Kursbewegung. Wird dieser Widerstand dynamisch durchbrochen, rückt das 78er Fibonacci-Retracement bei 194,82 USD als erste Zielmarke in den Blick. An diese Kursmarke scheiterte der SOL-Kurs in der Vergangenheit mehrfach.

Eine Rückeroberung macht einen Anstieg zurück an das Allzeithoch bei 216,52 USD wahrscheinlich. Hier werden einige Anleger vermutlich Gewinne mitnehmen wollen. Schaffen die Bullen hingegen einen dynamischen Ausbruch darüber, aktivieren sich Kursziele im Bereich zwischen 243,53 USD und 254,75 USD. Prallt der SOL-Kurs hier gen Süden ab, kann sich jedoch oberhalb des Allzeithochs bei 216,52 USD stabilisieren, ist perspektivisch ein Durchmarsch bis an die 278,20 USD vorstellbar. Hier verläuft das wichtige 161er Fibonacci-Extension. Zeigt sich der gesamte Kryptomarkt weiter bullish, ist mittelfristig auch ein Anstieg bis an das 200er Fibonacci-Extension bei 316,49 USD nicht ausgeschlossen. Diese Zielmarke ist vorerst als maximales Kursziel für Solana anzusehen.

Baerishe Variante (Solana)

Kann Solana hingegen kein neues Verlaufshoch ausbilden und fällt unter die Kreuzunterstützung aus 38er Fibonacci-Retracement und EMA20 zurück, ist ein Retest des Supports bei 141,02 USD einzuplanen. Neben dem 23er Fibonacci-Retracement findet sich hier auch das Ausbruchsniveau des aktuellen Kursanstiegs. Da im grünen Unterstützungsbereich auch der EMA50 (orange) verläuft, müssen die Bären genug Verkaufsdruck aufbauen um nicht nur die 141,02 USD zu durchbrechen, sondern auch die 128,85 USD. Knapp unter diesem Support verläuft zudem der Supertrend bei 121,37 USD, welcher ebenfalls stützend wirken wird. Gibt auch diese Kursmarke keinen Halt, ist ein Retest des Verlaufstiefs bei 116,05 USD einzuplanen. Spätestens an der 110,28 USD müssen sich die Bullen beweisen.

Ein Rückfall unter dieses Kursniveau per Tagesschluss trübt das Chartbild deutlich ein. Gelingt es den Verkäufern diese Marke zu durchbrechen, weitet sich die Korrektur bis mindestens 97,60 USD aus. Wahrscheinlicher ist jedoch ein Konsistenztest des alten Ausbruchsniveaus bei 79,00 USD. Knapp unterhalb verläuft auch der EMA200 (blau). Kurzfristig lautet das maximale baerishe Kursziel 70,85 USD. Erst wenn diese Unterstützungsmarke aufgegeben wird, ist mittelfristig mit einer Korrekturausweitung bis 60,47 USD zu planen. Hier findet sich der MA200 (grün). Solange der SOL-Kurs sich oberhalb des Verlaufstiefs bei 116,05 USD behauptet, ist das bullishe Szenario zu bevorzugen.

Indikatoren (Solana):

Der MACD-Indikator wie auch der RSI sind drauf und dran neue Kaufsignale im Tageschart auszubilden. Insbesondere die Rückeroberung der 169,14 USD aktiviert weiteres Aufwärtspotential.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY