ETH-Engpass voraus? Ethereum Staking-Rate erreicht ein neues Allzeithoch – das sind die Folgen

Während ETH-Bestände auf Krypto-Börsen einen Rekordtiefstand erreichen, wird so viel gestakt wie noch nie. Das steckt dahinter.

Leon Waidmann
Teilen
Ethereum skaliert immer schneller

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum skaliert immer schneller

In den vergangenen Monaten ist nicht nur bei Bitcoin, sondern auch bei Ethereum eine zunehmende Verknappung des zum Verkauf stehenden Angebots an ETH zu beobachten. On-Chain-Daten zeigen, dass die Mengen an Ethereum auf zentralisierten Krypto-Börsen auf das niedrigste Niveau seit drei Jahren gesunken sind. Parallel dazu erreicht die Ethereum-Staking-Rate ein neues Allzeithoch.

Was das für die größte Smart-Contract-Plattform des Krypto-Space bedeutet und warum ein alleiniger Blick auf die ETH-Börsenbestände ein falsches Bild von der realen Knappheit des Ether-Angebots zeichnet. Steht ein Ethereum-Engpass bevor?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich