Zum Inhalt springen

"eth.link" gefährdet Verliert der Ethereum Name Service (ENS) seine Homepage?

Die Lizenz der Web-Domain des Ethereum Name Service (ENS) läuft aus. Die einzige Person, die sie verlängern könnte, sitzt im Gefängnis.

Johannes Macswayed
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Web-Domain des ENS läuft bald aus. Eine Erneuerung scheint jedoch schwerer als gedacht.

DAO-Mitglieder des Ethereum Name Service (ENS) können derzeit nicht auf ihre Web-Adresse unter eth.link zugreifen. Die Lizenz für die Adresse ist nämlich am 26. Juli ausgelaufen und muss bis zum 5. September erneuert werden, um nicht zu verfallen. Das Problem: Die einzige Person, die die Lizenz verlängern könnte, sitzt derzeit eine Haftstrafe ab – Virgil Griffith.

Der ehemalige Ethereum-Entwickler Griffith ist im April 2022 zu 63 Monaten Gefängnis verurteilt worden, weil er auf einer Krypto-Konferenz in Pjöngjang, Nordkorea teilnahm und somit laut US-Gesetzgeber Beihilfe zur Verletzung internationaler Sanktionen leistete.

Schon einmal verfiel die Web-Adresse, konnte jedoch laut ENS-DAO auf anderem Wege für 1 Jahr verlängert werden. Jetzt scheint GoDaddy, der Domain-Provider, von dem Griffith sich die Domain gesichert hat, laut eigenen Angaben eine Erneuerung nur auf regulärem Wege zu erlauben, was den Ethereum Name Service vor ein Problem stellt. Sollte eine Verlängerung nicht zustande kommen, wäre die eth.link-Adresse ab Anfang September wieder frei zum Kauf durch andere verfügbar.

Domain-Namen im Web 3.0

Die ENS-DAO ist eine dezentrale, autonome Organisation, die die Ethereum-Domain-Namen verwaltet. Bekannt ist das ENS-Protokoll etwa durch die Vergabe der .eth-Kürzel hinter den Namen einiger Ethereum-Community-Mitglieder. Nutzer können .eth Namen kaufen und diese mit ihrer Wallet-Adresse verknüpfen, um das Empfangen und Versenden von Ethereum Token einfacher zu gestalten. Zudem kann aufgrund der dezentralen Natur des Protokolls jeder eine ENS Domain unterstützen und verlängern, ohne diese selbst zu besitzen.

Die Website der ENS DAO, eth.link, ist jedoch wie fast alle Internetadressen bei einem gewöhnlichen Domain-Name-Service (DNS) registriert und bestimmten Fristen ausgesetzt, die nur Besitzer der jeweiligen Domain verlängern können.

Bis eine Lösung gefunden ist, verweist ENS auf den Ersatzlink eth.limo, über den Nutzer wie gehabt auf die Website zugreifen können. Laut Angeben des Dienstes stehe man jedoch im Kontakt mit Griffith und seinen Anwälten, um Zugang zu dessen Konto zu bekommen und die Web-Domain zu verlängern.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.