Shiba Inu, Dogecoin und Pepe Die 3 Memecoins der Woche 

Der Krypto-Markt korrigiert aktuell heftig. Auch betroffen ist der Memecoin-Sektor. Bieten die herben Verluste Einstiegschancen? Alle Infos.

Pia Messerschmitt
Teilen
Dogecoin down Kurs minus negativ

Beitragsbild: Shutterstock

| Dogecoin handelt seit Tagen negativ. Können sich die Memecoins halten?

Die aktuelle Korrektur am Krypto-Markt kam für viele Anleger überraschend und zeigt einmal mehr, wie volatil die Kurse von Bitcoin und Co. sein können. Den Altcoinsektor und die Memecoins hat es besonders erwischt. Wie es um Shiba Inu, Dogecoin und Pepe steht.

Shiba Inu: -20 Prozent in 7 Tagen

Shiba Inu (SHIB) hat in den letzten 24 Stunden einen erheblichen Preisrückgang von knapp 10 Prozent erlebt, auf den Monat gesehen sogar 46 Prozent. Viele Investoren, die Long-Positionen auf SHIB platziert hatten, gingen davon aus, dass bestimmte Preisniveaus als Unterstützung halten würden. Das Durchbrechen dieser Unterstützungsniveaus, einschließlich 0,000015 Dollar und 0,000014 Dollar, löste automatische Liquidationen dieser Long-Positionen aus, um Verluste zu minimieren. Daten von Coinglass zeigen, dass die Liquidationen von SHIB heute allein bei über 1,6 Millionen Dollar lagen. Fast alles davon, nämlich 1,59 Millionen Dollar, stammten aus Long-Positionen. Für den kurzfristigen Investor mag das alles schmerzlich sein, langfristige Investoren sollten jedoch weiterhin die Füße still halten können.

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Shiba Inu (SHIB) kaufen kannst.
Shiba Inu kaufen
Gesamte Liquidation von SHIB | Quelle: Coinglass

Dogecoin: -20.9 Prozent in 7 Tagen

Auch Dogecoin (DOGE) musste Federn lassen und ist wieder unter die 10-Cent-Marke gefallen. Von den meisten technischen Analysten wurde erwartet, dass Dogecoin die Marke von 10 Cent halten würde, doch ein massiver Einbruch über die letzten Tage hat anderes gelehrt. Dogecoin hat etwa 40 Prozent innerhalb eines Monats an Wert verloren, was schon den Eindruck eines Bärenmarktes erwecken könnte. Im Moment nähern wir uns einer wichtigen Unterstützungszone bei 9 bis 8,5 Cent. Betrachtet man Dogecoin im Detail, zeigt sich derzeit ein eher bearishes Bild – doch selbst in einem Bärenmarkt bieten sich immer wieder Chancen.

Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Dogecoin (DOGE) kaufen kannst.
Dogecoin kaufen

Der Tages-RSI von Dogecoin ist überverkauft, was den hohen Verkaufsdruck widerspiegelt. Beim Blick auf den Orderflow zeigt sich, dass viele Short-Orders geöffnet wurden. Dies könnte zu einem größeren Short Squeeze führen, sobald eine solide Unterstützung gefunden wird, etwa im Bereich zwischen 8,5 und 8 Cent. Um sicherzustellen, dass die Unterstützung tatsächlich greift, müsste Dogecoin jedoch von dort aus wieder über die 9-Cent-Marke steigen. Sollte dies gelingen, könnte eine Erholung bis in den Bereich von 10,5 bis 12 Cent folgen. Kurzfristig ist keine bullische Entwicklung zu erwarten, jedoch ist ein kurzfristiger Anstieg durchaus möglich.

Dogecoin auf dem 1-Tages-Chart mit möglicher Kaufzone | Quelle: TradingView

Pepe: -31.9 Prozent in 7 Tagen

Auch bei Pepe sind “Diamond Hands”, also Anleger, die trotz starker Kursverluste ihre Positionen halten, gefragt, um die roten Kerzen aushalten zu können.

Pepe ist um 11,8 Prozent im Tagesverlauf gefallen und auf Wochenbasis um 33,2 Prozent. Im Monatsvergleich sehen wir einen Rückgang von fast 50 Prozent. Trotz des starken Rückgangs hat sich Pepes Platzierung im Ranking jedoch nicht wesentlich verändert. Die Marktkapitalisierung liegt bei 3,4 Milliarden Dollar und das 24-Stunden-Handelsvolumen bei etwa 1,3 Milliarden Dollar.

Du willst Pepe (PEPE) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Pepe (PEPE) kaufen kannst.
PEPE kaufen

Es herrscht viel Panik im Markt, und der Gesamtmarktwert für Memecoins ist in den letzten 24 Stunden um knapp 20 Prozent auf etwa 39 Milliarden Dollar gefallen. Der Bitcoin Dominanzindex ist ebenfalls auf ein hohes Niveau von 52,25 Prozent gestiegen, was zeigt, wie sich Unsicherheit im Markt auswirkt. Ein Anstieg der Dominanz bedeutet oft, dass Anleger in unsicheren Zeiten zu Bitcoin flüchten. Das zeigt noch einmal deutlich, wie stark diese Kategorie eigentlich von Abverkäufen betroffen ist.

Wochenchart Pepe | Quelle: Coingecko
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich