Unternehmen setzen auf Polygon Disney, Meta und J.P. Morgan – warum Polygon dem Crash trotzt

J.P. Morgan, Meta, Disney und Reddit, die Liste der Unternehmen, die auf Polygon setzen, wird immer länger – deshalb trotzt MATIC dem Krypto-Crash.

Leon Waidmann
Teilen
Bei Blockchain-Entwicklern ist Polygon sehr beliebt

Beitragsbild: Shutterstock

| Bei Blockchain-Entwicklern ist Polygon sehr beliebt

Die Ethereum-Skalierungslösung Polygon bezeichnet sich selbst als Ethereums Internet der Blockchains und hat in diesem Jahr immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Polygon ist nicht nur einer von Disneys Web3-Partnern, sondern wurde dieses Jahr auch von Reddit und Instagram als Blockchain für die Ausgabe und Abwicklung des Handels mit Non-fungible Token (NFTs) ausgewählt.

Künftig sollen die Ersteller von NFTs über das MATIC-Netzwerk auf Instagram mit anderen Nutzern handeln können – gebührenfrei. Anders als bei Apple, wo der NFT-Handel zwar auch im App Store angeboten wird, dafür jedoch eine Gebühr von 30 Prozent auf jede Transaktion erhoben wird. Gleichzeitig hat der Banken-Gigant J.P. Morgan Chase in der vergangenen Woche im Rahmen eines Pilotprojekts in Singapur seine erste DeFi-Transaktion im Wert von über 100.000 US-Dollar auf dem Polygon-Netzwerk durchgeführt.

Ein weiterer Grund für diese aktuelle Kursstärke von MATIC dürfte folgendem Tweet geschuldet sein:

Auf Twitter verlautete die Ethereum-Skalierungslösung nämlich, dass es von Disney als exklusiver Partner für die Entwicklung eines “Proof of Concepts” ausgewählt wurde. Ziel der Partnerschaft soll es sein, NFTs für Disney-Mitarbeiter zu entwickeln.

Kurzum: Polygon zieht die (ganz) großen Player an – das zeigt sich auch im MATIC-Kurs.

Polygon (MATIC) trotzt dem Bärenmarkt

Während Bitcoin in den letzten 30 Tagen rund 10 Prozent seiner Marktkapitalisierung verloren hat, konnte der MATIC-Kurs im selben Zeitraum um über 30 Prozent wachsen. Zudem ist die Anzahl der täglich aktiven Wallet-Adressen infolge der obigen Nachrichten in den letzten Wochen enorm gestiegen. Von weniger als 400.000 Wallet-Adressen Ende Juli ist die Zahl der täglich aktiven Adressen inzwischen auf rund eine Million gestiegen.

Polygon Wallet Addresses
Täglich aktive Polygon-Wallet-Adressen. Quelle: nansen.ai

Das Netzwerk der ETH-Skalierungslösung scheint sich daher trotz Bärenmarkt sehr stark zu entwickeln, was Anleger derzeit überzeugt. Doch damit nicht genug. Zudem hat die Ethereum-Skalierungslösung auf Twitter am 10. November zahlreiche weitere Partnerschaften bekannt gegeben.

Die bedeutendsten neuen Partnerschaften dürften die mit Nubank, einem brasilianischen Unternehmen mit über 70 Millionen Nutzern, und mit dem Krypto-Zahlungsanbieter BitPay sein. Mithilfe von Bitpay können Polygon-Nutzer nun bei Unternehmen wie Airbnb oder Shopify in MATIC bezahlen.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich