Zum Inhalt springen

Krypto-Newsflash Die Top Bitcoin und Ripple News der Woche

Bitcoin erreicht Rekordhöhen, Ripple wird erneut der Kursmanipulation verdächtigt und die BaFin greift durch. Unsere Top Bitcoin und Ripple News der Woche.

Phillip Horch
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Willkommen zum BTC-ECHO Newsflash. Die Top Bitcoin und Ripple News der Woche.

Bitcoin-Verwahrung: Alles zu den neuen BaFin-Richtlinien

Die Woche hat die deutsche Krypto-Welt mit einem gehörigen Gong aus der Regulierungsecke wachgerüttelt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat neue Richtlinien zur Kryptoverwahrung herausgegeben. Darin erklärt sie im Detail, was Unternehmen beachten müssen, wenn sie die Verwahrung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in ihr Geschäftsfeld integrieren möchten.

Ripple schwemmt eine Milliarde XRP auf den Markt

An sich nichts, was allzu großes Aufsehen erregen dürfte: Ripple hat in der vergangene Woche wieder einmal eine Milliarde Einheiten der Kryptowährung XRP aus ihrem Escrow in die Freiheit entlassen. Das Pikante daran: Das Unternehmen steht nach wie vor im Verdacht, dadurch den XRP-Kurs maßgeblich zu beeinflussen. Durch die Veränderung der Umlaufmenge an XRP-Einheiten, so die berechtigten Bedenken aus Teilen der Community, ändert sich auch der Ripple-Kurs.

CRYPTOPIA – Ein Krypto-Film für die ganze Familie

Am 28. Februar hatte der Bitcoin-Film „Cryptopia“ auf der Berlinale seine Premiere. Das Besondere: Er ist weder ausschließlich auf Nerds noch exklusiv auf Anfänger ausgelegt. Besonders interessant: ein Blick ins Bitcoin Fort Knox in den Schweizer Bergen. Im Film kommt außerdem eine ganze Reihe alter Bekannter aus dem Ökosystem zu Wort.

Aus für Bitcoin-Automaten-Betreiber in Deutschland

Man hätte es beinahe ahnen können. Nachdem die BaFin zu Beginn der Woche noch Richtlinien zur Kryptoverwahrung umgesetzt hatte, setzte sie diese auch direkt in die Tat um. Besser gesagt: Sie legte einem ersten Unternehmer, der sich nicht daran gehalten hatte, das Handwerk. Der Bitcoin-Automaten-Betreiber Gramowski muss nun seinen Betrieb einstellen. Das heißt aber nicht, dass Bitcoin-Automaten in Deutschland gänzlich verboten sind. Sie haben nur einen schweren Stand.

Bitcoin (BTC) erreicht neues Allzeithoch

Wie es aussieht, bereiten sich BTC Miner aktuell auf das im Mai anstehende Halving vor. Da zu diesem Zeitpunkt der Nachschub an neuen Bitcoin-Einheiten verknappt wird, gilt es nun: So viel schürfen wie möglich, so lange die Belohnung noch bei 12,5 BTC pro Block liegt. Das hat zur Folge, dass das Netzwerk auf Hochtouren läuft – die Hash Rate erreichte in diesem Zusammenhang kürzlich ihr Rekordhoch.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.