Zum Inhalt springen

Vom Bordstein bis zur Blockchain Bushido-NFTs jetzt auf OpenSea

Der Berliner Rapper Bushido hat seine erste NFT-Kollektion auf OpenSea veröffentlicht. Die Auktion läuft eine Woche – und bietet einige Schmankerl für Sammler und Fans.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bushido, BTC-ECHO, Bitcoin

Quelle: © Wolf Lux für BTC-ECHO

Bushido hat sich mit seiner ersten NFT-Kollektion auf der Blockchain verewigt. Seit Sonntag, den 20. März, stehen die Token im Comic-Sammelkartenstil auf OpenSea zur Auktion. Eine Woche lang können Fans und Sammler jetzt auf die NFTs des Rappers bieten – und von exklusiven Zugangsrechten profitieren.

Bushido auf OpenSea

Adopekid x Bushido NFT Series” heißt die Kollektion, mit der der Rapper sein Debüt auf der Ethereum Blockchain feiert. Insgesamt vier NFTs stehen zur Auswahl, an die besondere Exklusivrechte geknüpft sind. Neben den in Zusammenarbeit mit den Grafikdesignern von Adopekid entstandenen Comicbildchen (siehe Slideshow) erhalten die Käufer:innen auch lebenslangen Eintritt zu allen Bushido-Konzerten.

Adopekid x Bushido NFT Series

Bilden drei Token Cover ab, die bereits als “echte” Comics in Boxen des Rappers erschienen sind, wurde das Cover des vierten NFTs “Kampf um Berlin Teil 2” exklusiv für die Kollektion veröffentlicht. Die oder der neue Besitzer bekommt mit dem NFT nicht nur kostenlosen Eintritt zu allen Bushido-Konzerten. Auch ein kostenloses Exemplar zu künftigen Alben sowie eine goldene Schallplatte nach Wahl aus Bushidos Sammlung ist inklusive.

Die Startgebote liegen zwischen 0,5 und einem Ether. Auktionsende ist Sonntag, der 27. März.

Die NFT-Auktion sei zudem nur der Auftakt einer Reihe von Krypto-Projekten, wie Bushido gegenüber BTC-ECHO erklärt:

Das eigentliche Kerngeschäft soll wirklich irgendwann dahin gehen, dass es eine Art Blockchain-Vertrieb werden wird, an dem sich jeder beteiligen kann. Das ist so eigentlich mein großer Use Case.

Wie der Rapper die Musikindustrie mit der Blockchain-Technologie umkrempeln will, welche NFT-Projekte er noch in der Pipeline hat und welchen Krypto-Kurs er sich von der Regierung wünscht, erfahrt ihr exklusiv in der März-Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.