Marktupdate Bullenstimmung im Krypto-Land: Bitcoin und Co. im Aufwärtstrend
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sonne

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC42,314.00 $ -2.74%

Abermals schreibt der Krypto-Markt grüne Zahlen. Bitcoin könnte sich wieder als Zugpferd etablieren.

Der Krypto-Markt ist oben auf. Nach einer bullishen Woche schließt der Gesamtmarkt auch am Wochenende unter positiven Vorzeichen ab. Dabei spielt auch Bitcoin wieder die Rolle des Zugpferds. Denn mit einem Plus von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vortag legt BTC die beste Performance unter den Top-5-Altcoins an den Tag. Lediglich XRP (6,1 Prozent) und DOT (6,3 Prozent) bringen am heutigen Handelstag mehr PS auf die Straße. Doch auch Solana (SOL) setzt seinen Trend fort und notiert immerhin zwei Prozent im Plus verglichen mit dem Vortag. Auch Dogecoin (DOGE) reitet die Bullenwelle und steht mit 0,311 US-Dollar 4 Prozent in den grünen Zahlen – trotz vorübergehender Verdrängung von Platz sieben durch Solana.


Nach einem starken Wochenende notiert Bitcoin indes bei rund 51.800 US-Dollar. Damit verteidigen die BTC-Bullen die psychologisch wichtige Marke von 50.000 US-Dollar. Auch in Marktkapitalisierung ausgedrückt dürfte in Kürze ein Meilenstein fallen. Denn mit 972 Milliarden US-Dollar notiert die Market Cap nur noch rund 2,3 Prozent unter einer Billion US-Dollar. Zuletzt gelang es den Bullen im Februar dieses Jahres, den Gesamtwert des Netzwerks über diese historische Marke zu pumpen.

Anhand der Marktkapitalisierung verdeutlicht sich auch der Stellenwert von Bitcoin verglichen mit anderen Assets. Schließlich reiht sich die Kryptowährung in Sachen Market Cap bereits in die Bestenliste der wertvollsten Assets der Welt ein. Mit 1,06 Billionen US-Dollar gerät sogar Facebook in greifbare Nähe.


Assets sortiert nach Marktkapitalisierung. Quelle: https://8marketcap.com/.

Bloomberg-Analyst: neue Rekorde in Sicht

Dass nach guten Handelswochen das Gesamtbild unter Marktbeobachterinnen und Marktbeobachtern eher bullish ausgeprägt ist, überrascht nicht. Auch Bloomberg-Analyst Mike McGlone nimmt eine optimistische Grundhaltung ein.

Nach einer schmerzhaften Korrektur sehen wir es als wahrscheinlicher an, dass der Krypto-Markt seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt, als dass er unter die Tiefststände des zweiten Quartals fällt. Die Frage, was Bitcoin und Ethereum davon abhalten könnte, in der zweiten Jahreshälfte neue Rekordhöhen zu erreichen, ist schwer zu beantworten. Steigende Nachfrage und Akzeptanz stehen einem sinkenden Angebot gegenüber.

Bloomberg-Analyst Mike McGlone

Für neues Bullenfutter könnte auch die Einführung des Bitcoin-Gesetzes in El Salvador sorgen. Ab morgen, dem 7. September, ist Bitcoin offizielles Zahlungsmittel in dem mittelamerikanischen Land. Allerdings sind bisher nicht alle Bürgerinnen und Bürger überzeugt; es hat sich eine Protestbewegung gebildet, die die Rücknahme des bereits verabschiedeten Gesetzes fordert.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY