Bitcoin-Analyse BTC-Kurs: Bitcoin prallt nach oben ab – worauf es jetzt ankommt
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Wandering,Tightrope,Walker,Playing,On,Yellow,Sky,Background.,Silhouette,Of

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC37,069.00 $ 0.69%

Nachdem Bitcoin (BTC) abermals nicht über die Widerstandszone im Bereich des EMA200 (blau) ansteigen konnte, brach der BTC-Kurs am gestrigen Dienstag auf 31.010 USD ein. Erst an diesem Supportlevel fassten sich die bullishen Anleger ein Herz und stabilisierten den Bitcoin-Kurs auf aktuell 35.026 USD. Damit handelt die Krypto-Leitwährung weiterhin in der Range zwischen 33.000 USD und 40.000 USD.

Bitcoin (BTC): Bitcoin-Kurs dreht am Verlaufstief bei 31.010 USD gen Norden

  • BTC-Kurs: 35.056 USD (Vorwoche: 37.140 USD)
  • Widerstände/Ziele: 36.636 USD,  37.900 USD, 39.240 USD, 40.240 USD, 41.967 USD, 43.030 USD, 44.120 USD, 44.878 USD, 47.070 USD, 48.222 USD, 51.307/50.305 USD, 53.005 USD, 54.077 USD, 56.867 USD, 58.386 USD, 59.527 USD, 61.122 USD, 61.771 USD, 64.896 USD
  • Unterstützungen: 34.895 USD, 33.419 USD, 31.010 USD, 30.000 USD, 28.716 USD, 27.563 USD, 25.752 USD, 23.887 USD, 22.222 USD, 21.892 USD, 19.884 USD,
Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW22

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase


Nachdem der Bitcoin-Kurs es mehrere Handelstage in Folge nicht schaffte den Widerstand bei 39.240 USD per Tagesschlusskurs zu überwinden, fiel die Krypto-Leitwährung am gestrigen Dienstag, den 8. Juni, zurück an das letzte Verlaufstief bei 31.010 USD. An dieser zentralen Unterstützungsmarke kamen die Bullen abermals zurück aufs Parkett und stabilisierten den BTC-Kurs auf aktuell 35.056 USD. Somit handelt der BTC-Kurs erneut in seiner Range zwischen 33.770 USD und 40.240 USD.

Ein erneuter Test samt potenziellem Rückfall unter die psychologische Marke von 30.000 USD konnte erneut abgewendet werden. Da Bitcoin jedoch weiterhin unterhalb des EMA200 (blau) rangiert, ist die Gefahr eines Bruchs der Seitwärtsrange vorerst nicht gebannt. Die Anleger sind weiterhin mit der Bestimmung eines „fairen“ Werts beschäftigt. Erneut positiv zu werten ist, dass der BTC-Kurs abermals kein neues Verlaufstief ausbildete. Bitcoin ist wie in der Vorwochenanalyse beschrieben vorerst weiter eingekeilt. Die Handelsspanne von rund 20 Prozent hat weiterhin Bestand. Erst ein nachhaltiger Ausbruch aus der Seitwärtsphase kann Klarheit über die zukünftige Kursrichtung in den kommenden Handelswochen liefern.

Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die deutliche Kurskorrektur am gestrigen Handelstag ließ den Bitcoin-Kurs zurück bis an das Verlaufstief vom 23. Mai 2021 einbrechen. Hier initiierten die Bullen eine deutliche Gegenbewegung und kauften Bitcoin zurück über die 35.000 USD Marke. Der massive Widerstand der Bullen lässt aktuell auf die Ausbildung eines sogenannten Doppelbodens hoffen. Da der Kursabpraller gen Norden auch das untere Bollinger-Band als Unterstützung respektierte erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Anstieg in Richtung EMA20 (rot) bei 37.900 USD. Da auch das Kaufsignal beim MACD-Indikator weiterhin aktiv ist, dürfte der Bitcoin-Kurs zunächst den Widerstand bei 36.636 USD anlaufen. Wird diese Kursmarke durchbrochen, rückt der EMA20 wieder in den Blick. Schaffen es die Bullen den BTC-Kurs über diesen gleitenden Widerstand zu hieven ist ein Durchmarsch in Richtung 39.240 USD einzuplanen. Gelingt es den Käufern auch diese Chartmarke nachhaltig zu durchbrechen, rückt der massive Widerstandsbereich zwischen 40.240 USD und 43.030 USD abermals in den Blick.


Hier laufen MA200 (grün), EMA200 (blau) sowie der Supertrend bei 41.967 USD. Kann Bitcoin diese zentrale Make-or-Break Zone per Tagesschlusskurs zu durchbrechen, ist ein Folgeanstieg bis in den Bereich zwischen 44.120 USD und 44.878 USD einzuplanen. Werden auch diese Widerstandsmarken dynamisch überwunden, dürfte Bitcoin bis an das nächste relevante Kursziel bei 47.070 USD ansteigen. Eine Rückeroberung dieser Widerstandsmarke aktiviert das nächste Kursziel bei 48.222 USD. Schaffen es die Bullen diese Aufwärtsbewegung aufrecht zu erhalten, ist ein Sprung zurück in Richtung 50.327 USD vorstellbar. Sodann rückt das nächste Widerstandslevel bei 51.307 USD in den Blick. Dreht der BTC-Kurs auch hier nicht deutlich gen Süden ab, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen Durchmarsch bis an die 53.005 USD. Sollte in den kommenden Handelswochen auch dieses Widerstandslevel dynamisch durchbrochen werden, aktivieren sich die nächsten bullishen Kursziele bei 54.077 USD sowie 55.817 USD. Das maximale Kursziel lautet weiterhin 57.998 USD. Erst wenn auch dieses Kursniveau per Tagesschlusskurs durchbrochen werden kann, ist ein Anstieg bis an die 61.000 USD und darüber hinaus vorstellbar. Mittelfristig rückt das Allzeithoch bei 64.896 USD wieder in den Blick der Anleger.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Bären nutzten die Schwäche der Krypto-Leitwährung und schickten BTC abermals auf Talfahrt. Jedoch gelang es dem Verkäuferlager nicht, die 30.000 USD erneut anzulaufen. Zwar haben die Bären weiterhin das Zepter in der Hand, solange der BTC-Kurs jedoch nicht dynamisch unter die 30.000 USD zurückfällt, handelt Bitcoin weiterhin in einer Seitwärtsrange. Er wenn ein neues Verlaufstief generiert werden kann, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Korrekturausweitung spürbar. Die Bären müssen somit alles daran setzen, den Kurs erneut unter den Support bei 33.419 USD zu drücken. Sodann kommen die Unterstützungen bei 31.010 USD und 30.000 USD wieder in den Blick. Abermals werden die Bullen in diesem Supportbereich deutliche Gegenwehr leisten. Fällt der BTC-Kurs in der Folge dynamisch unter diese Kursmarken zurück, ist eine Korrekturausweitung bis an die 28.716 USD vorstellbar.

Kommt es an dieser Supportmarke zu keiner Trendumkehr, wird die Abwärtsdynamik an Fahrt gewinnen. Die Korrekturausweitung dürfte den BTC-Kurs in einem ersten Schritt bis in den Bereich zwischen 27.563 USD und 25.752 USD führen. Gelingt es den Bären genug Verkaufsdruck zu generieren, ist auch eine Korrektur bis an die 23.887 USD einzuplanen. Sodann ist auch ein Rückfall bis an den starken Unterstützungsbereich zwischen 22.222 USD und 21.892 USD nicht mehr auszuschließen.

CME Futures Bitcoin Open Interest KW22
Quelle: Skew

Sollte sich das bearishe Szenario entfalten, dürfte der BTC-Kurs das alte Ausbruchsniveau bei 19.884 USD anvisieren. An dieser zentralen Supportmarke finden sich Kauforders von aktuell 10.000 BTC. Die Hedgefonds haben ihre Shortpositionen an der Future-Börse in Chicago (CME) zuletzt jedoch deutlich reduziert (siehe Chart). Dieses könnte darauf hindeuten, dass nicht unmittelbar mit einem Kursrücksetzer bis an die 20.000 USD zu rechnen ist.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY