Erfinder von Brave Brendan Eich im Porträt: Vom Internetpionier zum Web3-Vorreiter

Er erfand JavaScript, gründete Mozilla. Mit Brave startete Brendan Eich den erfolgreichsten Kryptobrowser – und einen Kampf gegen die Fehler seiner Vergangenheit. Ein Porträt.

Giacomo Maihofer
Teilen
Brave

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Vom World Wide Web ins Web3. Brendan Eich revolutioniert seit fast dreißig Jahren das Internet.

Die wenigsten kennen seinen Namen, doch ohne Brendan Eich würde das World Wide Web heute ganz anders aussehen. Er ist der “Vater von JavaScript”, der populärsten Programmiersprache für Webseiten, und Mitgründer von Mozilla Firefox. Ein Internetpionier – und Vorreiter des Web3. Mit Brave kreiert der heute 61-Jährige 2015 den erfolgreichsten Krypto-Browser der Welt mit über 60 Millionen monatlichen Nutzern.

Es ist eine Kampfansage an Big-Tech. Und sein Versuch, vergangene Fehler zu korrigieren. “Ich fühle mich wie Dr. Frankenstein”, erklärt der Geschäftsmann gegenüber BTC-ECHO bei einem Treffen auf dem Web Summit im November 2022, der größten europäischen Tech-Konferenz in Lissabon. “Du musst das Monster töten, das du selbst erschaffen hast.”

Die digitalen Geister, die er rief

Gemeint ist JavaScript: In zehn Tagen hat Brendan Eich 1995 als 34-jähriger Netscape-Entwickler die Programmiersprache einst geschrieben.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich