Zum Inhalt springen

Gegen den KlimawandelBrasilien: Der erste “grüne” Bitcoin ETF geht an den Start

Brasilien hat seinen ersten grünen Bitcoin ETF, den BITH11, aufgelegt. Damit sind nun vier Krypto-bezogene ETFs auf dem Aktienmarkt verfügbar.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Grün Bitcoin

Quelle: Shutterstock

Während sich die USA, genauer gesagt die US-Börsenaufsicht SEC, mit der Zulassung des ersten Bitcoin ETFs weiter Zeit lässt, sieht es in anderen Teilen Amerikas anders aus. Nicht nur im Nachbarland Kanada, auch in Brasilien gibt es mittlerweile sogar mehrere ETFs auf Krypto-Basis. Darunter auch ein Ethereum ETF, der der erste seiner Art in ganz Amerika ist. Dieser Tage wurde dort ein neuer Bitcoin ETF aufgelegt, der bereits den zweiten mit einem 100-prozentigen Engagement in Bitcoin darstellt.

Unter dem Ticker BITH11 bildet der Hashdex Nasdaq Bitcoin Reference Price die Performance des Nasdaq Bitcoin Reference Price Index nach. Er konkurriert mit dem QR CME CF Bitcoin Reference Rate unter dem Ticker QBTC11. Jedoch firmiert er als “erster grüner Bitcoin ETF” in Brasilien. Sein Ziel ist es, die Kohlenstoffemissionen von Bitcoin-Investitionen zu neutralisieren. Konkret bedeutet das, dass er auf Prüfungen des deutschen Crypto Carbon Ratings Institute (CCRI) zurückgreift. Die Auswirkungen der Investitionen von BITH11 auf die Umwelt werden genau untersucht. Jedes Jahr fließen 0,15 Prozent seiner liquiden Mittel in Kohlenstoffzertifikate und umweltfreundliche Technologien.

Brasilien will weitere ESG-Anlageprodukte auf den Markt bringen

Das CCRI hat eine weltweit anerkannte Methodik zur Berechnung von Kohlenstoffemissionen in Blockchain-Netzwerken entwickelt und erstellt jährliche Berichte. In diesen sind Berechnungen und Schätzungen des Energieverbrauchs und der Kohlenstoffemissionen im Zusammenhang mit dem Mining-Prozess der von BITH11 erworbenen Bitcoins enthalten. Außerdem liefert das CCRI noch wissenschaftliche Schätzungen des Gesamtenergieverbrauchs und der Kohlenstoffemissionen des Bitcoin-Netzwerks. Die Berichte mitsamt der ihnen zugrunde liegenden wissenschaftlichen Methodik macht das Institut der Öffentlichkeit zugänglich.

Der neue ETF bietet Anlegern in Brasilien ein Engagement in den Kursverlauf des weltweit wichtigsten digitalen Vermögenswerts, mit all seinem Wachstumspotenzial. Er ist ein reguliertes und sicheres Wertaufbewahrungsmittel, das Nachhaltigkeitsziele berücksichtigt. Mit der Einführung dieses ETFs werden wir auch das Angebot an ESG-Produkten von B3 auf dem Markt erhöhen

, zitieren lokale Medien Rogerio Santana, Geschäftsführer der Börse B3, der wichtigsten Börse in Brasilien.

Natürlich ist dies für den Kryptomarkt eine gute Nachricht. Doch man darf Zweifel daran hegen, dass sich die SEC davon in ihrer Entscheidung beeinflussen lässt. Brasilien hat zwar ein ziemlich strenges Regulierungssystem, was Krypto-Investitionen betrifft. Dennoch darf man in die Auswirkungen, die diese Zulassung auf den Gesamtmarkt hat, nicht zu große Hoffnungen setzen. 

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.