Eventreihe Bitkom_Block: Wie man den Euro schon heute auf die Blockchain bringen kann
Patrick Hansen

von Patrick Hansen

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitkom_Block

Quelle: Bitkom

Teilen
Jetzt anhören
BTC32,346.00 $ 1.09%

In der letzten Folge der Bitkom_Block Webmeetingreihe des AK Blockchain des Digitalverbands Bitkom ging es um den Euro auf der Blockchain. Das Thema wird oft im Kontext von CBDCs diskutiert, ist jedoch in erster Linie von der Privatwirtschaft getrieben.

Karsten Treiber und Marcus Karcher von der Targens GmbH erklären, für welche Use Cases in der Industrie es Sinn ergibt, einen token-basierten Euro auf der Blockchain zu nutzen. Dies kann beispielsweise für Pay-Per-Use Geschäftsmodelle in der Industrie, im Internet of Things, oder im Kapitalmarkt für “Delivery vs. Payment”, also Zug-um-Zug-Geschäfte, der Fall sein. Die Targens GmbH ist dabei einer der wenigen Akteure, die eine solche Lösung gemeinsam mit Partnerbanken anbietet.


Das Ganze funktioniert bei Targens über eine sogenannte Trigger-Lösung, bei der ein Blockchain-basierter Smart Contract eine Zahlung über klassische Zahlungsverkehrskanäle (z.B. SEPA) auslöst. Somit findet die Euro-Zahlung de facto nicht auf der Blockchain statt, sondern wird über einen sogenannten “Payment Order Token” lediglich auf der Blockchain ausgelöst. Deswegen der Name “Trigger”- oder auch “Bridge”-Lösung. 

Euro auf der Blockchain: Hier geht’s zum Stream

Die Trigger-Lösung bietet die Möglichkeit, den Euro schon heute auf der Blockchain nutzbar und programmierbar zu machen. Denn bevor wir tokenisiertes Geschäftsbankengeld oder einen digitalen Zentralbankeuro (ggf. sogar in Token-Form) haben werden, wird es noch eine ganze Weile dauern.

Wie die Lösung von targens im Detail funktioniert, welche anderen Möglichkeit es gibt, Zahlungen programmierbar zu machen und wann diese verfügbar sein werden, könnt ihr euch in der Aufzeichnung der einstündigen Diskussion hier anschauen.


Bitkom_Block: So geht’s weiter

Beim nächsten Bitkom_Block Webmeeting geht es um die Tokenökonomie und Analytics. Also um eine Wirtschaft, die durch und über den Austausch von Token funktioniert. Und die Erkenntnisse durch Analytics, die wir im Zeitalter der Tokenökonomie gewinnen und nutzen können. Katharina Gehra, CEO und Co-Founder von Immutable Insight,  wird am 17. März von 16:00 bis 17:00 Uhr) präsentieren, warum wir in Zukunft viel Lästiges nicht mehr tun werden.

Den Livestream-Link für das Webmeeting am 17. März von 16:00 bis 17:00 Uhr gibt es hier: https://www.bitkom.org/Bitkom_Block 

Das waren die bisherigen Themen

Im vergangenen Webmeeting-Event behandelte Bitkom_Block die Blockchain Polkadot und dessen Möglichkeiten. Als Experte war Bill Laboon, Technical Education Lead bei der Web3 Foundation, zu Gast, der zuvor Computer Science Dozent an der University of Pittsburgh war. Bill ging in seiner Präsentation insbesondere auf die Ziele von Polkadot ein, und wie diese durch die technische Architektur des Netzwerks erreicht werden sollen. Den Stream zu diesem Event findet ihr hier.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY