Zum Inhalt springen

Bitcoin: Ross Ulbricht als Betreiber von Silk-Road für schuldig befunden

Ross Ulbricht, der mutmaßlich angeklagte Drahtzieher der Schwarzmarkplattform Silk-Road wurde am ersten tag der Jury-Sitzung in allen Punkten für schuldig befunden.
Ulbricht wurde von der US-Regierung beschuldigt der sogenannte Dread Pirate Roberts zu sein. Dread Pirtae Roberts ist ein Synonym für das Mastermind hinter dem bereits geschlossenen Online-Schwarzmarkt Silk-Road. Ulbricht wurde in allen sieben Anklagepunkten die von Drogenhandels im Internet, über Verschwörung zur Geldwäsche bis hin zur Ausübung von Hackerangriffen reichen, für schuldig befunden.

Mark Preuss
 | 
Teilen

/>
Ulbricht wurde von der US-Regierung beschuldigt der sogenannte Dread Pirate Roberts zu sein. Dread Pirtae Roberts ist ein Synonym für das Mastermind hinter dem bereits geschlossenen Online-Schwarzmarkt Silk-Road. Ulbricht wurde in allen sieben Anklagepunkten die von Drogenhandels im Internet, über Verschwörung zur Geldwäsche bis hin zur Ausübung von Hackerangriffen reichen, für schuldig befunden.

Am 04. Februar fällte die 12-köpfige Jury nach 3,5 Stunden Beratung das Urteil.

Das Urteil ist gleichzeitig der Beginn einer neuen Phase im langatmigen Rechtsstreit zwischen Ulbricht und der US-Regierung. Einem Gerichtsbericht zufolge werde die Verhandlung derzeit zunhemend aggressiver.
Ulbrichts Verteidigerteam, welches von Joshua Dratel geleitet wird, beschreibt Ulbricht lediglich als Sündenbock für die wahre Person hinter der Silk Road Plattform.

Auch wenn das Team bereits zugegeben hat, dass Ulbricht die Plattform zwar ins Leben gerufen hat, so bestreiten Sie einen Zusammenhang mit den daraus resultierenden Straftaten. Für diese Straftaten sei angeblich ein anderer Dread Pirate Roberst (DPR) verantwortlich. Seitens des Verteidigerteams wurde bereits Mark Karpeles (Gründer der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt Gox) beschuldigt der wahre DPR zu sein.

Ulbricht hat mit einer lebenslangen Haftstrafe zu rechnen und wartet derzeit auf seine endgültige Verurteilung.

[poll id=”4″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk
Image Source: CoinDesk

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.