Zum Inhalt springen

Marktupdate  Bitcoin-Rallye drückt Krypto-Markt auf Rekordhoch

Die Uhr tickt: Der Abstand zum Allzeithoch wird immer schmaler. Unter dem Bitcoin-Auftrieb hat der Gesamtmarkt bereits einen neuen Rekordwert erreicht. Das Marktupdate.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münze vor grünem Chart

Beitragsbild: Shutterstock

Viel fehlt nicht mehr. Knappe 1,6 Prozent und damit rund 1.000 US-Dollar fehlen dem Bitcoin-Kurs nur noch, bis er sein bisheriges Rekordhoch eingestellt hat. Dass den Bullen auf den letzten Metern die Puste ausgeht, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Allein in den vergangenen drei Wochen hat Bitcoin 20.000 US-Dollar zugelegt. Im Vergleich zum Vormonat liegt die größte Kryptowährung 35 Prozent im Plus. Die letzten paar hundert Dollar dürften daher nur noch Formsache sein. Zu Redaktionsschluss notiert der BTC-Kurs bei 63.806 USD mit einem 24-stündigen Plus von 2,5 Prozent.

99 Prozent im Glück

So kurz vor dem Allzeithoch werden sämtliche Anleger:innen für ihr Durchhaltevermögen belohnt. Rund 99,7 Prozent aller Investor:innen haben durch die jüngsten Kurssprünge Gewinne mit ihren Bitcoin-Investments erzielt. Obwohl es ja Unglück bringen soll, gratuliert die On-Chain-Daten-Institution Glassnode schon jetzt allen Hodlern für den höchsten Tagesschlusskurs in der BTC-Geschichte.

Ausverkauf geht munter weiter

Die Bitcoin-Bestände an Krypto-Börsen bröckeln indes immer weiter. Aktuell halten die Exchanges noch 2,45 Millionen BTC, was etwa 13 Prozent der Umlaufmenge entspricht und den niedrigsten Wert seit August 2018 darstellt. Seit dem Höchststand im Mai sind die Reserven bereits um 21 Prozent gesunken – die Bitcoin-Verknappung ist in vollem Gange.

Quelle: Glassnode

Hashrate holt auf

Im Gegensatz dazu steigt die Hash Rate konstant. Aktuell stemmen Miner laut Blockchain.com 144 EH/s (Exahashes pro Sekunde) und damit 71 Prozent mehr als noch vor drei Monaten. Die Delle, die das Mining-Verbot in China hinterließ, ist fast glattgebügelt. Mit Blick auf die sich andeutende Herbstrallye und wachsende Gewinnmarge dürfte das Mining-Interesse in den neuen Mining-Hotspots zudem weiter steigen. Besonders in den USA, und dort vor allem in Staaten wie New York und Texas, hat sich in den vergangenen Wochen viel Rechenleistung geballt. Daten des Bitcoin Electricity Consumption Index vom Cambridge Centre for Alternative Finance zeigen, dass der Anteil der USA an der globalen Hashrate auf aktuell 35 Prozent gestiegen ist. Chinas Beitrag ist derweil auf Null gerutscht.

Bitcoin holt sich seine Dominanz zurück

Der Anteil der Bitcoin-Marktkapitalisierung am Gesamtmarkt, auch Bitcoin-Dominanz genannt, hat ebenfalls Boden gut gemacht. Noch im September lag die BTC-Dominanz bei mageren 40 Prozent. Aktuell trägt Bitcoin wieder 47 Prozent zur Gesamtmarktkapitalisierung bei.

Quelle: Tradingview

Apropos: Die Gesamtmarktkapitalisierung ist Bitcoin bereits zuvorkommen und hat in der Nacht ein neues Rekordhoch von 2,645 Billionen US-Dollar aufgestellt. Damit ist der Krypto-Markt 100 Millionen US-Dollar schwerer als im Mai.

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.