Marktausblick Bitcoin-Prognosen: Das erwarten Branchen-Insider für 2024

Der BTC-ECHO Insider Report für das 2. Quartal ist draußen. Wir haben Expertinnen und Experten der Krypto-Szene nach ihren Markteinschätzungen gefragt. Das sind die Prognosen für den Bitcoin-Kurs in 2024.

Sven Wagenknecht
Teilen
Bitcoin Prognosen

Beitragsbild: Shutterstock

| Wie hoch kann Bitcoin in 2024 noch steigen?

Niemand kann den Bitcoin-Kurs vorhersagen und dennoch gibt es zahlreiche Anhaltspunkte, die dabei helfen können, eine Einschätzung zu geben. Nach eben jenen Prognosen, im Rahmen des Möglichen, haben wir die Expertinnen und Experten des BTC-ECHO Insider Reports gefragt.

Auf die Frage, ob es in den kommenden zwölf Monaten ein neues Bitcoin-Allzeithoch geben wird, haben 93 Prozent der befragten Insider mit “Ja” geantwortet. Die Zuversicht neuer Allzeithochs hat damit im Vergleich zum vorherigen Quartal (58 Prozent) massiv zugenommen.

Bitcoin ETFs, Halving und Retail-Potential

So kommentiert unter anderem Florian Döhnert-Breyer, CEO der Krypto-Vermögensverwaltung F5 Crypto: “Die Zuflüsse der amerikanischen Bitcoin-ETFs übertreffen alle Erwartungen. Das Interesse von Kleinanleger ist laut Google Trends noch nicht auf dem Niveau vorheriger Hochs. Das Halving Event im April 2024 wird fundamental das Angebot verfügbarer Bitcoin am Markt reduzieren. Die Konstellation aus starker Nachfrage mit noch mehr Potential und der Verknappung des Angebots durch die Inflationsreduktion von Bitcoin wird in 2024 für zahlreiche Allzeithochs sorgen.” Auch andere Insider liefern ähnliche Argumentationen, wie man im kostenlosen Insider Report nachlesen kann.

Die Bitcoin-Prognosen für 2024

Einige wenige Insider haben sich getraut, auch konkrete Kurs-Prognosen abzugeben. Während Markus Schindler, Vorstand der Beteiligungsgesellschaft Blockchain Investors AG, von 100.000 bis 150.000 US-Dollar ausgeht, geht Serial-Entrepreneur Oliver Krause (Advantum, Untitled INC und gr33nBASE) noch einen Schritt weiter und kann sich auch Werte zwischen 150.000 und 300.000 US-Dollar gut vorstellen. Sollten Staaten und Unternehmen verstärkt einsteigen, sind laut Krause sogar Werte darüber möglich. 

Wer wissen möchte, welche Einschätzungen andere Krypto-Insider für die kommenden Monate gegeben haben, der erfährt dies im kostenlosen BTC-ECHO Insider Report.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen