BTC-Analyse Bitcoin-Kursentwicklung: Darauf kommt es jetzt an
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Bitcoin-Münze vor einem Chart

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC57,349.00 $ 4.61%

Der Bitcoin-Kurs muss in den letzten Handelsstunden einen erneuten Kursrücksetzer verkraften. Wie nachhaltig der erneute Verkaufsversuch der Bären ausfallen wird, zeigt sich am heutigen Tagesschlusskurs. In der Folge dürfte auch die BTC-Dominanz eine Reaktion zeigen.

Bitcoin (BTC): Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter

  • Widerstände/Ziele: 18.513 US-Dollar, 19.485 US-Dollar, 19.884 US-Dollar, 20.089 US-Dollar, 21.113 US-Dollar, 23.887 US-Dollar, 26.664 US-Dollar
  • Unterstützungen: 18.110 US-Dollar, 17.674 US-Dollar, 17.185 US-Dollar, 16.500 US-Dollar, 16.267 US-Dollar, 15.798 US-Dollar, 14.832 US-Dollar
Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW50

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase


Der Kurs der Krypto-Leitwährung schaffte es in dieser Handelswoche abermals nicht, die 20.000-US-Dollar-Marke zu überspringen und startete am gestrigen Dienstag, den 08. Dezember, eine erneute Kurskorrektur. In der Spitze fiel der Kurs zurück bis an den Support bei 17.674 US-Dollar und bildete damit ein neues 14-Tage-Tief aus. Zwar tendiert der BTC-Kurs in den letzten Handelsstunden wieder leicht gen Norden und handelt erneut oberhalb der 18.000 US-Dollar, schafft es aber aktuell nicht, den EMA20 (rot) bei 18.320 US-Dollar zurückzuerobern. Die in der letzten Analyse angesprochene bearishe Divergenz des RSI-Indikators entfaltete in den letzten Stunden ihre Kraft.

Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Den Kursabsacker in den letzten 24 Stunden scheinen einige Anleger erneut für Bitcoin-Käufe genutzt zu haben. Von seinem Tief bei 17.674 US-Dollar kann sich der BTC-Kurs in den letzten Stunden erholen und um mehr als 600 US-Dollar ansteigen. Aktuell schaffen es die Bullen, die größte Kryptowährung bereits wieder zurück über den EMA20 zu bewegen, womit abermals der Resist bei 18.513 US-Dollar in den Blick kommt. Wird dieser dynamisch überwunden, dürfte der BTC-Kurs erneut zügig gen 19.000 US-Dollar ansteigen. Im Bereich der 19.485 US-Dollar kommt es sodann zum erneuten Showdown zwischen Bullen und Bären.

Können die Bullen diesen starken Widerstand per Tagesschluss hinter sich lassen, ist ein Durchmarsch in Richtung 19.884 US-Dollar sowie 20.089 US-Dollar wahrscheinlich. In der Folge dieses bullishen Reversals steigen die Chancen für BTC-Kurse jenseits der 20.000 US-Dollar spürbar an. Wird dieser Widerstandsbereich per Tagesschlusskurs nachhaltig nach oben durchstoßen, ist ein Folgeanstieg bis an das 200er Fibonacci-Extension bei 21.113 US-Dollar wahrscheinlich. Wird auch dieser Resist dynamisch überwunden, wird sich die bullishe Aufwärtsbewegung bis an die 23.887 US-Dollar ausweiten. Können die Bullen auch diesen Resist nachhaltig durchbrechen, rückt das mittelfristige Kursziel bei 26.664 US-Dollar (261er Fibonacci-Retracment) in den Blick der Anleger. Für 2021 ist in der Folge auch ein Durchmarsch in Richtung der 35.074 US-Dollar vorstellbar.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Vermutung, dass die Bären einen Versuch unternehmen werden, den BTC-Kurs zurück unter den EMA20 zu drücken, bestätigte sich in den letzten 24 Handelsstunden. Bislang halten die Bullen jedoch entschieden dagegen und wollen ein frisches Verkaufssignal im Tageschart abwenden. Schaffen es die Bären den BTC-Kurs per Tagesschluss unter den EMA20 sowie optimalerweise auch unter die 18.000 US-Dollar zu drücken, ist ein erneuter Retest des heutigen Tagestiefs einzuplanen. Rutscht der BTC-Kurs nachhaltig unter die 17.674 US-Dollar, rückt die horizontale Unterstützung bei 17.185 US-Dollar in den Blick der Anleger. Wird dieser Support ebenfalls unterboten und der EMA50 (orange) bei 16.500 US-Dollar gibt ebenfalls keinen Halt, ist ein Retest des Verlaufstiefs bei 16.267 US-Dollar wahrscheinlich.

In diesem Bereich verläuft der Supertrend im Tageschart. Wird diese starke Supportzone ebenfalls aufgegeben, dürfte sich die Konsolidierung deutlich ausweiten. Der BTC-Kurs wird in der Folge weiter gen 15.798 US-Dollar korrigieren. Können die Bullen den Kurs hier nicht stabilisieren, ist eine weitere Kurskorrektur um 1.000 US-Dollar bis an die 14.832 US-Dollar einzuplanen. Spätestens in diesem Bereich wird das Bullenlager zurückschlagen, sollte eine Ausweitung der Korrektur in Richtung 14.311 US-Dollar sowie maximal 13.858 US-Dollar abgewendet werden. Schaffen es die Bären diese Kursziele abzuarbeiten, sind die mittelfristigen Kursziele für die kommenden Wochen bereits erreicht. Erneute Versuche der Bullen, den Kurs wieder gen Norden zu bewegen, sind als sehr wahrscheinlich anzusehen. Es gilt weiterhin, dass solange der BTC-Kurs oberhalb der 15.798 US-Dollar notiert, jederzeit mit erneuten Anstiegsversuchen in Richtung Allzeithoch zu rechnen ist.

Bitcoin-Dominanz: In Seitwärtsrange gefangen

Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW50

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt


Die Dominanz der Leitwährung blickt auf eine verhältnismäßig ruhige Entwicklung in dieser Woche zurück. Die BTC-Dominanz schaffte es in den zurückliegenden sieben Handelstagen, sich oberhalb des EMA200 (blau) bei aktuell 63,63 Prozentpunkten zu stabilisieren. Bisher schaffte es der Kurs aber nicht, den multiplen Widerstand aus EMA20 (rot) und horizontalem Resistbereich bei 64,03 Prozent zu überwinden. Es gilt daher weiterhin abzuwarten, wie die Kursentwicklung von Bitcoin in den kommenden Tagen ausfallen wird. Sollte der BTC-Kurs zurück in Richtung 15.000 US-Dollar konsolidieren, dürfte auch die Dominanz erneut unter Druck geraten.

BTC-Dominanz: Bullishes Szenario

Steigt die Dominanz hingegen zeitnah zurück über die 64,03 Prozent und überwindet auch den EMA20 (rot) per Tagesschlusskurs, rücken die Widerstände bei 65,00 bis 65,57 Prozentpunkten wieder in den Blick. Kann auch diese Widerstandszone nach oben durchbrochen werden, ist ein Anstieg in Richtung 66,20 und 66,50 Prozent einzuplanen. Steigt die Krypto-Leitwährung Bitcoin zurück an die 20.000 US-Dollar, dürfte ein Folgeanstieg an das Verlaufshoch bei 67,47 Prozent folgen. Wie bereits in der Vorwoche konstatiert, muss der Bitcoin-Kurs jedoch die 20.000 US-Dollar Marke hinter sich lassen, um auch diesen massiven Resist per Tagesschlusskurs nachhaltig zu überwinden. Erst wenn der Bitcoin-Kurs den Bereich oberhalb der 21.000 US-Dollar ins Visier nimmt, dürfte auch die Dominanz weiter steigen. Eine bullishe Ausbruchbewegung der BTC-Dominanz in Richtung 69,03 sowie 69,53 Prozent wäre wahrscheinlich.  

BTC-Dominanz: Bearishes Szenario

Obwohl Bitcoin in den letzten Stunden korrigiert, zeigt sich die Dominanz davon bisher unbeeindruckt. Fällt die BTC-Dominanz hingegen zurück und konsolidiert bis an 62,88 Prozent, kommt es zu einer ersten wichtigen Richtungsentscheidung. In diesem Bereich verlaufen aktuell der EMA100 (gelb) sowie der EMA200 (blau). Um diesen massiven Support zu unterbieten, bedarf es einer deutlichen Bitcoin Outperformance durch die Altcoins. Rutscht die Dominanz dynamisch unter diese Kreuzunterstützung, ist ein Kursrückgang bis an 62,02 Prozent einzuplanen.

Gibt diese Chartmarke ebenfalls keinen Halt, ist eine Ausweitung der Korrektur in Richtung 60,63 Prozent vorstellbar. In diesem Bereich dürfte es erneut zu einem stärkeren Aufbäumen der Bitcoin-Bullen kommen. Kann die BTC-Dominanz hingegen auch an diesem Support nicht nachhaltig stabilisiert werden, ist eine anhaltende Konsolidierung der BTC-Dominanz wahrscheinlich. Eine Ausweitung der Korrektur bis an den horizontalen Support bei 59,64 Prozent wäre wahrscheinlich. Maximal wäre auch ein kurzer Absacker in Richtung des starken Supportlevels bei 58,80 Prozent vorstellbar. Spätestens an dieser Unterstützung ist ein deutlicher Abpraller gen Norden einzuplanen. Solange sich die BTC-Dominanz jedoch oberhalb des EMA200 halten kann, ist ein Anstieg der Marktmacht eindeutig wahrscheinlicher.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,83 Euro.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Magazin Ausgabe 11/2021

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY