Kursanalyse Bitcoin Kurs: Wie der größte BTC-Abverkauf seit 2022 den Kurs drückt

Der Kurs von Bitcoin (BTC) rutschte zuletzt ab. Die Käuferseite muss nun zur Stelle sein, um eine Korrekturausweitung abzuwenden.

Stefan Lübeck
Teilen
Bitcoin (BTC) down chart

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Bitcoin-Kurs kämpft um den Erhalt seiner Unterstützungszonen

Der Bitcoin-Kurs rutschte in den frühen Morgenstunden innerhalb kürzester Zeit deutlich gen Süden auf 21.988 US-Dollar ab. In den letzten 24 Handelsstunden tendiert die Krypto-Leitwährung somit 4,2 Prozent schwächer. Damit bestätigte sich die Prognose der vorherigen Bitcoin-Analyse, wonach der Bitcoin-Kurs vor einer Richtungsentscheidung stand. Der 3. März markiert indessen den bislang größten Bitcoin-Abverkauf in diesem Jahr. BTC-Long-Positionen im Wert von über 62 Millionen-US wurden binnen weniger Stunden liquidiert. Innerhalb der letzten 12 Monate war diese Liquidations-Kaskade die dritte dieser Art nach dem Terra-Crash und der FTX-Pleite in 2022. Die vielfach thematisierte bearishe Divergenz im Zusammenspiel mit einer anhaltenden Stärke des US-Dollarindex DXY sowie den neuen Enthüllungen um die US-Kryptobank Silvergate (SI) triggerten überdies die bearishe Auflösung der angesprochenen Flaggenformation aus der letzten Kursanalyse.

    Laut Glassnode wurden BTC-Long-Positionen im Wert von über 62 Millionen US-Dollar liquidiert.

Innerhalb der letzten 12 Monate war die heutige Liquidations-Kaskade die dritte dieser Art nach dem Terra-Crash und der FTX-Pleite in 2022. Trotz der negativen Nachrichten dürfte Bitcoin kurzfristig zu einer Erholung ansetzen, da die Krypto-Leitwährung deutlich überverkauft ist. Negative Funding-Raten geben dem Käuferlager aktuell einen hohen Anreiz für einen Neueinstieg bei Bitcoin. Eine temporäre Kurserholung in Richtung 23.367 US-Dollar ist daher vorstellbar. Die positiven Vorzeichen am US-Aktienmarkt in den frühen Nachmittagsstunden unterstreichen dieses Szenario. Sollte der BTC-Kurs jedoch dynamisch unter sein Tagestief wegbrechen, ist eine direkte Korrekturausweitung in den orangen Supportbereich einzuplanen.

Kursanalyse Bitcoin (BTC) 03.03.2023
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Bitcoin: Bullishe Kursziele für die kommenden Handelswochen

  • Bullishe Kursziele: 22.610 USD, 22.976 USD, 23.229/23.395 USD, 23.795 USD, 23.998 USD, 24.269 USD, 24.842 USD, 25.214/25.338 USD, 26.500 USD
  • Die Bullen mussten wie vermutet kurzfristig die Segel streichen. Nun gilt es zunächst, kein neues Tagestief zuzulassen. Ein erstes Zeichen der Kurserholung wäre ein Sprung über die Marke von 22.610 US-Dollar in Richtung 22.976 US-Dollar, welche nun als Resist fungiert. Hier verläuft der EMA200 (blau) im 4-Stundenchart. Sollte der BTC-Kurs diesen Widerstand zurückerobern, kommt es zwischen 23.229 US-Dollar und 23.355 US-Dollar zu einem entscheidenden Kräftemessen zwischen Bullen und Bären.
  • Neben der Golden Pocket der letzten Bewegung, dem Supertrend sowie dem EMA50 (orange) im 4-Stundenchart findet sich hier auch die Unterkante der gebrochenen Bärenflagge. In Anbetracht der Unsicherheit um die Silvergate Bank scheint eine nachhaltige Rückeroberung schwer vorstellbar. Ein Sprung zurück in die Bärenflagge würde indes indizieren, dass die Käuferseite noch nicht aufgegeben hat. Damit käme das Wochenhoch bei 23.998 wieder in den Fokus.
  • Sollte Bitcoin die Kursmarke überwinden und dann den Kreuzwiderstand bei 24.269 US-Dollar anvisieren und durchbrechen, wäre dieses sehr bullish zu werten. Bei einer Stabilisierung oberhalb der 24.269 US-Dollar ist mit einem Folgeanstieg in den blauen Resistbereich zu planen.
  • Abermals müsste die Käuferseite versuchen, über die 24.520 US-Dollar in Richtung des Verkaufshochs bei 25.338 US-Dollar durchzustarten. Erst wenn diese Kursmarke per 4-Stundenschluss durchbrochen ist, wäre der Weg in Richtung des kurzfristig maximal vorstellbaren Ziels bei 26.500 US-Dollar vorstellbar.

Bearishe Bitcoin-Kursziele

  • Bearische Kursziele: 22.315 USD, 22.090/21.985 USD, 21.643/21.366 USD, 20.897 USD, 20.666 USD, 20.370 USD, 19.703 USD, 19.363/19.109 USD
  • Die Bären nutzten ihre Chance und sorgten für einen Abverkauf. Um den BTC-Kurs weiter zu drücken, muss die Verkäuferseite den Support bei 22.315 US-Dollar nachhaltig unterbieten. Sodann dürfte Bitcoin erneut in den Bereich zwischen 22.090 US-Dollar und 21.985 US-Dollar nachgeben. Ein Bruch des Tagestiefs würde Anschlussverkäufe in Richtung des orange Unterstützungsbereich zwischen 21.643 US-Dollar und 21.366 US-Dollar nach sich ziehen. Hier finden sich mit dem Supertrend und der EMA200 (blau) im Tageschart unverändert zwei starke Unterstützungen.
  • Eine Aufgabe des Verlaufstiefs vom 13. Februar würde das Chartbild abermals eintrüben.
  • Sollten die Bitcoin-Bullen hier abstinent bleiben und der BTC-Kurs findet keinen Halt, kommt die türkise Zone unmittelbar in den Fokus. Zwischen 20.666 US-Dollar und 20.370 US-Dollar finden sich Zwischentiefs aus dem Januar 2023. Hier müssen die Bullen zwingend zur Stelle sein, um einen Abverkauf zurück unter die psychologisch wichtige 20.000 US-Dollar Marke abzuwenden. Kurzfristig stellt dieser Bereich daher unverändert das maximale bearishe Kursziel dar.
  • Findet Bitcoin in diesem Bereich keinen Boden, rücken die Zielmarken bei 19.703 US-Dollar sowie insbesondere zwischen 19.363 US-Dollar und 19.109 US-Dollar in den Fokus der Anleger.

Der Blick auf die Indikatoren

  • Der RSI weist im 1 und 4-Stundenchart einen überverkauften Zustand auf, weshalb kurzfristrig eine technische Erholungsbewegung möglich erscheint. Auf Tagessicht haben der RSI wie auch der MACD Indikator nun jedoch frische Verkaufssignale generiert – kein gutes Zeichen für die Käuferseite.
  • Auch im Wochenchart ist der RSI-Indikator wieder in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 abgerutscht. Lediglich der MACD hat hier unverändert ein Kaufsignal aktiv. Kurzfristig ist dieses jedoch zu ignorieren.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,94 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen handeln?
Auf Bitpanda kannst du über 200 Kryptowährungen, sowie Edelmetalle handeln. Eine Plattform, sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter