Bitcoin-Engpass spitzt sich weiter zu Bitcoin: Historisch tiefer BTC-Bestand an Börsen – trotz Kursrallye

Trotz Kursrallye wird das Bitcoin-Angebot an Krypto-Börsen immer knapper. Was das über die Marktlage verrät und warum die derzeitige Rallye einzigartig ist.

Leon Waidmann
Teilen
Bitcoin FOMO Gerücht

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Bitcoin auf Börsen verschwinden schnell

Die Schlagzeile der vergangenen Woche, die ohne Zweifel die größte Aufmerksamkeit im Krypto-Space auf sich gezogen hat, war der Rücktritt von Binance CEO Changpeng Zhao, besser bekannt als CZ. Dieses Ereignis löste nicht nur intensive Diskussionen und Spekulationen aus, sondern hatte auch unmittelbare Auswirkungen auf die verschiedensten On-Chain-Daten. Eine bedeutende, wenn auch weniger beachtete Folge dieses Ereignisses ist der deutliche Rückgang der Bitcoin-Bestände auf Krypto-Börsen, der teilweise direkt mit den Binance-Ereignissen in Verbindung steht. Was die Bitcoin-Bestände für den Kurs der Krypto-Leitwährung bedeuten, lest ihr im Folgenden.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich