Zum Inhalt springen

Startschuss BIT Capital-Fonds kann ab sofort direkt Krypto-Assets kaufen

BIT Capital kann mit einem seiner Fonds nun auch direkt in Krypto-Assets investieren. Möglich machen dies neue Kooperationen.

Nicola Hahn
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Hochhäuser

Quelle: shutterstock

Erst im Oktober 2021 hatte der Berliner Asset-Manager BIT Capital zwei neue Krypto-Fonds lanciert, um neben institutionellen Investoren auch Retail-Anlegern den Zugang in die Krypto-Welt zu ermöglichen.

Allerdings konnten bislang noch keine Krypto-Assets direkt im Fonds gehalten werden, sondern nur sogenannte Exchange Traded Products (ETPs). Im Gegensatz zu den Exchange Traded Funds (ETFs) handelt es sich hier mit Blick auf Kryptowährungen um spezielle Zertifikate, deren Ziel es ist, die Kursentwicklung der jeweiligen Assets möglichst genau abzubilden. In Europa gibt es aufgrund der hohen regulatorischen Hürden bislang noch keinen ETF auf Kryptowährungen.

Neue Kooperationen

Das ändert sich ab sofort, denn BIT Capital arbeitet in Zukunft mit dem Münchener Bankhaus von der Heydt zusammen. Die Verwahrstellenfunktion für den BIT Crypto Opportunities-Spezialfonds übernimmt die Privatbank Donner & Reuschel. Die Umsetzung wird von der DLC Distributed Ledger Consulting GmbH übernommen. In einer gemeinsamen Pressemitteilung, die BTC Echo vorliegt, zeigte sich Vorstandssprecher von Donner & Reuschel zufrieden:

Digital Assets bieten ein interessantes Chancen-Risikoprofil – und zweifelsohne ist eine Allokation in Kryptowerte auch nicht für jeden Anlegertypus geeignet. Nichtsdestotrotz nehmen wir, sicherlich auch aufgrund der guten Performance vieler Kryptowerte, eine große Nachfrage aus dem Markt wahr, die wir gern bedienen wollen.

Marcus Vitt, Vorstandssprecher von Donner & Reuschel.

Auch Dr. Sven Hildebrandt, CEO der DLC, zeigte sich angesichts des noch eher heiklen regulatorischen Umfelds erfreut und fügte hinzu, dass es wohl das erste Setup in dieser Form sein dürfte.

Was macht BIT Capital?

BIT Capital ist eine im Jahr 2017 von Jan Beckers gegründete Fondsgesellschaft mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen verwaltet über 1,5 Milliarden Euro (Stand: Dezember 2021). Zurzeit hat BIT Capital fünf Investment-Vehikel im Angebot. In der Zeit nach dem Corona-Börsencrash zählten seine Fonds zu den absoluten Top-Performern. Im Oktober 2021 beschloss man zusätzlich auch spezielle Krypto-Fonds aufzulegen.

In der Welt des Aktiven Fondsmanagements konnte Gründer Beckers sich bereits einen Namen machen. Der gebürtige Münsteraner ist eine feste Größe in der Berliner Startup-Welt und investierte bereits früh in Unternehmen wie Facebook oder Palantir.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.