Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Binance Coin (BNB) rutscht wegen SEC-Untersuchung ab

Die News, dass die SEC in den USA eine Untersuchung zum Initial Coin Offering (ICO) des Binance Coins (BNB) in 2017 eröffnet hat, ließ den BNB-Kurs in der Spitze um 13 Prozent korrigieren.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Sind die Würfel für Binance gefallen? Die jüngsten Ereignisse schüren Angst unter BNB-Anlegern.
Kursanalyse Binance Coin (BNB) 07.06.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BNB/USD auf Binance 

Binance Coin Recap

  • Der BNB-Kurs konnte sich zuletzt gut behaupten und verlor gegenüber seiner Konkurrenz deutlich weniger an Wert. Im Gegensatz zu anderen großen Kryptowährungen fiel der Binance Coin im Tief nur rund 65 Prozent von seinem Allzeithoch gen Süden.
  • Am gestrigen Montagabend, dem 6. Juni, sorgten News über eine Untersuchung seitens der SEC, ob der Binance Coin bei seinem Inital Coin Offering (ICO) in 2017 bereits als Wertpapier eingestuft hätte werden müssen.
  • In der Erstreaktion rauschte der BNB-Kurs um gut 11 Prozentpunkte gen Süden auf aktuell 279 USD, bevor sich der Kurs stabilisieren konnte.
  • Damit handelt der Binance Coin jedoch wieder unterhalb des Supports bei 291 USD.
  • Sollten die Untersuchungen gegen Binance zu einer Klageerhebung führen, droht der hauseigenen Kryptowährung womöglich eine ähnliche langwierige Aufarbeitung, wie es aktuell bei Ripple (XRP) der Fall ist.
  • Kurzfristig ist der BNB-Kurs im Bereich der 264 USD gut unterstützt, ein Retest des Jahrestiefs bei 218 USD ist bei einem anhaltend schwachen Gesamtmarkt jedoch ebenfalls nicht auszuschließen.
  • Eine Aufhellung des Chartbilds ist jedoch erst bei einer Rückeroberung der Zone zwischen 335 USD und 342 USD vorstellbar. Solange der BNB-Kurs nicht nachhaltig zurück über die rote Widerstandszone ansteigt, werden die Bären alles daran setzen, eine neue Abverkaufswelle zu initiieren.   

Bullishes Szenario (Binance Coin)

  • Nachdem der BNB-Kurs sich zuletzt mehrfach im Bereich der 291 USD stabilisiert hatte, drückten die negativen Neuigkeiten den Binance-Coin zurück bis in die blaue Unterstützungszone.
  • Solange der BNB-Coin sich optimalerweise oberhalb der 264 USD stabilisiert und vor allem nicht zurück unter sein Jahrestief wegbricht, gilt es für die Bullen den BNB-Kurs schnell zurück in Richtung der 320 USD hochzukaufen.
  • Erst wenn dieses Kurslevel zurückerobert wird, ist mit einer Richtungsentscheidung im Bereich zwischen 320 USD und 342 USD zu planen. Hier finden sich mit dem Supertrend, dem EMA50 (orange) sowie dem 23er Fibonacci-Retracement gleich drei relevante Kurshürden.
  • Sollte sich der BNB-Kurs im Zuge einer Gesamtmarkterholung in den kommenden Handelswochen oberhalb des roten Widerstandsbereichs stabilisieren, ist ein Folgeanstieg bis an die 360 USD wahrscheinlich.

Die Kurserholung dürfte sich fortsetzen

  • Mittelfristig rückt dann auch der nächste starke Resist bei 384 USD in den Fokus der Anleger. Hier verläuft die Abrisskante des Abverkaufs von Anfang Mai 2022. Zudem findet sich in diesem Bereich auch der EMA200 (blau).
  • In diesem Bereich ist daher mit einem Kursabpraller zu rechnen. Kann der BNB-Kurs perspektivisch auch diesen Bereich zurückerobern, rückt die Zone um 400 USD sowie oberhalb bei 425 USD in den Blick. Neben einer Reihe von horizontalen Widerständen verläuft an der 421 USD auch der MA200 (grün). Vorerst ist eine schnelle Rückeroberung dieser Zone als unwahrscheinlich zu werten.
  • Erst wenn sich auch der Gesamtmarkt deutlicher gen Norden erholen kann, dürfte auch der BNB-Kurs bis an seine Verkaufshochs im Bereich der 455 USD ansteigen. Hier verläuft das 50er Fibonacci-Retracement der kompletten Abwärtsbewegung.
  • Für die kommenden Handelsmonate ist nicht mit einem Kurssprung zurück bis an diesen Widerstand zu planen.
  • Weder der RSI noch der MACD-Indikator weisen aktuell auf eine neue Kursrallye hin. Erst wenn der RSI-Indikator zurück aus der neutralen Zone gen Norden ausbricht, ist eine neue Trendstärke erwartbar.

Bearishes Szenario (Binance Coin)

  • Die Bären nutzten die Gunst der Stunde und drückten den BNB-Kurs in den letzten 24 Handelsstunden zurück unter den Support bei 291 USD.
  • Gelingt es der Verkäuferseite, den Kurs des Binance-Coins unterhalb der 291 USD zu deckeln, und BNB rutscht in den kommenden Handelstagen unter die 264 USD ab, steigt die Chance auf einen Retest des Jahrestiefs bei 218 USD deutlich an.
  • Schwächelt BNB auch hier, und rutscht sodann auch unter die Supportmarke bei 211 USD ab, weitet sich die Korrektur unmittelbar bis an die Unterkante der gelben Unterstützungszone bei 187 USD aus. Hier ist mit einem ersten Stabilisierungsversuch seitens des Käuferlagers zu planen.
  • Kommt es jedoch auch hier zu keiner nachhaltigen Kursumkehr, ist auch eine Korrekturausweitung bis an die 165 USD vorstellbar.
  • Hier dürfte Bullenlager erneut versuchen, das Ruder herumzureißen.
  • Schlägt auch dieser Stabilisierungsversuch fehl, ist auch ein direkter Kursrückgang bis in die grüne Unterstützungszone zwischen 147 USD und 124 USD nicht ausgeschlossen. Aus aktueller Sicht fungiert diese Zone vorerst als maximaler bearisher Zielbereich.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,94 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.