Vom Senat unterstützt BerChain will Berlin als Krypto-Hauptstadt etablieren
Paol Hergert

von Paol Hergert

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Fernsehturm Berlin

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC44,088.00 $ 5.73%

Vom Senat unterstützt will das Bündnis BerChain die Bundeshauptstadt Berlin zur Krypto-Metropole aufbauen.

Neue technologische Entwicklungen haben die Angewohnheit, sich einen spezifischen Standort auszusuchen, in dem sie dann ihre Zentrale errichten. Die Wahl fällt zumeist auf Gegenden, die besonders günstige (steuerliche) Bedingungen und eine gute Infrastruktur bieten. Weitere Faktoren wie ein hoher Lebensstandard, und ein sozial kompatibles Umfeld für die Arbeitnehmer der jeweiligen Branche sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Die Bay Area um die kalifornische Küstenstadt San Francisco hat für Google, Facebook, Apple und Co. all diese Faktoren erfüllt, bietet seit Jahrzehnten der Tech-Branche weltweit mit dem Silicon Valley einen Hafen. Zwar sind nicht alle Tech-Giganten dort ansässig – Microsoft etwa sitzt rund 1.300 Kilometer weiter nördlich im US-Bundesstaat Washington – besonders die nach der Jahrtausendwende gegründeten Start-ups haben sich jedoch für die sonnige Bay Area entschieden.


Ähnliches ist auch in der Schweiz geschehen, und zwar nicht nur vor etlichen Jahren mit den nach wie vor international bedeutsamen Banken und Kreditinstituten, sondern vor wenigen Jahren mit der Blockchain-Szene. Die hat sich die zentraleuropäische Nation als Hauptquartier auserkoren, hat Kryptowährungen wie Ethereum, Polkadot, Tezos und Cardano hervorgebracht. Zürich wird auch deshalb mitunter als “Krypto-City” bezeichnet, der Kanton Zug gilt als “Crypto Valley“. Doch in vergleichsweise jungen Branche sind diese Standort-Fragen alles andere als gesetzt. Und beim Thema dezentraler Währungen dürfen auch andere Regionen dieser Welt ihren Anspruch als Krypto-Hauptsitz anmelden.

So möchte auch Berlin ganz weit vorne mitmischen, der Krypto-Szene eine Heimat bieten. Und bekommt dafür sogar Unterstützung vom Senat. Denn der Verband BerChain möchte Berlin zur Krypto-Hauptstadt küren.

BerChain: “Place to Be” für Blockchain-Start-ups

Ziel des datengetriebenen Unterfangens ist es, den Berliner Krypto-Space übersichtlich zusammenzutragen, um Interessierten einen besseren Überblick über die Lage der Blockchain-Start-ups in Berlin zu geben. Diese Interessenten können etwa Investoren sein oder Arbeitnehmer, die einen neuen Job suchen, oder auch Gründer, die nach einem passenden Standort für ihr Start-up sind. Gegründet wurde der eingetragene Verein vor ziemlich genau zwei Jahren. Unter dem Motto:


Wir bringen das Berliner Blockchain-Ökosystem auf die nächste Stufe und stellen sicher, dass Berlin der ‘Place to Be’ für die Blockchain ist und bleibt.

BerChain Homepage

Auch will der BerChain e.V. die regionalen Vorteile Berlins nutzen, um die Technologie der Blockchain weiterzubringen – “insbesondere das demokratische Potenzial”. In diesem Sinne organisiert der gemeinnützige Verein Events rund um das Thema Blockchain, die zurzeit virtuell, ansonsten physisch stattfinden. Auch Worksshops, Schulungen, Veröffentlichungen und öffentliche Diskussionen stehen auf der BerChain-Agenda. Um die ambitionierten Ziele zu verfolgen, hat man sich Unterstützung von offizieller Seite gesichert – in Form des Berliner Senats. Norbert Herrmann von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe setzt sich ein für Berlin als Krypto-Standort. Warum ist Berlin ein so nahrhafter Boden für (Blockchain)-Start-ups?

Dafür gebe es viele Gründe, meint Herrmann. Von großer Bedeutung seien die bereits etablierten Alumni der “ersten Welle” der Start-ups, die in Berlin erfolgreich wurden und dann auch in der Bundeshauptstadt blieben. Heute würden die als “Mentoren, Lehrer, Multiplikatoren und Investoren” dienen, so Herrmann zu BerChain. Neben vergleichsweise günstigen Wohnungen und Büros sei auch die Verfügbarkeit von Talenten, Technologie und die Berliner Toleranz von Belang. Berlin sei seit geraumer Zeit “attraktiv für eine sehr heterogene Gruppe innovativer Menschen”, sagt er.

Diese Gruppe von Menschen im Krypto-Space zusammenzubringen ist die selbsterkorene Aufgabe vom Verein BerChain.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY