Zum Inhalt springen

NFT-Kunst So will Beeple den NFT-Hype wiederbeleben

Beeple plant die Eröffnung eines analogen Studies. Dazu baut er ein altes Lagerhaus um. Das Ziel: Dem NFT-Hype neues Leben einhauchen.

Phillip Horch
 | 
Teilen
Beeple NFT Art

Beitragsbild: Shutterstock

| Ein Ausschnitt aus dem wohl bekanntesten NFT-Kunstwerk überhaupt: "Everydays: the first 5.000 Days".

Beeple – bürgerlich unter dem Namen Mike Winkelmann unterwegs – hat den Hype um Non-fungible Token (NFTs) so richtig losgetreten. Er verkaufte beim Auktionshaus Christie’s einen NFT für umgerechnet 69,3 Millionen US-Dollar und zeigte damit: NFTs sind ein ernstzunehmendes Spekulationsobjekt.

Beeple will eigenes Studio eröffnen

Nun nähert sich der NFT-Künstler an die analoge Welt an. Der US-Amerikaner veröffentlichte jüngst ein Video, das Einblick in die Konstruktion seines neuen Ateliers gibt.

Das Studio soll im US-amerikanischen Charleston (South Carolina) in einem stillgelegten Lagerhaus entstehen. Wie man seinen weiteren Tweets entnehmen kann, soll das Studio nicht nur der Entstehung neuer Kunstwerke dienen. Vielmehr gehe es ihm auch darum, der NFT-Szene einen Platz zur Entfaltung zu bieten.

Beeple: Analoger Raum soll neue Menschen zu NFTs bringen

So soll das Studio die Möglichkeit für Ausstellungen schaffen und einen Raum für die Zurschaustellung von NFT-Kunstwerken bieten.

Sein Kalkül: Ein analoger Ausstellungsort für digitale Kunst soll wieder neue Interessenten in die Szene bringen. So könne es letztlich möglich werden, den aktuellen Bärenmarkt zu überwinden.

Einen exakten Zeitpunkt für die Eröffnung des Studios hat der Künstler indes nicht bekannt gegeben. Laut seinen Angaben zeige das Video die erste Hälfte des Bauprozesses. Der zweite stehe jedoch kurz vor dem Abschluss.

NFT-Künstler mit Wurzeln im Digitalen

Beeple hatte bereits vor dem Aufkommen von NFTs digitale Kunst erstellt. So war er unter anderem als Grafikdesigner für Künstler aus der Musikbranche tätig. Mit seinem NFT-Kunstwerk EVERYDAYS: The First 5.000 Days gelang ihm dann der Krypto-Durchbruch. Das Kunstwerk zeigte eine Collage aus 5.000 seiner Kunstwerke und ging für 69,3 Millionen US-Dollar über die digitale Ladentheke. Während viele NFTs lediglich computergenerierte Bilder von Affen, Katzen und ähnlichen Tieren darstellen, steckt hinter “EVERYDAYS” tatsächlich eine Menge Arbeit. Beeple hatte während 5.000 Tagen jeden Tag ein neues Kunstwerk erstellt und schließlich zu einer Collage verbunden.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.