Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)

Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)

Die in Kritik geratene Krypto-Börse Bitfinex verlegt ihre Bankgeschäfte nach Hongkong. Auch der gebeutelte „Stable Coin“ Tether hat nach dem Debakel um die Noble Bank eine neue Bank auf den Bahamas gefunden.

Der jüngste Kurseinbruch bei Tether (USDT) hat in den vergangenen Tagen für reichlich Diskussionsstoff in der Krypto-Gemeinde gesorgt. Angesichts der drohenden Insolvenz der Noble Bank, bei der die Krypto-Börse Bitfinex den Großteil ihrer Tether-Einlagen verwahrte, mussten sich sowohl die Bitfinex als auch Tether nach einer neuen Partnerbank umsehen. Der Umstand, dass Tether und Bitfinex Kunden der Noble Bank waren, gab Anlass zur Spekulation über die Rechtschaffenheit der Krypto-Börse. Dazu kamen die Verstrickungen von Bitfinex, Tether und Noble Bank, personifiziert durch Brock Peirce.

Als sich zuletzt Beschwerden von Bitfinex-Kunden häuften, die keine Fiateinlagen mehr durchführen konnten, sahen einige bereits einen groß angelegten Exit-Scam im Gange. (Falsch-)Meldungen über ein vermeintliches Delisting des Stable Coins durch die Exchanges KuCoin und Binance haben dem USDT-Kurs da ebensowenig geholfen, wie das Erstarken der Konkurrenz, beispielsweise in Form des Gemini Dollar (GUSD).

Hongkong und die Bahamas

Nun sollen sowohl Tether als auch Bitfinex neue Banken für die Abwicklung ihrer Geschäfte gefunden haben. Wie The Block unter Berufung auf Insiderquellen berichtet, soll es Bitfinex nach Hongkong ziehen. Dort soll Bitfinex ein Privatkonto bei der Bank PROSPERITY REVENUE MERCHANDISING LIMITED unterhalten. Dabei soll die Citibank als zwischengeschaltete Bank für Überweisungen in US-Dollar an Bitfinex fungieren. PROSPERITY REVENUE MERCHANDISING LIMITED gehört in Teilen der HSBC Holding. Bitfinex hat sich bislang noch nicht zu den Gerüchten geäußert, doch eine Ankündigung des Unternehmens hat am 16. Oktober aufhorchen lassen: Die Krypto-Börse verfüge über ein „neues, verbessertes und zunehmend robustes System“ für den Transfer von Fiatwährungen an Bitfinex.

Auch Tether Limited, die Firma hinter dem Stable Coin, hat offenbar ihre Bankgeschäfte von der Noble Bank abgezogen und auf die Bahamas verlegt. Dort soll sie bereits seit einigen Wochen Kundin bei der Nassauer Deltec Bank sein. Bei der Bank sollen bereits erste Anfragen von Over-the-Counter Trading Desks eingegangen sein; dabei soll es um die Eröffnung von Konten für das Einlösen von USDT gehen. Das gehe aus Insideraussagen hervor, die The Block vorliegen.

Tether-Kurs bleibt angeschlagen


Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Es ist fraglich, ob der Bankwechsel dem Image des Stable Coins USDT helfen wird. Solange Tether Limited sich nicht einem Audit nach allen Regeln der Kunst unterziehen lässt, bleiben Zweifel an der vollständigen Deckung Tethers durch den US-Dollar bestehen. So nimmt es auch nicht wunder, dass sich diese Bedenken nach wie vor im Kurs des Stable Coins niederschlagen. Aktuell rangiert dieser nämlich mit 0,95 US-Dollar noch immer unter dem angestrebten Wert von einem US-Dollar.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin fällt auf Performance-Level der übrigen Märkte zurück
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den betrachteten Assets der klassischen Märkte stieg an. Das geht leider mit einem Absinken der Performance einher, sodass Bitcoin bezüglich Performance nur noch knapp die Nase vorne hat.

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
Bobby Lee: Bitcoin-Kurs bis 2030 bei 500.000 US-Dollar
Märkte

Bobby Lee, Mitgründer der ersten Bitcoin-Börse Chinas, hat dem Krypto-Space eine Runde Bullenfutter spendiert. Er sieht den Bitcoin-Kurs in weniger als einer Dekade bei einer halben Million US-Dollar. Und bemüht dazu das Stock-to-Flow-Modell und eine gute Dosis „Hopium“.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin fällt auf Performance-Level der übrigen Märkte zurück
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den betrachteten Assets der klassischen Märkte stieg an. Das geht leider mit einem Absinken der Performance einher, sodass Bitcoin bezüglich Performance nur noch knapp die Nase vorne hat.

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Tether, Neue Banken für Bitfinex und Tether (USDT)
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Angesagt

Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.