Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash

Brigitte Bernhardt

von Brigitte Bernhardt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Brigitte Bernhardt

Brigitte Bernhardt hat Architektur studiert, PR und Redaktion gelernt und arbeitet als Fachautorin für verschiedene Medien. In die Kryptowelt ist sie 2017 eingetaucht und war vom ersten Moment fasziniert – von der Technik, von der Idee, den Menschen die Kontrolle über das eigene Geld zu geben und von den Möglichkeiten, die Kryptowährungen und Blockchain für unsere Welt bedeuten.

Teilen
BTC12,981.63 $ 0.30%

Mit Avnet unternimmt ein weiterer großer Onlinehändler einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen. Durch eine Kooperation mit BitPay können Avnet-Kunden künftig die Produkte und Leistungen des Unternehmens wahlweise mit Bitcoin oder Bitcoin Cash bezahlen.

ref=”https://www.btc-echo.de/bitcoin-akzeptanz-wo-steht-deutschland-im-internationalen-vergleich/”>Massenadaption von Kryptowährungen. Durch eine Kooperation mit BitPay können Avnet-Kunden künftig die Produkte und Leistungen des Unternehmens wahlweise mit Bitcoin oder Bitcoin Cash bezahlen.


Das Fortune 500 Unternehmen Avnet akzeptiert seit Kurzem Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Der US-amerikanische Elektronik-Händler mit Sitz in Phoenix arbeitet dafür mit dem Krypto-Zahlungsdienstleister BitPay zusammen. Die Kunden haben nun die Möglichkeit, mit Bitcoin (BTC) oder Bitcoin Cash (BCH) zu bezahlen. Sonny Singh, CCO von BitPay erklärte:

Das Bezahlen mit Bitcoin ist nicht nur einfacher und schneller als mit Kreditkarten und Banküberweisungen, sondern auch kostengünstiger […]. Ich gehe davon aus, dass Avnet viele neue blockchainaffine Kunden aus der ganzen Welt anziehen wird, die von Bitcoin profitieren wollen.

Für Sunny Trinh von Avnet kommt die neue Bezahloption in erster Linie den (B2B-)Kunden zugute:

Wir arbeiten mit BitPay zusammen, um sichere Blockchain-Zahlungen für alle Arten von Kunden zu ermöglichen, damit sie sich auf die Entwicklung ihrer Produkte konzentrieren können, nicht darauf, wie sie dafür bezahlen können. Ob es sich nun um BTC oder BCH handelt, wir können damit umgehen.

Avnet spricht auf seiner Website von Transaktionen im Wert von mehreren Millionen US-Dollar bereits im ersten Monat nach der Annahme von BTC. Dazu gehöre die Zusammenarbeit mit Bitcoin.com zur Entwicklung einer neuen Hardware-Wallet. Sie solle höchste Sicherheit für Transaktionen bieten. Damit geht Avnet einen Schritt weiter als die Konkurrenz, bei der sich die Krypto-Akzeptanz meist in einer Kooperation Zahlungsabwicklern wie BitPay oder Coinify erschöpft.

Avnet hat in der Vergangenheit bereits Interesse an Blockchain-Anwendungen gezeigt. So hat das Unternehmen im Jahr 2016 Hackster.io erworben – eine Entwickler-Community für Lernen, Programmieren und das Herstellen von Hardware. BTC-ECHO berichtete über Hackster im Zusammenhang zu einem von IOTA ausgeschriebenem Wettbewerb zum Thema Smart City.

Unterdessen in der Schweiz…

Auch aus der Schweiz gibt es Neues von der Adaptionsfront. Digitec Galaxus, der zu 70 Prozent zur Migros gehörende Onlinehändler, hat kürzlich die Akzeptanz von zehn Kryptowährungen verkündet.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter