Blockchain-Adaption NBA-Team vertickt Trikot-Token

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,206.19 $ -0.06%

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Mal wieder gefälschte Trikots zum Wucherpreis gekauft? Schwarzhändlern auf den Leim zu gehen schmerzt, vor allem im Geldbeutel. Das könnte jedoch der Vergangenheit angehören. Das NBA-Team Sacramento Kings hat eine App veröffentlicht, mit der Fans Artikel ihrer Idole per Blockchain erwerben können. Dadurch soll der Schwarzmarkt mit gefälschten Artikeln ausgebremst werden.

Schweißgetränkte Trikots auf der Blockchain

Während der Heimspiele können Fans an der Auktion per App teilnehmen und auf die getragenen Artikel bieten. Den Anfang macht das Trikot von Buddy Hield. Die Höchstbietenden erhalten das Trikot mitsamt Echtheitszertifikat und entsprechendem Token, der die Besitzverhältnisse speichert.

Die Plattform erfasst die Authentizität der Sammlerobjekte mittels Treum von ConsenSys, das Lieferketten aufzeichnet und auf der Ethereum Blockchain abbildet. Der Erlös fließt an das Hurricane-Dorian-Hilfsprojekt auf den Bahamas, heißt es in der Pressemitteilung.

Ryan Montoya, Chief Technology Officer der Sacramento Kings, teilte mit:

Wir haben die Blockchain-Technologie über mehrere Plattformen in unser Geschäft integriert, einschließlich unseres Belohnungsprogramms, und jetzt werden unsere Fans die Möglichkeit haben, authentische, im Spiel getragene Waren in Echtzeit mit einer innovativen, blockchainbasierten Lösung sicher zu kaufen.

Der Markt sogenannter „Sports memorabilia“, also Souvenirs und Fanartikel wie Autogrammkarten, Trikots und Schuhe ist groß und wird auf 5,4 Milliarden US-Dollar jährlich geschätzt. Doch mangelt es bislang an Standards, mit denen sich die begehrten Gegenständen authentifizieren und Käufer vor gefälschten Artikeln schützen lassen. Mit der Blockchain lässt sich die Echtheit der Artikel verifizieren. Fans wissen somit fortan, dass die Schweißflecken auf den Trikots echt sind. 

Vielleicht verleiht die neue App der Mannschaft auch frischen Aufwind im Kampf um den Meisterschaftstitel. Das Rennen verspricht schließlich noch spannend zu werden. Derzeit belegt das Team den zweiten Platz – von hinten.

Sport und Blockchain

Die Marketing-Abteilungen des Profisports wissen die Anwendungen der Blockchain immer mehr zu nutzen. Der italienische Fußballclub ACF Fiorentina hat es dem NBA-Team vorgemacht und versteigert ebenfalls Trikots per Blockchain.

Juventus Turin hingegen lässt Fans per Blockchain über ihre Torhymne abstimmen und die UEFA tokenisiert EM-Tickets, um den Schwarzmarkt einzudämmen.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.