Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel

Quelle: Child little girl hand holding steel mesh in vintage color tone via shutterstock

Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel

Moldawien kämpft aktuell mit Armut, Arbeitslosigkeit und Menschenhandel. Eine Blockchain-Lösung soll in Zusammenarbeit mit ConsenSys bei letzterem Punkt Abhilfe schaffen.

Die Republik Moldau, besser bekannt unter dem Namen Moldawien, ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Er grenzt an die Ukraine und Rumänien und beheimatet mit knapp 3,5 Millionen Einwohnern ungefähr so viele Menschen wie die deutsche Hauptstadt. Infrastrukturell sieht es in Moldawien jedoch weitaus schlechter aus als in Berlin. Aufgrund einer hohen Armutsrate in Kombination mit einer hohen Arbeitslosenquote hat das Land mit Menschenhandel zu kämpfen.

Wie Reuters in Rückgriff auf Zahlen der Vereinten Nationen berichtet, hat das Land sogar eine der höchsten Quoten im Menschenhandel in Europa. Hier absolut verlässliche Zahlen zu finden, ist schwer – letztlich handelt es sich um eine Angelegenheit, die nicht an die Oberfläche gelangen soll. Und so wird das Problem letztlich auch ermöglicht: Dadurch, dass viele Kinder nach ihrer Geburt erst gar nicht bei Behörden registriert werden, ist es für Menschenhändler umso leichter, sie mit gefälschten Dokumenten über die Grenze zu bringen, um sie dort zu verkaufen.

Moldawien plant nun, dieses Problem in Zusammenarbeit mit Consensys mit einer Blockchain-Lösung anzugehen. Dahingehend arbeitet die Regierung nun an einem Projekt, das Identitätsdaten auf der Blockchain festhalten soll. Der Technologie entsprechend wären diese Daten dann transparent, für immer festgehalten und vor allem: unveränderbar.

Denn ein weiteres schwerwiegendes Problem, das eng mit dem Menschenhandel zusammenhängt, ist Korruption. Mit einem durchschnittlichen Monatslohn von umgerechnet 120 Euro nehmen viele Beamte jede denkbare Finanzspritze dankend entgegen. Die Möglichkeit, Beamte zu bestechen, macht es also umso leichter, Menschen mit gefälschten Identitätsdaten über Grenzen hinweg zu befördern. Mithilfe einer Blockchain-Lösung würde diese Korrumpierbarkeit des Systems um ein Weiteres erschwert werden.

Symptombekämpfung statt Problemlösung


Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Eine Blockchain-Lösung soll letztlich dafür sorgen, dass zumindest die Echtheit der Identität von Menschen überprüft und festgehalten werden kann. Vorstellbar sei eine Kontrolle anhand eines Scans der Iris oder von Fingerabdrücken. Eine Alarmierung der Eltern solle dann sicherstellen, dass Kinder nicht ohne das Wissen der Erziehungsberechtigten über die Grenze kommen. Damit könne man, so die Hoffnung, Menschenhändler leichter ausfindig machen und darüber hinaus vor Gericht zur Verantwortung ziehen.

Der Ansatz ist gut, die Ausführung lässt jedoch noch auf sich warten. Weder ist bisher bekannt, wie man die nötigen Daten sammeln will, noch wie genau und wo man sie später speichert. Auch handelt es sich bei der Herangehensweise um Symptombekämpfung – an der hohen Arbeitslosigkeit und dem wirtschaftlich desolaten Zustand des Landes ändert der Ansatz nichts.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
Die Daten-Diktatur oder: Warum Dezentralität die Zukunft ist
Blockchain

Der Begriff Transparenz ist ein Schlagwort, das gerne inflationär in Business Meetings gebraucht wird. Transparenz stilisiert sich immer häufiger zu einem Fortschrittsversprechen, ohne dass dabei zwischen zerstörerischer und schützender Transparenz unterschieden wird. Inmitten dieses Diskurses befindet sich die Blockchain-Technologie, die vor allem für eines steht: unwiderrufliche Transparenz. Wie total sie wirklich ist und sein darf und warum uns ausgerechnet die Blockchain-Technologie vor einer totalitären Transparenz schützen kann.

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
OneCoin-Anwalt wegen Geldwäsche in Millionenhöhe verurteilt
Sicherheit

Viele halten OneCoin für den größten Krypto-Scam der Geschichte. Über 4 Milliarden US-Dollar sollen die Betreiber der Kryptowährung mit ihm eingenommen haben. In den USA laufen nun Prozesse gegen einige der Verantwortlichen. Eine Jury fällte nun ein Urteil gegen den OneCoin-Anwalt Mark Scott.

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs steht aktuell an der Klippe. Ebenso kann der Ethereum-Kurs nicht überzeugen. Dennoch sollten Anleger in beiden Fällen die langfristige Perspektive nicht vergessen.

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
Ripple: Charity-Stiftung für Steuer-Tricks? Co-Founder Chris Larsen reagiert
Ripple

Ein Krypto-Blog unterstellt Ripple, seine Wohltätigkeitsstiftung Rippleworks eher für Steuertricks zu gebrauchen, anstatt soziale Projekte zu fördern. Ripple-Mitgründer Chris Larsen hat sich nun zu den Vorwürfen geäußert.

Moldawien, Moldawien: Blockchain gegen Menschenhandel
E-Yuan statt US-Dollardominanz: USA simuliert Währungskrieg mit China
Insights

Chinas digitale Zentralbankenwährung hat die Dominanz des US-Dollars im globalen Finanzsystem verdrängt, Nordkorea verwendet den E-Yuan zum Bau von Atomraketen und hat das SWIFT-System bei einem Cyberangriff gehackt, bei dem mehrere Milliarden US-Dollar entwendet wurden – dieses Setting inszenierten hochrangige Beamte aus Politik und Wirtschaft in einem Wargame-Szenario. Dabei ging es um mögliche Bedrohungen, die von einem CBDC Chinas ausgehen und die globalen Machtverhältnisse neu verteilen könnten. Das Szenario zeigt: Die USA sitzen im Ernstfall auf einem wackligen Stuhl.

Angesagt

Die Daten-Diktatur oder: Warum Dezentralität die Zukunft ist
Blockchain

Der Begriff Transparenz ist ein Schlagwort, das gerne inflationär in Business Meetings gebraucht wird. Transparenz stilisiert sich immer häufiger zu einem Fortschrittsversprechen, ohne dass dabei zwischen zerstörerischer und schützender Transparenz unterschieden wird. Inmitten dieses Diskurses befindet sich die Blockchain-Technologie, die vor allem für eines steht: unwiderrufliche Transparenz. Wie total sie wirklich ist und sein darf und warum uns ausgerechnet die Blockchain-Technologie vor einer totalitären Transparenz schützen kann.

Bitcoin-Kurs: Chinas Rolle im Krypto-Crash
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs sinkt weiter. Die Kryptowährung hat in den letzten 24 Stunden über 6 Prozent an Stärke verloren, der gesamte Krypto-Markt ist im Sinkflug. Gründe dafür findet man in China und in der technischen Analyse.

Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojekts „Change the Game Challenge“ hat der niederländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

My Two Sats: Was sind UTXOs in Bitcoin?
Bitcoin

Das Bitcoin-Protokoll ist im Kern die Abbildung des UTXO Sets. UTXO steht für Unspent Transaction Output. Wieso Bitcoiner ein rudimentäres Verständnis von der Funktionsweise des Netzwerks haben sollten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: