MIOTA auf der Überholspur: Jaguar Land Rover integriert IOTA-Wallet

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC19,300.72 $ 0.39%

Jaguar- und Land-Rover-Fahrerinnen können bald MIOTA im Auto verdienen. Der größte britische Automobilhersteller Jaguar Land Rover kündigt die Integration einer sogenannten Smart Wallet an. Der Ankündigung folgt ein veritabler Kurs-Pump.

Je näher autonomes Fahren rückt, desto wichtiger wird die Kommunikation zwischen den KFZ. Denn Verkehrsdaten wie Stauinformationen könnten Autos in Zukunft automatisch austauschen. Dies dürfte dem Verkehrsfluss zuträglich sein und Staus mindern.


Doch bis selbstfahrende Autos die Straßen beherrschen, ist es noch ein langer Weg. Verkehrsdaten indes müssen nicht zwangsläufig automatisch maschinell übermittelt werden. Schließlich könnten auch die Fahrer selbst Staumeldungen oder Informationen über die Straßenverhältnisse auf bestimmten Streckenabschnitten an andere Verkehrsteilnehmer schicken.

Auto fahren und MIOTA verdienen

Dies macht die Partnerschaft zwischen Jaguar Land Rover und IOTA nun möglich. Wie Reuters berichtet, testet der größte britische Automobilhersteller die Installation einer Smart Wallet, mit der sich MIOTA Token speichern und verdienen lassen.

Wer zum Beispiel Stauinformationen an andere Verkehrsteilnehmer kommuniziert, darf sich über die Ausschüttung von MIOTA freuen. Auch die Teilnahme an Mitfahrprogrammen, sogennanten Ride Shares, dürfte in Zukunft noch lohnenswerter sein.

Derzeit testet Jaguar Land Rover die Wallet-Integration in seinen Modellen Jaguar F-PACE und Range Rover Velar. Wann die Technologie serienreif ist, ist indes nicht bekannt. Auch sind kaum Details über die Ausschüttungsmodalitäten von MIOTA bekannt. Eine Presseanfrage seitens BTC-ECHO blieb bisher unbeantwortet.

IOTA vernetzt das Internet der Dinge

IOTAs Fokus auf die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation verdeutlicht die Meldung abermals. Schließlich strebt die Stiftung seit geraumer Zeit eine Verknüpfung automatischer maschineller Zahlungen mit dem Internet der Dinge an. „Die Smart-Wallet-Technologie kann einfach in neue Fahrzeuge integriert werden“, so IOTA-Gründer Dominik Schiener gegenüber Reuters.

Dabei setzt IOTA auf Netzwerkeffekte. Denn eine automatisierte Kommunikation – und Zahlungsabwicklung – zwischen Maschinen ist nur sinnvoll, wenn alle denselben Token nutzen. Bei der Vielzahl an Token, die das Ökosystem derzeit in Petto hat, ist die Konkurrenz auch für IOTA groß.

Investoren frohlocken

Im Zuge der Meldung durften sich MIOTA-Investoren indes über satte Kursgewinne freuen. Innerhalb der letzten 24 Stunden verzeichnete der Kurs einen Zuwachs von beachtlichen 18 Prozent.

MIOTA-Kurs im Zeitraum sieben Tage.

Damit performt MIOTA als einer der wenigen Top-Coins im grünen Bereich.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter