Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp

Quelle: Shutterstock.com

Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp

Der deutsche Autobauer Mercedes-Benz will sich in einem neuen Pilotprojekt die Vorteile der Blockchain-Technologie zunutze machen. Gemeinsam mit dem Unternehmen Icertis hat Mercedes einen Blockchain-Prototypen entwickelt, der mehr Nachhaltigkeit und Transparenz in komplexen Lieferketten garantieren soll.

Mercedes-Benz reiht sich in die Riege der Blockchain-aktiven Großkonzerne ein. In einer strategischen Zusammenarbeit mit Icertis, einem Anbieter von Cloud-Dienstleistungen für Unternehmen, hat der Autobauer aus Sindelfingen einen Blockchain-Prototypen entwickelt, der seine Liefer- und Wertschöpfungsketten möglicherweise revolutionieren wird. Wie aus einer Pressemitteilung der Daimler-Benz AG vom 25. Februar hervorgeht, soll der Prototyp nun in die Pilotphase eintreten. Danach sollen bei der Kooperation vor allem die Aspekte Nachhaltigkeit und Transparenz im Vordergrund stehen.

Die Weitergabe von Verträgen an jedes Mitglied der Lieferkette insbesondere in Bezug auf Nachhaltigkeit und ethisches Verhalten ist die Voraussetzung für die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Der Blockchain-Prototyp eröffnet völlig neue Wege, Einkaufsprozesse einfacher und sicherer zu gestalten,

kommentiert Sabine Angermann, Bereichsleiterin Einkauf und Lieferantenqualität für Rohmaterial und Strategie bei Mercedes-Benz Cars.

Erste Blockchain-Erfahrung ist bereits vorhanden

Wilko Stark, Vorstandsmitglied des Bereichs Einkauf und Lieferantenqualität bei Mercedes-Benz Cars, lobt ebenfalls das Potenzial der Distributed-Ledger-Technologie:

Mit unserem Blockchain-Prototypen testen wir im ersten Schritt eine der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mit dem Ziel, mehr Transparenz in den Lieferketten über unsere direkten Lieferanten hinaus zu schaffen.

Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp

Mercedes möchte indes nicht nur ihre direkten Lieferanten in die Pflicht nehmen. So sollen Standards bezüglich der Arbeitsbedingungen, Menschenrechte, Geschäftsethik und Umweltschutz auch für deren Lieferanten – also Daimlers Sub-Lieferanten – gelten. Der Pilotversuch lotet nun die Blockchain-Akzeptanz der Vertragspartner aus.

Dabei handelt es sich bei der Zusammenarbeit mit Icertis nicht um die ersten Blockchain-Gehversuche der Daimler AG. So hat die Daimler AG bereits im Jahr 2017 mit Unterstützung der LBBW einen 100 Millionen Euro schweren Schuldschein über die Blockchain emittiert.

Mehr zum Thema:

Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Mercedes, Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Angesagt

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

Mercedes-Benz entwickelt Blockchain-Prototyp