Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?

Quelle: Shutterstock

Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?

Liquid heißt Blockstreams Lösungsansatz für das Skalierungsproblem von Bitcoin. Mit Sidechains sollen Transaktionen künftig effektiver abgehandelt werden. Vor allem für Institutionen ist dies sinnvoll, bringt jedoch einen Nachteil mit sich.

itcoin soll mit Liquid von Blockstream künftig effektiver werden. Das Konzept der Sidechain dürfte bereits von Projekten wie Lisk bekannt sein. Schon davor haben Projekte wie Rootstock mit Sidechains im Bitcoin-Ökosystem experimentiert. Eine Auslagerung „neben“ der Haupt-Blockchain, auf der Transaktionen bestätigt werden können.

Bitcoin-Transaktionen in zwei Minuten

Das soll mit deutlich mehr Effizienz einhergehen: Die zweite Ebene verspricht, innerhalb von zwei Minuten Transaktionen bestätigen zu können. Ferner soll es möglich werden, damit private Transaktionen auf der Sidechain ablaufen zu lassen, von denen letzten Endes nur Empfänger und Sender wissen. Schließlich sind auf diese Weise Erweiterungen des Funktionsumfangs von Bitcoin ohne eine Soft Fork oder Hard Fork möglich.

Das Konzept von Liquid ist vor allem für „große Player“ wie Exchanges nützlich, die viele Transaktionen in kurzer Zeit tätigen müssen. Durch die Auslagerung auf Sidechains werden letztlich auch die einzelnen Blöcke entlastet, die dadurch nicht mehr so vollgepackt werden (müssen). Das Konzept nennt sich daher „federated Sidechain“. Dadurch, dass Miner eine geringere Anzahl von Operationen ausführen müssen, werden schnellere Bestätigungen und niedrigere Transkationsgebühren möglich.

Liquid Sidechains erinnern an das Bitcoin Lightning Network


Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das Konzept erinnert an das Lightning Network, wobei dieses universeller angelegt ist. Außerdem arbeitet man hier mit der Eröffnung von Transaktionskanälen. Sowohl Lightning als auch Liquid sollen jedenfalls den Skalierungsproblemen von Bitcoin entgegenwirken.

Liquid ist allerdings eine vergleichsweise zentrale Angelegenheit. Die Governance erfolgt hier durch Institutionen wie etwa eine Exchange. Das steckt bereits im Namen der föderierten Sidechains. Durch die Lösung von Blockstream entsteht letztlich auch eine stärkere Konzentration der Macht. Für Bitcoin-Börsen ist das durchaus sinnvoll – sie benötigen eine gewisse Vorhersehbarkeit und Zuverlässigkeit, wenn sie große Mengen an Bitcoin bewegen wollen.

Derzeit umfasst Liquid von Blockstream 23 der größten Namen aus dem institutionellen Bereich der Branche. Um hier eine möglichst große Streuung zu erreichen, wählt man sie nach geographischen Kriterien aus. Die Unternehmen, die am Liquid Network teilnehmen, sind:

  • Altonomy
  • Atlantic Financial
  • Bitbank
  • Bitfinex
  • Bitmax
  • BitMEX
  • Bitso
  • BTCBOX
  • BTSE
  • Buull Exchange
  • DGroup
  • Coinone
  • Crypto Garage
  • GOPAX
  • Korbit
  • L2B Global
  • OKCoin
  • The Rock Trading
  • SIX Digital Exchange
  • Unocoin
  • Xapo
  • XBTO
  • Zaif

Konsens ohne Proof of Work

Zu Beginn wird Blockstream eine neutrale und gemeinsame Version des Liquid Network zur Verfügung stellen – aber mit der Zeit können bestimmte Verbesserungen vorgeschlagen werden. Stimmt eine Partei nicht überein, kann sie sich entschließen, das Update nicht auszuführen und versuchen, andere Teilnehmer dazu zu bewegen, einen Konsens zu finden. Das Verfahren soll ohne Proof of Work auskommen.

Teilnehmer sollen künftig eine monatliche Abonnementgebühr bezahlen. Das Liquid Network soll zudem mit anderen Kryptowährungen funktionieren können.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Angesagt

Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Ripple schwächelt bei DeFi: Kann Ethereum helfen?
Insights

XRP in der Höhle des Löwen: Auf der Ethereum-Konferenz ETHDenver versucht Ripple, Ethereum-Entwickler für den Brückenbau zu engagieren. Die fehlende Smart-Contract-Unterstützung macht das XRP Ledger für den DeFi-Sektor bislang uninteressant. Kann Ethereum Ripple die Tür zur Decentralized Finance öffnen?

Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Bitcoin-Blockbuster auf der Berlinale
Szene

Die Stars und Sternchen der Filmbranche tummeln sich derzeit auf den roten Teppichen der diesjährigen Berlinale. Für Krypto-Enthusiasten dürfte dabei vor allem das neue Filmprojekt von Torsten Hoffmann im Rahmenprogramm hervorstechen.

Liquid, Liquid von Blockstream – die Lösung für die Bitcoin-Skalierung?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: