Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an

Quelle: Shuterstock

Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an

Auf der Krypto-Börse CoinFLEX können die Nutzer jetzt auf den Start der Facebook-Kryptowährung Libra wetten. Noch ist unklar, ob das Social-Media-Unternehmen den geplanten Starttermin Ende des Jahres 2020 einhalten kann. Schließlich scheinen die Diskussionen um Facebooks digitale Coins nicht abzuebben.

Der Start für Facebooks Libra ist für Ende des Jahres 2020 geplant. Bis dahin muss sich aber noch einiges tun, damit dieser Termin realistisch bleibt. Gut möglich ist, dass die Aufsichtsbehörden dem Zuckerberg-Konzern weitere Steine in den Weg legen.

Und die Kritik geht in jede Richtung: Von Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes bis hin zur internationalen Geldpolitik in Bezug auf Facebooks Reichweite und Bedeutung gibt es mannigfaltige Kritikpunkte. Die Kritik ist so umfassend, dass sogar die Facebook-Manager Zweifel an dem termingerechten Start der digitalen Währung hegen. Zudem verabschieden sich die ersten Partner wie PayPal von dem Projekt. Das weiß wohl auch die Krypto-Börse CoinFLEX. Denn dort gibt es jetzt Derivate, mit denen die Nutzer auf den Start von Libra wetten können.

Wer glaubt noch an den termingerechten Launch von Libra?

In einem Bloomberg-Artikel vom 7. Oktober kommt Mark Lamb, CEO von CoinFLEX in Hongkong, zu Wort:

Facebook hat die Fähigkeit, vom ersten Tag an mit dem gesamten globalen Bankensystem mitzuhalten. Aber aufgrund dieser Tatsache ist es alles andere als sicher, wann dieser erste Tag sein wird. Die politische Gegenreaktion war brutal und es ist nicht abzusehen, ob Facebook das schafft.


Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Auch in den Facebook-Reihen sieht das Feedback ähnlich aus. In einem Bloomberg-Interview vom 27. September sagte Bertrand Perez, Chief Operating Officer der Libra Association:

Wir können nicht sagen, dass wir nicht im Jahr 2020 starten werden oder dass wir sicher sind, dass wir zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr 2020 starten werden.

Die „Libra Futures“ kommen am 24. Oktober

Die auf den Seychellen ansässige Krypto-Plattform CoinFLEX spielt nun mit dem Starttermin der Libra Token. Wer auf die Libra-Derivate setzt, wettet darauf, dass Facebook den Starttermin am 30. Dezember 2020 nicht einhalten kann. Sollte der Launch wie geplant doch klappen, erhalten die Investoren nichts. Wer auf den Libra-Start wetten möchte, kann das bei CoinFLEX ab dem 24. Oktober machen.

Denn dann findet das Initial Futures Opening (IFO) statt. Geplant ist, die Derivate für einen Anfangspreis von 30 Cent herauszugeben. Das entspricht 30 Prozent des Libra-Kurses und repräsentiert eine 30-prozentige Chance für den termingerechten Start. Selbige Preisberechnung gilt für andere prozentuale Wahrscheinlichkeiten. Ferner können die Nutzer auch gegen den Start von Libra im nächsten Jahr wetten.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
DLT-Genossenschaft „govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
Schweiz: Krypto-Bank SEBA erweitert Geschäftsfeld und erreicht Deutschland
Unternehmen

Die SEBA Bank erweitert ihr Geschäftsfeld auf neun weitere Jurisdiktionen. Die von der schweizerischen Aufsichtsbehörde FINMA lizensierte Bank für traditionelle und digitale Vermögenswerte bietet Dienstleistungen im Kryptoverwahrgeschäft künftig auch in Deutschland an.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
65 Prozent der Bitcoin Mining Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
Zeit der Kooperationen – Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
DLT-Genossenschaft „govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Libra, Libra: Coinflex bietet Wetten auf den Facebook Coin an
xx Coin: White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Angesagt

New Yorker Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Bitcoin-Börse BitMEX sieht sich 300 Millionen US-Dollar Klage gegenüber
Sicherheit

Eine der beliebtesten Krypto-Handelsplattformen, BitMEX, und ihr Gründer Arthur Hayes machen eine schwere Zeit durch. Denn Investoren der Krypto-Börse haben eine Klage über 300 Millionen US-Dollar eingereicht. Angeblich soll Hayes die Anleger mit falschen Informationen getäuscht haben. Ein harter Schlag nach regulatorischen Schwierigkeiten und einem Datenleck in diesem Jahr.

Letzte Chance für Teilnahme am Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“
Sicherheit

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht Lösungen für die technische Realisierung digitaler Identitäten. Dafür wurde ein Innovationswettbewerb ins Leben gerufen, der Projekte zur Umsetzung bestimmter Identifikationsanwendungen finanziell fördert.

Schweiz: Krypto-Bank SEBA erweitert Geschäftsfeld und erreicht Deutschland
Unternehmen

Die SEBA Bank erweitert ihr Geschäftsfeld auf neun weitere Jurisdiktionen. Die von der schweizerischen Aufsichtsbehörde FINMA lizensierte Bank für traditionelle und digitale Vermögenswerte bietet Dienstleistungen im Kryptoverwahrgeschäft künftig auch in Deutschland an.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: