Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen
BTC9,236.86 $ -1.97%

Der US-amerikanische Krypto-Handelsplatz Bittrex hat seine Kunden in einer persönlichen Anschrift darüber informiert, einige Kryptowährungen aus dem Sortiment zu nehmen. Bei besagten Kryptowährungen handelt es sich um Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private. Als Begründung gibt Bittrex an, dass es keinen Markt mehr für die drei Kryptowährungen gäbe.

„Als wertgeschätzten Kunden möchten wir Sie darüber informieren, dass wir am 5. November Wallets zurückziehen, für die es keinen Markt mehr gibt. Dazu gehören auch Bitshares (BTS), Bitcoin Gold (BTG) und Bitcoin Private (BTCP). Laut unserer Daten besitzen sie einen Betrag von mindestens einer dieser Wallets.“

So lautet der Beginn einer Mail, die viele Nutzer der Exchange Bittrex am Montag, dem 8. Oktober, in ihrem Postfach vorfanden. Damit möchten die Betreiber der Krypto-Börse ihre Kunden frühzeitig warnen, dass Bittrex den drei genannten Kryptowährungen ab dem nächsten Monat die Unterstützung versagen wird.

Coins schnell abziehen – solange es noch möglich ist

Um dennoch im Besitz seiner Einlagen in Bitshares, Bitcoin Gold oder Bitcoin Private zu bleiben, sollte man seine gespeicherten Guthaben also noch vor dem 5. November von der Börse abziehen. Wenn dieses Datum verstreicht, sind die Wallets abgeschaltet und die Coins nicht mehr zugänglich. Sollte der Betrag, der auf der Wallet lagert, jedoch unter der minimalen Auszahlgrenze liegen, kann der Kunde sein Guthaben ebenfalls nicht abziehen.

Wie Bittrex in der Mail ebenfalls anführt, gehört es zur Routine, zwischendurch Wallets auszumisten. Dabei achten die Verantwortlichen darauf, welche Kryptowährungen die wenigsten Aktionen vorweisen. Das letzte Mal kam es am 30. März zu einem solchen Zurückziehen von Wallets. Damals waren mehr als 100 kleinere Coins von der Aktion betroffen.

Auf der Bittrex-Support-Seite ist Näheres über die Haltung der Exchange zu Token zu lesen, die von der Börse aus dem Sortiment genommen werden. Demnach behält Bittrex sich das Recht vor, Token zu delisten, falls aus der Sicht der Exchange ein triftiger Grund vorliegt. Im Falle der drei oben angesprochenen Coins wird der Grund angeführt, dass kein ausreichendes Handelsvolumen mehr erreicht wird, es für die Coins also keinen Markt mehr gibt.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.