Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab

Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab

Der US-amerikanische Krypto-Handelsplatz Bittrex hat seine Kunden in einer persönlichen Anschrift darüber informiert, einige Kryptowährungen aus dem Sortiment zu nehmen. Bei besagten Kryptowährungen handelt es sich um Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private. Als Begründung gibt Bittrex an, dass es keinen Markt mehr für die drei Kryptowährungen gäbe.

„Als wertgeschätzten Kunden möchten wir Sie darüber informieren, dass wir am 5. November Wallets zurückziehen, für die es keinen Markt mehr gibt. Dazu gehören auch Bitshares (BTS), Bitcoin Gold (BTG) und Bitcoin Private (BTCP). Laut unserer Daten besitzen sie einen Betrag von mindestens einer dieser Wallets.“

So lautet der Beginn einer Mail, die viele Nutzer der Exchange Bittrex am Montag, dem 8. Oktober, in ihrem Postfach vorfanden. Damit möchten die Betreiber der Krypto-Börse ihre Kunden frühzeitig warnen, dass Bittrex den drei genannten Kryptowährungen ab dem nächsten Monat die Unterstützung versagen wird.

Coins schnell abziehen – solange es noch möglich ist

Um dennoch im Besitz seiner Einlagen in Bitshares, Bitcoin Gold oder Bitcoin Private zu bleiben, sollte man seine gespeicherten Guthaben also noch vor dem 5. November von der Börse abziehen. Wenn dieses Datum verstreicht, sind die Wallets abgeschaltet und die Coins nicht mehr zugänglich. Sollte der Betrag, der auf der Wallet lagert, jedoch unter der minimalen Auszahlgrenze liegen, kann der Kunde sein Guthaben ebenfalls nicht abziehen.

Wie Bittrex in der Mail ebenfalls anführt, gehört es zur Routine, zwischendurch Wallets auszumisten. Dabei achten die Verantwortlichen darauf, welche Kryptowährungen die wenigsten Aktionen vorweisen. Das letzte Mal kam es am 30. März zu einem solchen Zurückziehen von Wallets. Damals waren mehr als 100 kleinere Coins von der Aktion betroffen.


Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Auf der Bittrex-Support-Seite ist Näheres über die Haltung der Exchange zu Token zu lesen, die von der Börse aus dem Sortiment genommen werden. Demnach behält Bittrex sich das Recht vor, Token zu delisten, falls aus der Sicht der Exchange ein triftiger Grund vorliegt. Im Falle der drei oben angesprochenen Coins wird der Grund angeführt, dass kein ausreichendes Handelsvolumen mehr erreicht wird, es für die Coins also keinen Markt mehr gibt.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Bittrex, Kryptobörse Bittrex setzt Bitshares, Bitcoin Gold und Bitcoin Private ab
Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Angesagt

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Mit Lichtgeschwindigkeit durch die Blockchain: Lightspeed unterstützt DLT-Restaurants
Blockchain

Lightspeed rüstet britische Restaurants mit der Blockchain-Technologie aus. Die Lightspeed-Plattform basiert auf der DLT, um die Kontrolle logistischer Abläufe und die Protokollierung von Steuerabgaben für Unternehmen in der Gastronomiebranche zu vereinfachen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: