Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet

Quelle: Shutterstock

Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet

Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit. Denn man benötigt nicht zwingend einen Internetzugang, um Bitcoin zu versenden. Wie man Bitcoin über das Radio versendet. 

Da dürfte sich der Großteil der technisierten Gesellschaft dann doch einig sein: Ohne Internet wären wir alle ziemlich aufgeschmissen. Man stelle sich das Chaos vor: Massiv eingeschränkter Informationsaustausch, kein Online Banking, von Pizza, die man schnell mal online bestellt, ganz zu schweigen. Die Infrastrukturen von MasterCard, Visa, SWIFT und ähnlichen Kapital-Unternehmen dürfte ebenso schnell zusammenbrechen wie die Insta-Teenies und Snapchat-Stars, die unsere Gesellschaft so deutlich prägen.

Wer würde in all dem Chaos bestehen? Bitcoin. Denn die Kryptowährung, die einst unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto per White Paper in die Welt geworfen wurde, benötigt kein Internet, um zu funktionieren. Denn es gibt eine Alternative für das Versenden von Bitcoin: das Radio.

Wenn die Welt, wie wir sie kennen, also einmal zusammenbrechen sollte und ihr für alle Fälle gewappnet sein wollt, dann solltet ihr einen Radioempfänger und einen Computer in euerem Apokalypse-Kit packen.

Wie versende ich Bitcoin über das Radio?

Dazu befolgt ihr folgende Schritte:

  • Radio-Empfänger einstellen. Dazu müsst ihr die richtige Welle erwischen. Wie wir hier von Rob Stiles erfahren, bietet sich dafür der Multi-Use Radio Service (MURS) mit den Frequenzen 151.82, 151.88, 151.94, 154.57 oder 154.60 MHz an.
  • Computer mit Lautsprecher und Mikrophon ausrüsten
  • Die folgenden Programme installieren:

Dann müsst ihr die Programme nur noch konfigurieren und ein paar Tage warten, bis ihr euch mit dem Bitcoin-Netzwerk synchronisiert habt. (Wichtiger Tipp: Ihr solltet das alles tun, bevor das Internet ausfällt. Ein Herunterladen der jeweiligen Programme dürfte sich sonst als schwierig gestalten).

Über eine andere Möglichkeit berichtet Twitter-Nutzer Coinsure. Er verwendete Mobil-Antennen von GoTenna und die Krypto-Wallet SamouraiWallet. Dadurch schaffte er es immerhin, seine Bitcoin-Transaktion über eine Entfernung von 12,6 Kilometern zu versenden:

To the moon: Bitcoin via Satellit versenden

Neben den Radiowellen kann man BTC jedoch auch über Satelliten versenden. Dementsprechend bietet Blockstream mit ihrer Satellite API eine Möglichkeit, die Kryptowährung auch ins All zu senden.

Dennoch: Einfach mal so Bitcoin über das Radio oder Satellit verschicken, ist nicht ganz einfach. Schon gar nicht, wenn man sich nicht auf einen Shutdown des Internets vorbereitet hat. Andererseits bietet die Kryptowährung damit eine Möglichkeit für krisengeschüttelte Länder wie Venezuela und Simbabwe, sich vor etwaigen Restriktionen seitens der Regierung zu schützen. Bitcoin macht’s möglich.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
Bitcoin

Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

Bitcoin als zwölftgrößte Währung der Welt? Was man dazu wissen muss
Bitcoin als zwölftgrößte Währung der Welt? Was man dazu wissen muss
Bitcoin

Aus dem vom Bitcoin Podcast Crypto Voices veröffentlichten Bericht zur monetären Basis geht hervor, dass Bitcoin bereits jetzt die zwölftgrößte Währung ist.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Angesagt

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: