Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain

Quelle: Shutterstock

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Das lab10 collective hat für die ARTIS Blockchain neue Netzwerkknoten-Betreiber gewinnen können. Wie aus einer Mitteilung vom 2. Dezember hervorgeht, konnte das Projekt nun das Austrian Institut of Technology (AIT), eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Österreichs, und AUSTRIAPRO, ein Verein zur Förderung standardkonformer E-Business-Lösungen, als Knotenbetreiber für das ARTIS-Ökosystem gewinnen. Das Protokoll der ARTIS Blockchain sei laut lab10 collective nicht weniger als „die weltweit Energie-effizienteste Blockchain“.

Prof. Dr. Alfred Taudes, Koordinator des Austrian Blockchain Center (ABC) des Forschungsinstituts für Krypto-Ökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien, begrüßt die Zusammenarbeit:

Das lab10 collective schafft es, als echter Netzwerkplayer wichtige Brücken zu schlagen: zwischen Wirtschaft und Umwelt, Technik und Menschen sowie zwischen all den internationalen und nationalen Playern aus dem Blockchain-Bereich.

Dem Projekt des „dezentralen Klimanetzwerks der Zukunft“ schlossen sich zuvor bereits einige namhafte Unternehmen als Knotenbetreiber an, darunter der Krypto-Händler Coinfinity GmbH, die Capacity Blockchain Solutions GmbH, das act4.energy Innovationslabor, die OurPower Energiegenossenschaft SCE mbH, die Easelink GmbH und das Energie-Start-up meo Smart Home Energy GmbH. Zudem sind einige Partner aus dem Ethereum-Ökosystem wie das POA Network, Giveth und das Ocean Protocol seit dem Moon-Upgrade als Knotenbetreiber beteiligt.

Klimakiller Blockchain


Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der Proof of Work der Bitcoin Blockchain ist nicht für seine positive Energiebilanz bekannt. Mining-Farmen stoßen große Mengen an Co2 aus und leisten somit ihren Beitrag zum Klimawandel. Einer aktuellen Studie zufolge liegen die CO2-Emissionen aus dem Bitcoin Mining bei etwa 17,3 Megatonnen pro Jahr. Dass die Blockchain-Technologie aber auch sauber sein kann, möchte das lab10 collective mit ARTIS unter Beweis stellen.

Die ARTIS Blockchain ist speziell für Anwendungen der Elektromobilität und der erneuerbaren Energien konzipiert, beispielsweise im Bereich E-Charging und E-Auto-Sharing. ARTIS soll Unternehmen ein Co2-neutrales nachhaltiges Wirtschaften ermöglichen. Dafür wird bei ARTIS anstelle eines verschwenderischen Proof of Work eine Mischung aus Proof of Stake (PoS) und Proof of Authority (PoA) eingesetzt. Durch die Kompatibilität zu Ethereum ermöglicht das Netzwerk zudem Mikrotransaktionen, wie sie bei Anwendungen im Energiebereich anfallen. Die neuen Knotenbetreiber sollen das Netzwerk dezentralisieren.

Hier geht es zum BTC-ECHO-Interview mit dem lab10 collective.



Mehr zum Thema:

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Budweiser-Mutterkonzern unterstützt afrikanische Bauern per Blockchain
Blockchain

Die Staaten des afrikanischen Kontinents werden im Allgemeinen zu den Verlierern der Globalisierung gezählt. Die Armutsrate ist hoch und westliche Konzerne betrachten den Kontinent oftmals als ein plünderbares Rohstoffdepot. Dieser Trend setzt sich im Wesentlichen ungebrochen fort. Allerdings werden zumindest punktuell Ansätze eines Umdenkens erkennbar. Umso erfreulicher, dass auch der Blockchain-Technologie hierbei eine Rolle zukommt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

ARTIS, Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Angesagt

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
STO

Das Silicon Valley ist die Geburtsstätte gigantischer Technologieunternehmen à la Apple, Facebook und Google. Um den neuen Big Techs von morgen auf die Beine zu helfen, hat Andra Capital den Silicon Valley Coin entwickelt, mit dem Anleger in aufblühende Start-ups investieren können.

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain