KIN wird erwachsen: Coin Swap angekündigt

Patrick Pehl

von Patrick Pehl

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Patrick Pehl

Patrick Pehl arbeitet als freier Journalist in Berlin. Dort macht er auch Podcasts und erdenkt in kreativen Prozessen für verschiedene Kunden originelle PR Konzepte. Allerdings ärgert sich sich noch heute die ersten Bitcoins für einen mittelmäßigen Burger ausgegeben zu haben.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,889.11 $ 1.37%

Der Messengeranbieter Kik hat bekanntlich seinen eigenen Krypto-Token. Der Emittent stellt die Technologie um, Inhaber des KIN müssen den Token nun tauschen. Im wahren Wortsinn zwingt KIN die Inhaber des Krypto-Tokens zum Handeln. 


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Bis zum 19. März 2019 können Nutzer den KIN-Token an Börsen zwar noch handeln. Doch als Frist zum Umtausch des alten KIN-Token zum neuen KIN Coin setzte Kik den 12. Juni 2019 an. Der sogenannte Coin Swap sollte indes über spezielle Dienstleister geschehen. Als zuverlässigster Anbieter solcher Wechselgeschäfte gilt laut Firmenangaben der Schweizer Anbieter Bancor Network. An den Bitcoin-Börsen sollen die alten ERC–20 Kin automatisch umgetauscht werden, sofern diese dort auch liegen.

Neue Blockchain für neuen Coin

In einem Medium Post vom 12. März erklärt Matthew Hibberd, Director of Corporate & Business Development, die Veränderungen am Token. Der Coin wird von einer auf Ethereum basierenden Blockchain auf eine eigene Blockchain-Technologie migriert. Dies macht den neuen KIN nötig. „Wir wollen die am häufigsten genutzte Kryptowährung der Welt werden”, so Matthew Hibberd in seinem Post. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Komplexität abnehmen und gleichzeitig die Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Flexibilität zunehmen.

„In den letzten Monaten haben wir unsere Infrastruktur gestärkt, um uns auf diese Migration vorzubereiten, bestehende Apps auf die Kin Blockchain verschoben und mit Exchange, Wallet und Swap-Services zusammengearbeitet, um eine reibungslose Migration vorzubereiten”, schrieb der Director of Corporate & Business Development weiter.

Kursanstieg bei KIN

Nach den aktuellen Nachrichten um die Kryptowährung klettert der Preis für KIN wieder in die Höhe. In letzter Zeit notierte der KIN auf niedrigem Niveau. Doch nun steigt nicht nur das Handelsvolumen leicht an, sondern auch der Kurs. Und das tut er mit rasantem Tempo. Denn innerhalb der letzten sieben Tage stieg der Kurs fast auf das Doppelte an. Lag der Preis am vergangenen Montag noch bei 0,00002324 US-Dollar, so steht er nun bei rund 0,00004 US-Dollar.

Das Team gab den KIN-Token im späten Sommer 2017 aus. Er sollte dem Unternehmen hinter dem Messenger Kik liquide Mittel beschaffen. In der Zwischenzeit konnte der Coin eine Marktkapitalisierung von mehr als 33 Millionen Euro erlangen.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter