Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Quelle: Shutterstock

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Nicht nur bei Bitcoin steht im kommenden Jahr eine Halbierung der Blockbelohnung an. Auch bei den Altcoins Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) wird im Frühjahr 2020 der Nachschub halbiert. Und das einen Monat vor Bitcoin. Nun laufen BSV und BCH Gefahr, dass ihre Pools in dieser Zeit „fremdminen“.

Bitcoin Cash: Halving als Untergangsszenario

Bitcoin Cash, nach Marktkapitalisierung die größte Fork von Bitcoin, ähnelt seiner Blaupause in weiten Teilen. Der bedeutendste Unterschied liegt in der größeren Block Size von acht Megabyte (MB), die Bitcoin Cash theoretisch zu einem höheren Transaktionsdurchsatz befähigt. Andere Schlüsselmerkmale, etwa die maximale Anzahl von BCH-Einheiten oder die Höhe der Belohnung für einen geminten Block, sind mit Bitcoin identisch. Das Gleiche gilt für die planmäßige Halbierung des Block Rewards: das Halving.

Auch bei Bitcoin Cash steht im Frühjahr 2020 ein „Halving“ an. Wie bei Bitcoin erfolgt das Halving bei Block Nummer 630.000. Aktuellen Berechnungen zufolge erreicht Bitcoin Cash diese Blockhöhe um den 4. April 2020 – und damit voraussichtlich rund einen Monat vor Bitcoin. Die unterschiedlichen Termine für die beiden Halvings haben ihre Ursache in den jungen Tagen von Bitcoin Cash. Als sich BCH von BTC abspaltete, kam ein neuer Algorithmus zur Anpassung der Mining Difficulty zum Einsatz. Dieser sorgte zwischenzeitlich dafür, dass Bitc0in-Cash-Blöcke schneller gemint wurden als Bitcoin-Blöcke.

„Hedl“ sieht schwarz für Bitcoin Cash

Dieser Umstand nährt auch das eine oder andere Untergangsszenario für Bitcoin Cash. Dan Held, aka Dan Hedl, ist bei der Krypto-Börse Kraken für die Geschäftsentwicklung zuständig. Held gehört zu den Untergangspropheten von Bitcoin Cash. Nach dem Halving von BCH, so die Prognose Helds, würden sich die BCH-Miner höchstwahrscheinlich Bitcoin zuwenden – schließlich setzen beide Netzwerke mit SHA 256 auf den gleichen Proof-of-Work-Algorithmus.



Ende Oktober hat Held seinen schwarzmalerischen Ausblick für den Bitcoin-Abkömmling in einem Tweet wieder aufgewärmt:

Die Halbierung wird für Bcash katastrophal sein. Bcash-Halbierung erfolgt zuerst > Block-Subventionen werden halbiert > Miner wechseln zu Bitcoin (da sie den gleichen Hashing-Algo teilen) > Security Spend wird gefährlich niedrig > 51-Prozent-Angriffe werden sehr einfach,

fasst Held seine Argumentation zusammen.

Ohnehin spielt Bitcoin (Core) in seiner eigenen Liga, was die Hash Rate angeht. Bislang fehlt jegliches Anzeichen dafür, dass BCH sich an BTC annähert. Im Gegenteil:

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Die Bitcoin Hash Rate läuft BCH mit Siebenmeilenstiefeln davon. Das ist zumindest ein Indiz dafür, welcher Coin bei den Minern höher im Kurs steht. Nicht zuletzt zeigt die Hash Rate, dass es ungleich kostspieliger wäre, die Bitcoin Blockchain anzugreifen. Geht man indes von einer Abwanderung von BCH Minern als Folge des Halvings aus, würde sich die sinkende Hash Rate negativ auf die Sicherheit des Netzwerks auswirken – Angriffe würden günstiger und könnten mit einem Bruchteil der BTC Hash Power ausgeführt werden.

Bitcoin Satoshi Vision (BSV): Große, leere Blöcke

Teilen des Bitcoin-Cash-Lagers war die Blockgröße von acht Megabyte noch immer zu klein. Im November 2018 spaltete sich mit Bitcoin Satoshi Vision eine Fork von Bitcoin Cash ab, die seit Juli 2019 eine theoretische Block Size von 2 GB unterstützt – auch wenn zahlreiche Miner aus Stabilitätsgründen eine Konfiguration von 512 MB verwenden. Das heißt freilich nicht, dass diese 512 MB auch ausgeschöpft werden. Der Tagesdurchschnitt liegt bei den BSV-Blöcken deutlich niedriger. Die Riesenblöcke sollen einerseits die Skalierungsproblematik von Bitcoin (Core) lösen; andererseits soll ein erhöhter Transaktionsdurchsatz Minern einen langfristigen ökonomischen Anreiz bieten, um auch dann noch Blöcke zu suchen, wenn die Block Rewards eines Tages auf Null sinken und die Transaktionsgebühren zur einzigen Einnahmequelle für BSV Miner werden.

Auch BSV hat Vorsprung

Da BSV als BCH Fork ebenfalls weiter in der Blockhöhe fortgeschritten ist als Bitcoin, erfolgt auch das Halving 2020 einen knappen Monat früher als bei BTC. Das erste BSV Halving wird voraussichtlich ein bis zwei Tage nach dem BCH Halving stattfinden. Damit steht BSV vor einem ähnlichen Problem wie BCH. Die wenigen Miner, die BSV im Vergleich zu Bitcoin vorweisen kann, könnten sich – zumindest in der Zeit bis zum Bitcoin Halving 2020 – gezwungen sehen, für das BTC-Netzwerk zu „schürfen“.

Hinsichtlich der Profitabilität schenkten sich BTC und BSV in den vergangenen sechs Monaten wenig:

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Während sich das Mining bei BTC und BSV in den vergangenen sechs Monaten ähnlich profitabel ausnahm, wird der April 2020 zur Bewährungsprobe für die „Loyalität“ der Miner von BSV (und BCH). Immerhin: Mit der Unterstützung des Glücksspielunternehmers Calvin Ayre wird BSV in dieser Zeit wohl fest rechnen können. Ayre kontrolliert nicht nur den BSV Blog Coingeek, sondern auch den gleichnamigen Mining Pool, der knapp ein Viertel der gesamten Rechenleistung (aka Hash Power) bei BSV stellt.

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Sollte sich etwa ViaBTC als zweitgrößter „Wal“ im BSV-Becken dazu entscheiden, in der Zeit zwischen BSV Halving und BTC Halving ausschließlich auf BTC Mining zu setzen, könnte das in der Tat Konsequenzen für die Sicherheit von BSV bedeuten.

Kursgewinne dank Halving?

Ein Blick auf die Geschichte des Präzedenzfalls Bitcoin suggeriert einen Zusammenhang zwischen den Halvings und dem Bitcoin-Kurs. Vor allem unter Berücksichtigung der Stock-to-Flow-Analyse eröffnen sich bullishe Szenarien. Trotzdem gibt es zu viele bewegliche Teile im verhältnismäßig jungen Krypto-Sektor, um aus vergangenen Ereignissen weitreichende Prognosen zu destillieren. Davon abgesehen hat zuletzt Litecoin gezeigt, dass langfristige Kursanstiege nach einem Halving keine „selbsterfüllende Prophezeiung“ sind.

Mehr zum Thema:

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Was wir über Private Keys von Peter Schiff lernen können
Kommentar

Jüngst verkündete Bitcoin-Kritiker Peter Schiff, dass er den Zugriff auf seine Bitcoins verloren hat. Was Bitcoin-Investoren daraus bezüglich ihrer Private Keys lernen können.

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Halving, Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?