Litecoin Halving: LTC-Kurs springt über 100-US-Dollar-Marke

Quelle: Shutterstock

Litecoin Halving: LTC-Kurs springt über 100-US-Dollar-Marke

Ab sofort erhalten die Miner von Litecoin nur noch 12,5 LTC für jeden geschürften Block. Das Litecoin Halving wurde am Mittag des 5. August erfolgreich durchgeführt. Der Litecoin-Kurs reagiert mit einem kräftigen Sprung und erreicht – zumindest vorerst – wieder dreistellige US-Dollar-Gefilde.

Pünktlich zum Wochenauftakt sorgt ein starker Bitcoin-Kurs für frischen Optimismus am Krypto-Markt, von dem auch die Altcoins profitieren. Für einen Top-10-Coin markiert der heutige Montag, der 5. August, indes einen ganz besonderen Tag. Die Rede ist vom Bitcoin-Abkömmling Litecoin, bei dem heute die zweite Halbierung des Mining Rewards ansteht. Das bedeutet, dass Miner von LTC künftig statt der bisherigen 25 LTC nur noch 12,5 LTC als Belohnung für das Bestätigen von Transaktionen im Litecoin-Netzwerk erhalten werden. Durch diese Verknappung des Litecoin-Angebots erwarten viele Szenekundige auf kurze oder lange Sicht Zugewinne für den Litecoin-Kurs.

Der Litecoin-Kurs nach dem ersten Halving

Nun ist die Halbierung der Block Rewards bei einer öffentlichen Blockchain keine Sache der Geheimhaltung. Schließlich ist im öffentlich einsehbaren Protokoll genau festgelegt, wann ein „Reward Halving“ zu erfolgen hat. Im Fall von Litecoin bedeutet das: alle 840.000 Blöcke.

Bislang hat die Litecoin-Blockchain erst eine Halbierung der Block-Belohnungen durchlaufen. Am 25. August 2015 erfolgte das erste Litecoin Reward Halving. Einige Monate zuvor hatte der LTC-Kurs einen über ein Jahr dauernden Abwärtstrend überwunden. In den darauf folgenden Monaten ging es für den Litecoin-Kurs vor allem in eine Richtung: seitwärts.

Nach dem legendären Bullen-Markt im Jahr 2017 wurde 2018 auch LTC vom allgemeinen Abwärtsstrudel am Krypto-Markt erfasst. Wie für die allermeisten Kryptowährungen, ging es auch für Litecoin im Jahr 2019 bislang wieder aufwärts. Der Abwärtstrend konnte im Januar nachhaltig überwunden werden.

Trotz der Ähnlichkeit im Kursverlauf (hier am Wertepaar LTC/USD auf Bitfinex mithilfe von TradingView dargestellt) ist indes keineswegs in die Glaskugel gemeißelt, dass sich der LTC-Kurs in den Nachwehen der zweiten Reward-Halbierung analog zu 2015 f. entwickelt. Die Erwartung einer Kurssteigerung rührt auch von dem Präzedenzfall Bitcoin. Einige Zeit vor dessen Halving wurde 2012 und 2015 jeweils ein Abwärtstrend durchbrochen.  Knapp verdreifachen konnte sich der Bitcoin-Kurs zwischen 2012 und 2013 sowie zwischen 2015 und 2016.

Litecoin-Mitgründer Charlie Lee unterstellt den Erwartungen an einen Anstieg des Litecoin-Kurses indes den Charakter einer selbsterfüllenden Prophezeiung.

Kurz nach dem zweiten Litecoin Halving: LTC-Kurs startet durch

Unmittelbar nach der Halbierung, die gegen 12:15 Uhr erfolgte, sieht es für den Litecoin-Kurs gut aus: Zu Redaktionsschluss handelt der Litecoin-Kurs bei 102,7 US-Dollar – knappe 12 Prozent höher als am Vortag. Die Erwartungen der LTC-Bullen scheinen sich also vorerst bestätigt zu haben.

Auch bei der Kryptowährung Nr. 1 steht eine Halbierung der Block-Belohnungen an. Im Mai 2020 fällt die Belohnung für Bitcoin Miner von 12,5 auf dann 6,25 BTC.

Vor dem Halving ist nach dem Halving: Die nächste Halbierung der Litecoin Rewards findet voraussichtlich in 1.458 Tagen statt.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Abo inkl. GRATIS Bitcoin-T-Shirt

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Angesagt

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Tezos: Eine Gefahr für Ethereum?
Altcoins

Noch dominiert Etherum die Smart-Contract-Welt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Tezos versucht, einiges besser zu machen als die Kopfgeburt Vitalik Buterins. Die größte Bank Südamerikas hat Tezos als Plattform für Security Token Offerings gegenüber Ethereum bereits den Vorzug gegeben. Tezos – eine Gefahr für Ethereum?

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!