Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein

Quelle: Shutterstock

Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein

Die weltweit größte Bitcoin-Börse Binance übernimmt die Krypto-Derivat-Plattform JEX. Das auf den Seychellen ansässige Unternehmen wird zukünftig den Namen Binance JEX tragen. Der Erwerb der weniger bekannten Plattform soll den Binance-Nutzern Zugang zu verschiedenen Derivaten ermöglichen.

Mit der Übernahme der JEX-Plattform steigt Binance in den Terminmarkt ein. Im Rahmen dieser Expansion können sich die Binance-Kunden über einige neue Finanzprodukte freuen. Unter den angebotenen Neuheiten gibt es beispielsweise Futures, Optionen und unbefristete Kontrakte. Mit der Akquisition von JEX übernimmt die Bitcoin-Börse auch das JEX-Team und die nativen JEX Token.

Der Kampf der Binance-Plattformen ist eröffnet

In den kommenden Wochen wird Binance einen Betatest durchführen. Die teilnehmenden Nutzer können in dieser Zeit beide Plattformen nutzen und für ihren Favoriten abstimmen. Dabei lockt die Chance, rund 10.000 BNB-Token zu gewinnen. In einer Pressemitteilung von Binance heißt es dazu:

Insgesamt 10.000 BNB werden an Benutzer vergeben, die an beiden Futures-Testnet-Plattformen teilnehmen. Am Ende des Wettbewerbszeitraums gewährt die Mainnet-Version der Plattform mit den meisten Stimmen ihren Testnet-Wählern einen vollen Monat lang einen Handelsgebührenrabatt von 50 Prozent.

Nach Ablauf der fünftägigen Testphase vom 3. bis 8. September 2019 wählt Binance dann anhand des Kundenfeedbacks eine Gewinner-Plattform  aus. Die Prämien stellt das Unternehmen rund zwei Wochen nach dem Ende des Wettbewerbs aus.

Einfach nur ein Wettbewerb? Oder auch eine Werbemaßnahme?


Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Gegenüber dem Online-Magazin The Block äußerte sich ein Sprecher der Bitcoin-Börse wie folgt:

Wir glauben, dass ein offener Wettbewerb eine großartige Möglichkeit ist, um die Benutzerfreundlichkeit der Produkte zu testen. Wir hoffen, dass wir die beiden Produkte durch den Wettbewerb in Bezug auf Marktfeedback, Skalierbarkeit und Liquidationsmodelldesign vollständig überprüfen können. Dies hilft bei der endgültigen Entscheidungsfindung.

Ob es aber allein um die Entscheidungsfindung geht, ist nicht ganz klar. Denn in der Binance-Pressemitteilung heißt es auch:

Während des Wettbewerbszeitraums werden die Teilnehmer in Bezug auf das gesamte USDT-Handelsvolumen (einschließlich Kauf und Verkauf) auf jedem ihrer Binance-Futures-Konten innerhalb der simulierten Handelspaare eingestuft.

Es scheint also, als sei der Wettbewerb auch eine gute Gelegenheit, um das Handelsvolumen auf beiden Plattformen hochzufahren.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
Österreich: FMA rüstet sich für das Krypto-Jahr 2020
Märkte

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 präsentiert. Darin klärt die FMA über mögliche Risiken für den Finanzmarkt auf und formuliert spezifische Bewältigungsstrategien. Insbesondere die Digitalisierung und der wachsende Markt von Krypto-Assets stellt das Land vor regulatorische Herausforderungen.

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
Blockchain All in One: Kilt & Finoa schaffen Verwahrlösung für Großinvestoren
Unternehmen

Kilt Protocol und Finoa wollen institutionelle Investoren begeistern. Mit einer Custody-Lösung für Parity Substrate sollen Anleger die Möglichkeit bekommen, Kryptowährungen und Zertifikate, die auf dem Blockchain-Framework Parity Substrate basieren, zu verwahren.

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
MOON: Schweizer Krypto-ETP kombiniert Bitcoin, Cardano und Ethereum
Invest

Krypto-neugierige Schweizer können auf der Börse SIX mit einem neuen börsengehandelten Produkt (ETP) am Kursverlauf von sechs Kryptowährungen teilhaben. Das unter dem Tickersymbol MOON kotierte ETP legt den Fokus dabei auf die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Ökosysteme.

Binance, Futures, Optionen & Co.: Binance steigt in den Terminmarkt ein
Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

Angesagt

„Neuer Standard“: Enjin-Kurs pumpt nach Microsoft-Kooperation
Altcoins

Der Enjin-Kurs kann kräftige Zuwächse verbuchen. Steckt die Partnerschaft mit Microsoft dahinter?

Bitcoin-Verwahrung: BaFin lässt bitten – Doch sind die Banken gewillt?
Regulierung

Banken können sich ab sofort bei der BaFin melden, wenn sie sich für die Verwahrung von Bitcoin & anderen Kryptowährungen registrieren möchten. Ob Deutschland nun zum Krypto-Himmel wird?

Australische Drogenfahnder sichern Krypto-Assets in Millionenhöhe
Bitcoin

In einem Paket sichergestellte Drogen brachten australische Ermittler auf die Spur eines Rekordfundes. Wie es zur größten Beschlagnahmung von Krypto-Assets in der Geschichte des Landes kam.

Knoten fürs Klima: lab10 collective gewinnt neue Nodes für ARTIS Blockchain
Blockchain

Die Blockchain-Technologie ist hinlänglich als Klimasünder bekannt. Durch den Proof of Work der Bitcoin Blockchain produziert das Mining-Geschäft hohe Mengen an CO2. Das Lab10 collective geht einen anderen Weg und drückt der DLT einen grünen Stempel auf. Für ihr ARTIS-Ökosystem konnte das Unternehmen nun neue Knotenbetreiber gewinnen.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: