Frankreich und China planen nachhaltige Blockchain-Wolkenkratzer

Quelle: Waiter hand holding an empty digital tablet with Smart city with smart services and icons, internet of things, networks and augmented reality concept , night scene . via Shutterstock

Frankreich und China planen nachhaltige Blockchain-Wolkenkratzer

Frankreich und China stärken ihre Beziehung und arbeiten gemeinsam an einem Projekt für umweltfreundliche Blockchain-Wolkenkratzer. Mit diesem Projekt werden neue Möglichkeiten der Blockchain-Technologie in Kombination mit Nachhaltigkeit aufgezeigt und vielleicht sogar neue Maßstäbe für globale Smart Cities gesetzt.

Vier der sogenannten FrenchDreamTowers sollen zukünftig die chinesische Stadt Hangzhou ergänzen und wegweisen. Beauftragte Chinas und Frankreichs legten zusammen drei Umweltziele fest und bilden damit eine Grundlage für zukünftige Innovationskooperationen.

Eine Fusion aus Natur und Innovation

Das momentan noch rein visionäre Projekt soll das Beste der Natur mit dem Besten an Innovation verbinden. Die DreamTowers sind so konzeptioniert, dass sie Regenwasser aufnehmen und auf das Ökosystem auf und um die Wolkenkratzer umleiten. Das wiederum führt zu einer besseren Luft durch die bewässerte Flora. Man will sogar Mikroalgen zwischen den Fensterrahmen angepflanzen, um die Temperatur in den Gebäuden zu regulieren.

Eine in Hangzhou ansässige Firma namens Gold Truffle Engineering wird zukünftig ein blockchainbasiertes Netzwerk designen, um die Luftqualität, Energiespeicherung und andere nachhaltige Systeme innerhalb der vier Türme zu steuern.

„Das wird die erste Umsetzung einer massiven Internet-of-Things-Superstruktur werden, entworfen um auf die Bedürfnisse von futuristischen Smart Cities einzugehen.“

betont Forbes.

Die Region um den West Lake in Hangzhou ist berühmt als UNESCO Weltkulturerbe und wurde als „ideale Fusion zwischen Mensch und Natur“ beschrieben. Dieses Bild wird nun das französisch-chinesische Projekt weiterführen.

Innerhalb der Türme soll es eine Auswahl an Restaurants, Kunstgalerien, Coworking Spaces, Hotels, Spas, Technologiezentren und noch mehr geben. Außerdem will man einen Bereich für chinesische und französische Architektur und Geschichte integrieren.

Lies auch:  Heiraten in der Wüste Nevadas – dank Ethereum-Blockchain 

China investiert weiter in internationale Beziehungen und zeigt damit, dass interkontinentale Projekte die Beteiligten nicht nur wirtschaftlich, sondern auch innovativ voranbringen können. Wenn die FrenchDreamTowers richtig umgesetzt werden, setzen sie einen neuen Maßstab moderner Architektur – kombiniert mit Natur und Technologie. Das Projekt könnte ein Wegweiser für weltweit alle Smart Cities werden und die Unverzichtbarkeit der Blockchain-Technologie für eine nachhaltige Gesellschaft definieren.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
Blockchain

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Blockchain

Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    Angesagt

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.