Findet Nemo: Schweizer Lebensmittelimporteur trackt Thunfisch mit Blockchain

Quelle: Shutterstock

Findet Nemo: Schweizer Lebensmittelimporteur trackt Thunfisch mit Blockchain

In der Schweiz ist ein weiterer Fall von akuter Blockchain-Adaption aufgetreten. Der schweizerische Lebensmittelimporteur Gustav Gerig AG hat sich mit dem Blockchain-Dienstleister Atato zusammengetan, um blockchainbasiertes Tracking von MSC Thunfisch zu ermöglichen. 

Food Tracking und Blockchain: eine Beziehung mit Zukunft. Nachdem der US-Einzelhandelsgigant Walmart die Technologie bereits seit September für die Lieferkettenüberwachung von Salat verwendet, zieht die Konkurrenz aus Europa langsam, aber sicher nach. So können Kunden von Europas zweitgrößtem Einzelhandelsunternehmen, Carrefour, seit Mitte des Monats Geflügelprodukte per QR-Code tracken.

So etwas ähnliches hat nun auch der Schweizer Lebensmittelimporteur Gustav Gerig AG vor. In Zusammenarbeit mit dem Blockchain-Dienstleister Atato und dem Thunfisch-Marketingunternehmen Pacifica soll MSC-zertifizierter Thunfisch auf die Blockchain kommen. Das ist einer Pressemitteilung der Gustav Gerig AG vom 28. November zu entnehmen. Konkret geht es um Produkte der Marke „Raimond Freres“, die in Zukunft per QR-Code-Scan dem Konsumenten ihre Herkunft offenbaren können sollen.

Anders als Walmart und Carrefour, die auf das Hyperledger Fabric von IBM setzten, kommt bei de Gustav Gerig AG Ethereum zum Einsatz. Für die technische Umsetzung zeichnet der thailändische Blockchain-Dienstleister Atato verantwortlich.

Alles im Geiste der Nachhaltigkeit…

Dabei sei die für die Gustav Gerig AG „vor allem die Einstellung, nachhaltige Güter anzubieten“ Hintergrund für die Entscheidung gewesen. Dabei ist davon auszugehen, dass hinter der Entscheidung kein Gutmenschentum, sondern wirtschaftliche Interessen stehen. So kann die Aufklärung die Ursachen von Lebensmittelskandalen durch eine blockchainbasierte Überwachung der Versorgungsketten deutlich effizienter und kostengünstiger vonstatten gehen. Bei Walmart forcierte ein E.-Coli-Skandal die Hinwendung des Unternehmens zur Blockain-Technologie.

Lies auch:  Mandarinen auf der Blockchain: Pünktliche Lieferung nach Singapur zum chinesischen Neujahrsfest

Bei der Gustav Gerig AG gab es zuletzt im August ein Problem in Sachen Lebensmittelsicherheit. So musste das Unternehmen gemeinsam mit Nissin Foods, Migros bzw. Migrolino eine Rückrufaktion starten. Dabei ging es um Instant-Nudeln der Firma Nissin, in denen Glasstückchen gefunden wurden. Fälle wie diese werden sich zwar auch in Zukunft nicht verhindern lassen. Doch die Blockchain-Technologie wird ihre Aufklärung deutlich beschleunigen. Das kann unter Umständen Leben retten.

Exklusive Informationen zum Status quo des Blockchain-Ökosystems hierzulande findet man übrigens in einer neuen von BTC-ECHO und BlockState verfassten Studie.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.


Anzeige

Ähnliche Artikel

Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
Unternehmen

Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
Sicherheit

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Angesagt

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    Eine vergessene Anlageklasse: Die Anleihe und ihr Comeback durch Security Token
    Kommentar

    Die Meldung ist wie eine Bombe eingeschlagen: Das Berliner Krypto-Start-up Bitbond hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihrem STO-Antrag stattgegeben hat.

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.