Fidor Bank integriert API Schnittstelle für FinTech-Unternehmen

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Fidor Bank

BTC11,048.41 $ 1.67%

Als eine der ersten Banken weltweit stellt die Münchner Fidor Bank Schnittstellen (sogenannte „API“s) zum hauseigenen System bereit und eröffnet damit Kunden, Programmierern und FinTech-Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Via RESTful JSON OAuth 2.0 API können sich Dritte an die Bank anschließen und in Kooperation mit Fidor ihre Produkte und Dienstleistungen optimieren.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Als internetbasierte Direktbank unter dem Dach einer Banklizenz und Innovationsführer im FinTech-Segment hat Fidor verstanden, was junge Technologie-Unternehmen brauchen und kann umfassend mit Technik und Lizenzen unterstützen. Startups ebenso wie etablierte Unternehmen können auf diese Weise ihr Angebot erweitern und neue Geschäftsfelder erschließen. Ausgewählte Anwendungen haben sogar die Chance, ins Fidor Konto integriert zu werden und so eine neue Zielgruppe zu erreichen. „Die Fidor Bank versteht sich als Partner für Dienstleister, die den Zahlungsverkehr in ihr Angebot integrieren oder ihn verbessern wollen. Wir arbeiten bereits sehr erfolgreich mit verschiedenen FinTechs zusammen – u.a. beim globalen Geldtransfer, virtuellen Währungen wie Bitcoin oder P2P-Lending, wie das erfolgreiche Beispiel der smava GmbH zeigt“, sagt Fidor-Chef Matthias Kröner. Auch der größte deutsche Bitcoin-Handelsplatz Bitcoin.de arbeitet bereits eng mit der Fidor Bank zusammen.

Wie bei nahezu allen Zahlungs- und Anlageprozessen wird nach deutschen Regularien auch bei einer Kreditvergabe eine Banklizenz benötigt. Für FinTechs stellt dies in der Regel eine große Hürde dar. Für Deutschlands größten Online-Kreditmarktplatz smava (www.smava.de) übernimmt die Fidor Bank deshalb die aufsichtsrechtliche Abwicklung der Geschäfte. Die von den Kreditnehmern auf smava beantragten Kredite werden von Fidor vergeben und anschließend umgehend ohne Preisaufschlag an die Anleger weiterverkauft.

„Durch die Kooperation mit der Fidor Bank konnten wir unser Angebot noch einmal weiterentwickeln. Da wir auch im Bereich der Produktentwicklung eng zusammenarbeiten, wächst die Funktionalität unseres Online-Kreditmarktplatzes stetig weiter und unsere Kunden profitieren von mehr Leistungen und besserem Service“, so David Hanf, CFO der smava GmbH.

Möglich wird die reibungslose Kreditvergabe durch die Fidor APIs, die als Schnittstellen zwischen der Fidor Bank und smava fungieren. So werden beispielsweise über eine API die Kontodaten der Kunden von smava an Fidor übermittelt, damit die Bank ein entsprechendes Kundenkonto anlegen kann. Über andere APIs werden Überweisungen angestoßen, Lastschriften eingezogen oder Beträge reserviert. Auch Fidor Kunden profitieren unmittelbar von der Partnerschaft, da die smava App direkt in das Fidor Smart Girokonto integriert ist und dort neben vielen anderen Anwendungen bequem und schnell genutzt werden kann. Die offene API-Infrastruktur garantiert Fidor ein stetig wachsendes Konto-Angebot und ermöglicht gleichzeitig Entwicklern und Startups im Bereich Finanzen und Banking, ihre Ideen auf großer Bühne zu verwirklichen; und das mittels offener Standards, die von jedem Web- und Mobile-Entwickler leicht verstanden und eingesetzt werden können.

Und der Erfolg spricht für sich: Bereits innerhalb der ersten drei Wochen der Kooperation haben 3.000 smava-Anleger ein neues Konto bei der Fidor Bank eröffnet und einen Betrag von insgesamt einer Million Euro darauf gut geschrieben. „Die Kooperation zwischen Fidor und smava ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir als Bank mit FinTech-Unternehmen zum gegenseitigen Nutzen zusammenarbeiten. Wir sind hochmotiviert, auch weiterhin spannende Ideen mit regulativer und technologischer Unterstützung zu fördern“, so Fidor-Vorstand Matthias Kröner.

Über die Fidor Bank AG:
Die FIDOR Bank AG (http://www.fidor.de) ist eine in Deutschland lizensierte internet-basierte Direktbank sowie eine B2B-Bank für innovative Banking und Community Software-Lösungen. Privat- wie Geschäftskunden nutzen das Fidor Smart Girokonto mit seinen klassischen und innovativen Finanz-Apps als Erstbank-Verbindung. B2B-Partner der Bank profitieren über die Banking Middleware Fidor OS  von neuartigen Funktionalitäten sowie eine Community Lösung für eine digital affine weltweite Zielgruppe.

BTC-Echo

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany