Tokenisierung Matic und Zawadi ermöglichen Blockchain-Tickets

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,143.52 $ 3.57%

Gehören ausgedruckte PDF-Tickets für Veranstaltungen bald der Vergangenheit an? Etabliert sich stattdessen die Vertrauen schaffende Blockchain-Technologie auf dem weiten Feld des Verkaufs von Eintrittskarten? Eine Kooperation zwischen dem Blockchain-Unternehmen Zawadi und dem Matic Network legt einen derartigen Verdacht zumindest nahe.

Event-Veranstalter auf der Ticket-Plattform Eventbrite haben künftig die Möglichkeit, Besuchern blockchainbasierte Tickets anzubieten. Der neue Service ist das Resultat einer Zusammenarbeit mit des Blockchain-Unternehmens Zawadi und dem Matic Network. Nutzer der von Zawadi entwickelten Anwendung können sich tokenisierte Tickets über diverse Messaging Apps zusenden lassen. Zawadi bezeichnet die Verwendung der Blockchain als einen „neuen Standard“ für den Ticket-Markt.

Zawadi verkündete die Kooperation mit Matic Network am 7. Februar. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Tools für die Ticketindustrie spezialisiert. Auf der Ticket-Plattform Eventbrite finden sich laut Pressemitteilung jährlich über 4 Millionen Events, die von 900.000 Veranstaltern erstellt werden. Die Entscheidung über die Nutzung des Blockchain-Services bleibt indes den Veranstaltern selbst überlassen. Auch handelt es sich bei dem Vorstoß um keine offizielle Kooperation zwischen Zawadi und Eventbrite.

Zustellung der Tickets erfolgt über Messaging Apps

Zawadi entwickelte das blockchainbasierte Ticketsystem in Zusammenarbeit mit dem Matic Network. Falls sich Veranstalter auf Eventbrite für die Nutzung von Zawadi entscheiden, entsteht im Matic Network deshalb für jedes verkaufte Ticket ein einzigartiger Token (NFT). Diese Token können dann durch diverse Messaging-Dienste, wie etwa WhatsApp, Facebook oder Line, an die Kunden zugestellt werden.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Darüber hinaus erlaubt das System ebenfalls den Weiterverkauf der Ticket-Token. Insbesondere an dieser Stelle zeigt sich der Vorteil eines blockchainbasierten Systems. Da alle Tickets in der Form von einzigartigen Token auf der Blockchain hinterlegt sind, können sie als absolut fälschungssicher angesehen werden. Die Technologie verspricht somit, sich Vertrauensproblemen auf dem Sekundärmarkt entgegenzustellen.

Die Zusammenarbeit von Zawadi und Matic Network befindet sich momentan noch in der Beta-Phase. Im Anschluss daran wird die Zawadi App über den Eventbrite App Marketplace für Veranstalter verfügbar sein. Das Team von Zawadi kündigte für die Zukunft zudem weitere Funktionen an. Veranstalter sollen so künftig etwa in der Lage sein, ihre Gäste durch spezielle Token zu belohnen. Diese Token könnten bei den Veranstaltungen gegen Ermäßigungen oder Merchandise eingetauscht werden.

Trend zu Blockchain-Tickets setzt sich fort

Das Experiment mit blockchainbasierten Tickets könnte als Ausdruck einer branchenübergreifenden Entwicklung verstanden werden. Schließlich laufen in zahlreichen anderen Bereichen ebenfalls erste Feldversuche. Bereits erprobte Anwendungsfälle ziehen sich von Sportarten wie Fußball und Cricket bis hin zu Flugreisen und Broadway Shows.

Update: 11.2.2020 – 16:30: In einer ursprünglichen Version des Artikels war die Rede von einer Kooperation zwischen Eventbrite und Zawadi. Der Artikel wurde entsprechend abgeändert, da es sich bei dem Projekt nicht um eine offizielle Kooperation mit Eventbrite handelt. 


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.