Altcoinanalyse Ethereum scheitert an Widerstand, IOTA und THETA mit neuen Jahreshochs
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 11 Minuten

Kursanalyse

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC55,194.00 $ -8.82%

Der Kurs von Ethereum (ETH) kann sich weiterhin nicht entscheidend befreien und verläuft seitwärts. Hingegen kann IOTA (MIOTA) ein neues Jahreshoch generieren. Der Outperformer der letzten Wochen, Theta Token, springt derweil von Allzeithoch zu Allzeithoch.

Ethereum (ETH): Der Richtungskampf geht weiter

  • Kurs (ETH): 1.632 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 1.808 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 1.664 USD, 1.733 USD, 1.880 USD, 1.942 USD, 2.038/2.057 USD, 2.811 USD, 3.277 USD, 3.565 USD, 4.315 USD, 5.068 USD
  • Unterstützungen: 1.591 USD, 1.545 USD, 1.489 USD, 1.425 USD, 1.367 USD, 1.303 USD, 1.223 USD, 1.090 USD, 1.042 USD, 922 USD, 837 USD, 769 USD, 720 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW12

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex


Die Anleger haben es bei Ethereum aktuell nicht leicht. Der Widerstandsbereich um 1.880 USD wird zunehmend zu einer Stahlbetonmauer. In den letzten Tagen kam es verfallsbedingt zu einer deutlicheren Korrekturbewegung, von der auch der Ether-Kurs nicht verschont blieb. Da der Verfall von Futures und Optionen auf Bitcoin und Ethereum am heutigen Freitagabend beendet ist, könnte es mit Beginn des neuen Monats zu neuen bullishen Impulsen kommen.

Bullishe Variante (Ethereum):

Noch in der Vorwoche wirkte der Ether-Chart so, als ob die Korrekturbewegung abgeschlossen wäre. Zwar rutschte der Kurs von Ethereum in Folge des Abverkaufs am Gesamtmarkt erneut unter die gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA50 (orange), stabilisierte sich jedoch am unteren Bollinger-Band bei 1.545 USD. Damit handelt der Kurs vorerst weiterhin oberhalb der wichtigen Unterstützungszone zwischen 1.489 USD und 1.425 USD. Damit ist Ethereum aktuell zwischen der orangen Supportzone und der roten Widerstandszone eingeklemmt. Erst ein Ausbruch über die 1.733 USD macht einen erneuten Anstieg an die 1.880 USD wahrscheinlich. Damit einhergehend wäre eine Rückeroberung des EMA50 (orange) bei 1.640 USD sowie dem EMA20 (rot) bei 1.709 USD. Schaffen es die Anleger, den Kurs zurück über diese gleitenden Widerstände zu befördern, rückt der Kreuzwiderstand aus horizontalem Resist und roter Abwärtstrendlinie bei 1.880 USD wieder in den Blick. Schaffen es die Anleger, einen Anstieg über die 1.880 USD zu generieren, ist ein Durchmarsch auf das Allzeithoch einzuplanen.

Kommt es im Bereich um 2.000 USD nicht abermals zu einem Abverkauf, rückt das Allzeithoch bei 2.057 USD in den Blick. Hier finden sich zudem das 261er Fibonacci-Extension sowie das kursbegrenzende obere Bollinger-Band. Erst wenn sich der Ether-Kurs oberhalb des Allzeithochs zu festsetzen kann, erhöhen sich die Chancen auf eine Folgebewegung an die 2.811 USD. Hier verläuft das 361er Fibonacci-Extension der übergeordneten Bewegung. Schaffen es die Bullen auch diese Kursmarke dynamisch zu durchbrechen, aktivieren sich Kursziele bei 3.277 USD sowie 3.565 USD. Letzteres Ziel stellt eine mittelfristig wünschenswert zu erreichende Chartmarke dar. Auf dem Weg könnte auch die rote Aufwärtsrendlinie angelaufen werden. Eine Zwischenkonsolidierung zurück bis in den Bereich um 2.809 USD spätestens vom 461er Fibonacci-Extension bei 3.565 USD ist vorstellbar. Tendiert der gesamte Kryptomarkt auch in der zweiten Jahreshälfte weiter bullish, könnte ein Folgeanstieg bis an die 4.315 USD folgen. Hier verläuft das 561er Fibonacci-Extension der übergeordneten Kursbewegung. Das maximale Kursziel bleibt davon unberührt, und ist unverändert bei 5.073 USD (661er Fibonacci-Extension) zu sehen.

Ethereum kaufen: schnell und einfach erklärt

Du willst Ethereum kaufen, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir bei der Wahl des für dich am besten geeigneten Anbieters und erklären dir, worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


Bearishe Variante (Ethereum)

Das Bärenlager schaffte es diese Woche, zu einem Gegenschlag auszuholen. Der Ether-Kurs rutschte zurück bis an das untere Bollinger-Band im Tageschart. Wird dieser Support bei 1.545 USD dynamisch aufgegeben, dürfte eine Konsolidierung zurück in den orangen Unterstützungsbereich zwischen 1.489 USD und 1.425 USD folgen. Erst wenn diese starke Supportzone nachhaltig aufgegeben wird, kommt es an der 1.376 USD, spätestens aber an der 1.303 USD, zu einer Richtungsentscheidung. An der 1.303 USD verläuft das Korrekturtief vom 28. Februar sowie das 161er Fibonacci-Extension. Unterbietet Ethereum nachhaltig den Bereich um 1.303 USD ist eine Korrekturausweitung einzuplanen.

Fällt der Ether-Kurs per Tagesschlusskurs unter die 1.303 USD, ist ein Rückfall in den blauen Supportbereich bei 1.223 USD wahrscheinlich. Kommen die Bullen nicht zurück in den Markt und der EMA200 (blau) bei 1.090 USD wird ebenfalls unterboten, wäre das sehr bearish zu werten. Ein Abverkauf an das Verlaufstief bei 1.042 USD würde folgen. Hier findet sich das 127er Fibonacci-Extension. Sollten die Bären es schaffen auch die 1.042 USD dynamisch zu unterbieten, ist ein Kursrückgang an das Kurstief vom 11. Januar bei 922 USD nicht ausgeschlossen. Wird auch dieses Kurslevel dynamisch unterboten, ist dieses sehr bearish zu werten. In der Folge dürfte Ethereum bis an das Verlaufshoch vom Mai 2018 bei 837 USD wegbrechen. Das maximale Kursziel auf der Unterseite ist weiterhin zwischen 769 USD und 720 USD zu finden.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch MACD-Indikator haben auf Tagessicht ein Verkaufssignal generiert. Der RSI muss nun tunlichst versuchen, wieder einen neutralen Status zu erlangen. Im Wochenchart tendieren beide Indikatoren nun ebenfalls deutlicher gen Süden. Bei anhaltender Kursschwäche drohen sie, ihre Kaufsignale in der kommenden Handelswoche zu negieren.

IOTA (MIOTA): MIOTA-Kurs erreicht neues Jahreshoch

  • Kurs (MIOTA): 1,44 USD (Vorwoche: 1,33 USD)
  • Widerstände/Ziele: 1,52 USD, 1,58 USD, 1,75 USD, 1,83 USD, 2,00 USD, 2,16 USD, 2,69 USD, 3,36 USD, 4,21 USD, 4,50 USD
  • Unterstützungen: 1.29/1,25 USD, 1,22 USD, 1,17 USD, 1,09 USD, 1,01 USD, 0,95 USD, 0,88 USD, 0,80 USD, 0,72 USD, 0,2 USD
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW12

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • MIOTA-Kurs steigt auf ein neues Jahreshoch bei 1,76 USD.
  • 1,22 USD fungiert als erstes wichtiges Unterstützungslevel.
  • Nächstes wichtiges Kursziel im Bereich 1,83 USD.

Der MIOTA-Kurs hat in den letzten Handelstagen wieder deutlich an Schwung hinzugewonnen und ein neues Jahreshoch ausgebildet. Anhaltend positive News, wie der Einstieg in den DeFi-Bereich, lassen Anleger vermehrt in IOTA investieren. Mittelfristig könnte es zu dem lang erwarteten Befreiungsschlag kommen.

Bullishe Variante (IOTA)

Der MIOTA-Kurs konnte in den letzten Handelstagen deutlich zulegen. Erst im Widerstandsbereich bei 1,76 USD kam es in Folge der Gesamtmarktkorrektur zu einem Kursrücksetzer bis an die 1,40 USD. Damit handelt der MIOTA-Kurs weiterhin oberhalb des EMA20 (rot) Schaffen es die Bullen, den Kurs nachhaltig zurück in Richtung des Wochenhochs bei 1,76 USD befördern, rücken neue Kursziele bei 1,83 USD sowie insbesondere 2,00 USD in den Blick. Ein dynamischer Ausbruch über die 1,83 USD macht einen Durchmarsch bis an die 2,00 USD wahrscheinlich. Sollte der gesamte Krypto-Markt im April wieder an Fahrt aufnehmen, ist ein Folgeanstieg bis 2,16 USD (78er Fibonacci-Retracement) sowie dem übergeordneten Kursziel bei 2,69 USD vorstellbar.

An dieser Chartmarke verläuft das Verlaufshoch aus dem Jahr 2018. Kann der MIOTA-Kurs auch diesen Widerstand dynamisch durchbrechen, ist mittelfristig ein Angriff auf den Widerstandsbereich zwischen 3,36 USD (127er Fibonacci-Extension) und 3,64 USD (138er Fibonacci-Extension) einzuplanen. Schaffen es die Bullen, auch diesen Bereich nachhaltig zu überwinden, ist in der zweiten Jahreshälfte ein Anstieg an das 161er Fibonacci-Extension bei 4,21 USD vorstellbar. Oberhalb dieser Chartmarke findet sich bei 4,50 zudem ein weiteres wichtiges Verlaufshoch aus dem Januar 2018. Diese Widerstandsmarke ist vorerst als das maximale Kursziel anzusehen.

Bearishe Variante (IOTA)

Fällt der Kurs von IOTA hingegen zurück unter die 1,40 USD, rückt die Unterstützungszone zwischen 1,22 USD und 1,16 USD wieder in den Blick. An der 1,16 USD findet sich ein massiver Support aus EMA50 (orange), Supertrend und unterem Bollinger-Band. Auch das übergeordnete 38er Fibonacci-Retracement verläuft an dieser Chartmarke. Sollte IOTA wider Erwarten zurück unter diese starke Unterstützungszone rutschen, ist das sehr bearish zu werten. Ein Rückfall bis an die 1,07 USD wäre einzuplanen. Schaffen es die Bären, den Kurs in der Folge weiter zu drücken, und auch die Verlaufstiefs bei 1,01 USD geben keinen Halt, ist eine Korrektur an die 0,951 USD wahrscheinlich. Hier verläuft der EMA100 (gelb) sowie das Tief vom 15. Februar 2021.

Sollte der MIOTA-Kurs per Tagesschluss auch diese Unterstützung aufgeben, ist ein Korrekturausweitung 0,88 USD einzuplanen. An dieser Supportmarke verläuft das letzte markante Verlaufstief vom 23. Februar dieses Jahres. Kommen die Bullen an dieser Kursmarke nicht zurück aufs Parkett, ist eine weitere Kurskorrektur an die 0,80 USD wahrscheinlich. Hier findet sich das 23er Fibonacci-Retracement der übergeordneten Aufwärtsbewegung. Bei einem schwachen Gesamtmarkt könnte der Kurs sogar bis an die starke Unterstützung bei 0,723 USD wegbrechen. Der gleitende Durchschnitt der letzten 200 Tage (EMA200) (blau) verläuft nur knapp unterhalb dieser Kursmarke. Spätestens hier dürften die Bullen daher zur Stelle sein, um einen kompletten Kursabsturz abzuwenden.

Indikatoren (IOTA)

Der RSI-Indikator könnte heute abermals ein Kaufsignal auf Tagesbasis liefern. Steigt der MIOTA-Kurs zeitnah weiter gen Norden wird auch der MACD-Indikator ein neues Kaufsignal generieren. Auf Wochensicht weisen beide Indikatoren weiterhin ein Kaufsignal auf und dürften ebenfalls kursunterstützend wirken.

Theta Token (THETA): THETA-Kurs erreicht maximales Kursziel

  • Kurs (THETA): 12,56 USD (Vorwoche: 8,79 USD)
  • Widerstände/Ziele: 12,29 USD, 13,37 USD, 14,95 USD, 18,26 USD, 19,63 USD, 22,51 USD, 27,20 USD, 34,79 USD
  • Unterstützungen: 11,37 USD, 10,22 USD, 8,77 USD, 8,00 USD, 7,34 USD, 6,34 USD, 5,65 USD, 4,74 USD, 4,45 USD, 3,96 USD, 3,60 USD
Kursanalyse Theta Token (THETA) KW12

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares Theta/USD auf Binance

  • THETA-Kurs erreicht maximales Kursziel bei 13,30 USD und steigt sogar bis an die 14,95 USD an.
  • 8.79 USD fungiert als erste zentrale Unterstützungsmarke.
  • Oberhalb der 14,95 USD lautet das nächste mittelfristige Kursziel 22,51 USD.

Der Theta Token kannte auch diese Woche kein Halten und erreichte sein maximales Kursziel bei 13,30 USD, bevor es am gestrigen Donnerstag zu einem Kursrücksetzer bis an die 10,32 USD kam. An dieser Unterstützung kamen die Bullen erneut zurück auf das Parkett und hievten den THETA-Kurs erneut bis an die 13,50 USD. Aktuell scheint die News, dass der Main-Net Launch in den Juni verlegt wurde, keine negativen Auswirkungen zu haben.

Bullishe Variante (THETA)

Zum Zeitpunkt dieser Analyse handelt der Theta Token bei 12,42 USD und damit rund 17 Prozentpunkte unterhalb des neuen Allzeithochs. Kann der THETA-Kurs seinen bullishen Trend weiter fortsetzen und unterbietet das gestrige Tagestief nicht, ist dieses durchaus bullish zu werten. Dieses verläuft bei 10,32 USD, ziemlich genau am 50er Fibonacci-Retracement der laufenden Aufwärtsbewegung. Stabilisiert sich der THETA-Kurs per Tagesschluss oberhalb der 12,29 USD rückt die 13,47 USD wieder in den Blick. Hier findet sich das 88er Fibonacci-Retracement. Wird in der Folge auch dieser Widerstand überwunden, rückt das Allzeithoch bei 14,95 USD erneut in den Blick. Halten sich auch hier die Gewinnmitnahmen in Grenzen und der Kurs stabilisiert sich oberhalb, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 18,30 USD. Hier findet sich das 127er Fibonacci-Extension der laufenden Aufwärtsbewegung.

Wird auch diese Kursmarke durchbrochen, ist auch ein Durchmarsch bis an die 19,68 USD vorstellbar. Solange Gewinnmitnahmen den Theta Token nicht zurück unter die 14,95 USD drücken, ist in den kommenden Handelswochen auch ein Anstieg an die 22,56 USD möglich. Hier findet sich das erste wichtige Kursziel in Form des 161er Fibonacci-Extension. Perspektivisch ist bis zum Main-Net Launch im Juni 2021 auch ein Anstieg bis an die 27,26 USD realistisch. Im Zuge eines ansteigenden Gesamtmarktes wäre auch ein Durchmarsch in Richtung 34,88 USD nicht ausgeschlossen. Hier verläuft das 261er Fibonacci-Extension. Das maximale Kursziel für 2021 ist aus aktueller Sicht bei 47,19 USD zu finden. Mehr als das 361er Fibonacci-Extension ist vorerst nicht abzuleiten. Dieses entspricht einem weiteren Kurspotential von 400 Prozent. Als attraktiver Neueinstieg ist der Bereich um 6,34 USD anzusehen. Anleger könnten bei einem Kursrücksetzer versuchen an der zweiten Anstiegswelle zu partizipieren. Kursrücksetzer bis an die 8,00 USD oder leicht darunter sind aus aktueller Betrachtung absolut unproblematisch und könnten als Neueinstiege genutzt werden.

Bearishe Variante (THETA)

Sollte der THETA-Kurs eine Umkehrformation ausbilden und das gestrige Tagestief am 61er Fibonacci-Retracement aufgeben, ist ein Rücksetzer bis an die 8,79 USD wahrscheinlich. An dieser Chartmarke verläuft der Kreuzsupport aus 50er Fibonacci-Retracement und EMA20 (rot). Bullishe Anleger werden diese Unterstützungsmarke für neue Einstiege nutzen wollen. Wird diese Supportmarke unterboten, rückt die lila Unterstützungszone zwischen 8,00 USD und 7,34 USD in den Blick. Bären werden es schwer haben auch diese starke Unterstützungszone zu durchbrechen. Vielmehr ist dieser Bereich ein erneutes Einstiegslevel da hier das 38er Fibonacci-Retracement verläuft. Sollte die 7,34 USD wider Erwarten durchbrochen werden, kommt es zu einer Richtungsentscheidung an der 6,34 USD.

Hier findet sich eine multiple Unterstützung aus Vorwochentief, EMA50 (orange) und der alten Trendkanaloberkante (rot). Schaffen es die Bären auch diese Kursmarke dynamisch zu brechen, wird der THETA-Kurs direkt bis an die 5,52 USD korrigieren. Hier findet sich das 23er Fibonacci-Retracement. Ein dynamischer Durchbruch dieses Supports aktiviert das nächste Kursziel bei 4,74 USD. Wird auch dieser horizontale Support per Tagesschlusskurs aufgegeben, ist ein Rückfall an das Ausbruchslevel vom 4. März wahrscheinlich. Hält die Kurskorrektur weiter an, ist das maximale Kursziel im orangen Supportbereich zwischen 3,96 USD und 3,60 USD zu finden. Tiefere Kurse sind aktuell nicht zu befürchten.

Indikatoren (Cardano)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator weisen weiterhin Kaufsignale auf. Jedoch sind beide Indikatoren überkauft. Kursrücksetzer dürfen daher nicht ausgeschlossen werden und sind für einen mittelfristigen Kursanstieg zu begrüßen. Gleiches gilt mit Blick in den Wochenchart. Auch hier sind beide Indikatoren zunehmend heiß gelaufen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY