Altcoin-Kursanalyse Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,679.02 $ -1.73%

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Ethereum (ETH): Retest des Ausbruchsniveaus

Kurs: 158,10 US-Dollar (Vorwoche: 161,50 US-Dollar)


Widerstände/Ziele: 173 US-Dollar, 178 US-Dollar, 192 US-Dollar, 210 US-Dollar

Unterstützungen: 153 US-Dollar, 148 US-Dollar, 140 US-Dollar, 133 US-Dollar

Ethereum Chartanalyse KW04

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Bestätigung des Ausbruchs steht an.
  • Grundstimmung im Anlegerlager ist weiterhin positiv.
  • 153 US-Dollar Support als Sprungbrett für höhere Kurse

Am Samstag, dem 18. Januar, stieg der Kurs von Ethereum auf ein neues Jahreshoch bei 178,90 US-Dollar. Der Kurs scheiterte daraufhin an zwei aufeinander folgenden Tagen am exponentiell gleitenden Mittelwert (blau) der letzten 200 Tage (EMA200) bei 174 US-Dollar. Dieser Abpraller sorgt nunmehr für eine Kurskorrektur zurück in Richtung der Unterstützung bei 160 US-Dollar. Aktuell handelt der Ether-Kurs damit wieder unter dem EMA10 (gelb) der letzten 200 Tage.

Bullishe Variante (Ethereum) (favorisiert)

Der Anstieg kostet seinen Preis und die Bullen erholen sich vom fulminanten Jahresbeginn. Die aktuelle Kurskorrektur ist jedoch absolut normal. Der dynamische Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal wird nun einer erneuten Konsistenzprüfung unterzogen. Aktuell korrigiert der Kurs in Richtung des gebrochenen Trendkanals von oben. Mit einem Rücklauf an die 153 US-Dollar können die Indikatoren „gekühlt“ und Überkauft-Zustände auf mehreren Zeitebenen abgebaut werden. Von diesem Niveau um 150 US-Dollar bestehen erneut gute Anstiegschancen in Richtung des EMA200. Bei einem erfolgreichen Durchbruch der 173 US-Dollar auf Tagesbasis, sind die Ziele bei 192 US-Dollar sowie mittelfristig bei 210 US-Dollar zu suchen. Kann sich der Markt in den kommenden Wochen weiter positiv entwickeln, wird die Entscheidung über den Wechsel in einen Bullenmarkt an der 235-US-Dollar-Marke gefällt werden.

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Bären zeigten erstmalig ihre Pranken im Bereich des EMA200 und leisteten stärkere Gegenwehr. Auch dass der Kurs von Ethereum per Wochenschluss nicht oberhalb des EMA20 aus dem Wochenchart schließen konnte, ist bearish zu werten. In den kürzeren Zeiteinheiten, den Ein-, Zwei- und Vier-Stunden-Charts, haben die Bären mit diesem Konter die Oberhand gewonnen. Bisher schafft es das Verkäuferlager jedoch nicht, den Preis nachhaltig unter die 160 US-Dollar zurück in Richtung der 153 US-Dollar zu drücken. Erst wenn der Kurs per Tagesschluss zurück unter die rote Abwärtstrendlinie gedrückt werden kann, wäre das Szenario eines Fehlausbruch wieder relevant. Bei einem Bruch der 140 US-Dollar wären das Ziel die 133 US-Dollar. Spätestens hier wird sich entscheiden, ob die Bären eine neue Chance auf Kurse um 117 US-Dollar oder darunter haben werden.

Indikatoren (Ethereum)

RSI wie auch MACD sind auf Tagessicht auf dem Rückzug. Der RSI baut seinen überkauften Zustand aus der Vorwoche ab. Wichtig wird sein, dass der Trendstärke-Indikator nicht durch die neutrale Zone unterhalb der 45 rutscht. Die Bullen haben es weiterhin selbst in der Hand, höhere Ether-Kurse zu ermöglichen. Auch der MACD-Indikator neigt sich gen Süden und droht bei einer anhaltenden Kursschwäche, ein Verkaufssignal zu generieren. Im Wochenchart wurden hingegen die Kaufsignale bei beiden Indikatoren bisher nicht ausgelöst. RSI wie auch MACD tendieren dabei aktuell seitwärts.

Ripple (XRP): Widerstände deckeln Kurs von Ripple

Kurs: 0,219 US-Dollar (Vorwoche: 0,234 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,235 US-Dollar, 0,254 US-Dollar, 0,265 US-Dollar, 0,299 US-Dollar

Unterstützungen: 0,216 US-Dollar, 0,202 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar

Ripple Chartanalyse KW04

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • Kurs von Ripple konsolidiert in Richtung Ausbruchsniveau.
  • XRP-Kurs ist weiterhin schwächer als andere Altcoins.
  • Unter 0,220 US-Dollar droht Retest der 0,202 US-Dollar.

Die bullishen Vorwochen hinterlassen auch bei Ripple ihre Spuren. Nach Test und Scheitern am 23er-Fibonacci-Retracement korrigiert der XRP-Kurs aktuell deutlich und fällt zurück in den grauen Unterstützungsbereich. Damit ist der Kurs auch wieder zurück unterhalb des EMA10 (gelb) und EMA20 (rot) im Tageschart. Entsprechsten schafften die Bullen, ähnlich wie bei Ethereum auch, bisher nicht den Ausbruch über den EMA200 (blau) im Tageschart.

Bullishe Variante (Ripple)

Solange der Kurs von Ripple nicht zurück unter die grüne Aufwärtstrendlinie zurückfällt, bestehen weiterhin Anstiegschancen in Richtung des EMA200 und darüber. Wichtig für die Bullen ist ein Tagesschlusskurs oberhalb dieser Marke bei 0,254 US-Dollar, um weiteres Potential freizusetzen. Erst wenn der XRP-Kurs die 0,267 US-Dollar überwindet, ist das Kursziel bei 0,299 US-Dollar aktiviert. Dafür gilt es jedoch zunächst, zeitnah wieder über den EMA10 und EMA20 im Tageschart anzusteigen.

Bearishe Variante (Ripple)

Fällt der XRP-Kurs zurück in Richtung der grünen Aufwärtstrendlinie und die Bullen schaffen es nicht, dieses Niveau zu behaupten, droht ein Fehlausbruch bei Ripple. Fällt der Kurs unter die 0,202 US-Dollar zurück, haben die Bären abermals die Oberhand und dürften Ziele bei 0,185 US-Dollar und optimalerweise 0,175 US-Dollar anvisieren. Dass der Kurs bereits unter die EMA20 im Tageschart gerutscht ist, spielt den Bären dabei zusätzlich in die Karten.

Indikatoren (Ripple)

Der RSI ist auf Tagesbasis bereits zurück unter den Schwellenwert von 55 gefallen. Bricht auch die Unterkante der neutralen Zone bei 45, wäre dieses ein Shortsignal und dürfte dem Kurs weiteren Gegenwind bescheren. Auch der MACD droht bei einem weiteren Kursrückgang, ein Verkaufssignal zu generieren. Der Anstieg bei Ripple hängt somit aktuell am seidenen Faden und muss genau beobachtet werden.

Iota (mIOTA): 200er EMA als Wendepunkt?

Kurs: 0,231 US-Dollar (Vorwoche: 0,219 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,252 US-Dollar, 0,291 US-Dollar, 0,315 US-Dollar, 0,382 US-Dollar

Unterstützungen: 0,221 US-Dollar, 0,210 US-Dollar, 0,195 US-Dollar, 0,174 US-Dollar

Iota Chartanalyse KW04

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Iota-Kurs trotz Rücksetzer weiterhin mit Anstiegschancen.
  • Retest des Ausbruchsniveaus entscheidet über weiteren Kursverlauf.
  • 0,210 US-Dollar als relevante Marke für weitere Kursanstiege.

Der Iota-Kurs muss im Zuge der laufenden Korrektur am Gesamtmarkt ebenfalls Federn lassen. Der starke Anstieg in den Vorwochen legt diese Woche eine Pause ein. Bisher kann sich der Kurs von Iota jedoch relativ gut behaupten und fällt weniger stark als viele andere Altcoins. Schaffen es die Bullen, den Kurs oberhalb der 0,195 US-Dollar zu stabilisieren, bestehen weiterhin gute Chancen für ein erneutes Anlaufen der Widerstände auf der Oberseite.

Bullishe Variante (Iota) (favorisiert)

Solange der Iota-Kurs oberhalb des EMA20 im Tageschart (rot) handelt und nicht zurück in den Abwärtstrendkanal rutscht, sind die Bullen weiterhin am Drücker. Nach einem derart starken Anstieg muss der Ausbruch erst einmal verdaut werden. Spätestens im Bereich der 0,20 US-Dollar ist mit einer verstärkten Gegenwehr der Bullen zu rechnen. Von diesem Kurslevel aus bestehen gute Chancen für eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung der EMA200 bei 0,252 US-Dollar. Schaffen es die Bullen, diesen Widerstand per Tagesschlusskurs zu überwinden, dürfte der Kurs weiteres Aufwärtspotential generieren und mittelfristig in Richtung der 0,291 US-Dollar ansteigen. Oberhalb dieses Widerstandsbereichs lassen sich die Kursziele bei 0,315 US-Dollar und im Optimalfall bei 0,382 US-Dollar ableiten.

Bearishe Variante (Iota)

Fällt der Iota-Kurs zurück durch die 0,221 US-Dollar in Richtung der roten Abwärtstrendlinie bei 0,210 US-Dollar, steht eine wegweisende Entscheidung an. Haben die Bären genug Kraft gesammelt und drücken den Iota-Kurs zurück unter diese wichtige Unterstützung, steht ein Fehlausbruch zur Disposition. Kann auch der grüne Unterstützungsbereich keinen Halt geben und die 0,195 US-Dollar werden per Tagesschlusskurs unterboten, ist mit einem Abverkauf in Richtung der 0,174 US-Dollar zu rechnen. Somit wäre die in diesem Bereich verlaufende grüne Aufwärtstrendlinie sogleich die letzte Unterstützung auf dem Weg gen 52-Wochentief bei 0,148 US-Dollar. Ein Anlaufen des Allzeittiefs bei 0,144 wäre dann ebenfalls fest einzuplanen.

Indikatoren (Iota)

Der RSI im Tageschart zeigt bereits gen Süden, befindet sich mit einem Wert von 61 aber weiterhin im bullishen Bereich. Solange der RSI die neutrale Zone zwischen 55 und 45 nicht unterschreitet, sind die Bullen per definitionem weiterhin im Vorteil. Der MACD im Wochenchart liefert aktuell weiterhin ein Kaufsignal, droht dieses bei anhaltender Kursschwäche aber schwer halten zu können. Die nächsten Tage werden einen Hinweis geben, ob mit einem neuen Rallyeversuch seitens der Bullen zu rechnen ist.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter