Erklärt: Wie erhalte ich jetzt meine Bitcoin Cash (BCC/BCH)?

Quelle: Business person standing in the middle of a circular maze with red arrow Image via Shutterstock

Erklärt: Wie erhalte ich jetzt meine Bitcoin Cash (BCC/BCH)?

Im nachfolgenden Artikel erklären wir, wie man nach der erfolgreichen Fork jetzt seine Bitcoin Cash (BCH bzw. BCC) erhält. Einzige Voraussetzung: Man muss sich im Besitz seiner Private Keys befinden, entweder mittels Full Node, Hardware-Wallet, Paper-Wallet oder anderer Wallet-Lösungen, bei der man im Besitz der Private Keys ist.

Achtung: Der nachfolgende Artikel dient lediglich als Unterstützung und basiert auf unserem Verständnis der aktuellen Situation. Bitte seid bei allem was ihr macht sehr vorsichtig!

Wer gestern um 14:20 (12:20 UTC) seine Bitcoins auf einem Wallet liegen hatte, bei dem er im Besitz seiner Private Keys war, sollte aktuell, nach der Hard Fork, im Besitz beider digitalen Währungen in gleicher Stückzahl sein – Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH).

Auch wenn aktuell noch ein wenig Ungewissheit besteht, wollen wir im nachfolgenden Artikel erklären wie man jetzt an seine BTC/BCH gelangt.

Der nachfolgende Artikel richtet sich an die Leser, die lediglich erfahren möchten, wie sie ihre Bitcoin Cash geltend machen können.

Fangen wir mit den guten Neuigkeiten an

Es ist soweit alles nach Plan gelaufen. Neben dem ursprünglichen Bitcoin (BTC) wurde ein neuer Bitcoin, Bitcoin Cash (BCH), geboren. Wie geplant wurde gestern um 12:20 UTC eine Hard Fork auf der Bitcoin-Blockchain initiiert und teilte die Blockchain damit in zwei ab sofort unabhängig voneinander agierende Blockchains. Seither gibt es zwei nebeneinander koexistierende Bitcoins mit der gleichen Historie, jedoch einer ganz unterschiedlichen Zukunft. Ab sofort schreibt jeder Coin seine eigene Geschichte. Aktuell liegt der Preis pro Bitcoin (BTC) bei 2.295 Euro, während Bitcoin Cash mit 341 Euro bereits auf Platz 3 der größten digitalen Währungen geklettert ist.

Wer im Besitz der Private Keys ist und sich nicht weiter für Bitcoin Cash interessiert, dem sei alles freigestellt. Man muss aktuell nichts unternehmen. Man kann mittels der Private Keys zu jedem Zeitpunkt auf beide Währungen und auf beide Blockchains zugreifen. Voraussetzung: Man ist auch weiterhin im Besitz der Private Keys.

Wer seine BCH langfristig halten will, auch kein Problem. Man kann seine BTC weiterhin wie gewohnt nutzen und seine BCH einfach liegen lassen. Aber: Verliert nicht eure Private Keys!

Für diejenigen, die ihre BCH jetzt verkaufen wollen oder sonstiges damit anstellen wollen, gilt es Vorsicht walten zu lassen, denn ihr benötigt eure Private Keys. Keine voreiligen Schlüsse, denn dann lauft ihr Gefahr eure Private Keys aus versehen öffentlich zu machen. Die Keys, die gleichzeitig euer Bitcoin (BTC) Wallet schützen.

Jeder sollte sich ausreichend Zeit nehmen und sich mit der Materie beschäftigen, die BCH laufen nicht weg. Auch wir können nicht garantieren, dass der Artikel fehlerfrei ist. Nehmt euch die Zeit und lest euch schlau.

Wie erhalte ich jetzt meine BCH?

Wie ihr in den Besitz eurer Private-Keys (vor der Hard Fork am 01. August 12:20 UTC) gelangen konntet, um euch beide Coins zu sichern, haben wir bereits zuvor in mehreren Artikeln ausgiebig erklärt. Nachfolgend erklären wir euch, wie ihr jetzt auf die BCH zugreifen könnt.

Full Node Wallet

Wer seine Bitcoins in einem Desktop-Wallet, auch Bitcoin Full Node genannt, verwahrt hat, sollte ein Backup der Private Keys in einem Ordner auf seinem Computer haben. Über das Menü in eurem Wallet könnt ihr jetzt ein Backup von dem Ordner machen. Dieses Backup könnt ihr in einer Bitcoin Cash Node importieren. Hier könnt ihr beispielsweise die Bitcoin ABC Node verwenden.

ABER: Da die Bitcoin ABC Node sehr neu ist und in einer sehr kurzen Zeit voreilig entwickelt wurde, raten wir erstmal davon ab voreilig die Private Keys zu importieren. Es wäre vermutlich eine weise Entscheidung hier einige Tage abzuwarten und zu sehen wie die Entwicklung voranschreitet.

Außerdem kann es zu Konflikten kommen, wenn die Bitcoin Core Node und die Bitcoin ABC Node gleichzeitig auf einem Computer betrieben werden. Wir raten daher beide Nodes auf unterschiedlichen Computern laufen zu lassen und die Private Keys auf einem zweiten Computer in die Bitcoin ABC Node zu importieren, um so Zugriff auf die BCH zu erhalten.

Paper-Wallet

Eine weitere Möglichkeit war die Verwaltung der Private Keys mittels Paper-Wallet. Wer jetzt seine BCH geltend machen will, sollte auch hier äußerste Vorsicht walten lassen.

Leider verfügen aktuell nicht viele Wallets über eine Funktion zum direkten Import von Private Keys und noch weniger über eine Funktion für den BCH Import. Das Electrum-Wallet besitzt bereits eine solche Funktion und zwar mittels Electron Cash.

ABER: Electrum hat am 31. Juli selbst eine Warnung herausgegeben, dass noch nicht alles einwandfrei funktioniert. Electron Cash ist noch nicht auf Herz und Nieren getestet worden und es gibt auch hier keine Garantie dafür, dass bereits alles einwandfrei funktioniert. Es besteht also noch ein gewisses Risiko. Auch hier nichts überstürzen und vielleicht auf weitere Updates warten.

Wer es nicht abwarten kann, sollte zumindest zwei Dinge beachten. Erstens: betreibt beide Wallets auf zwei unterschiedlichen Computern. Auf einem Electrum (sofern man ein Electrum Wallet besitzt) und Electrum Cash auf dem anderen Computer. So kann man zumindest ausschließen, dass Electrum Cash auf sensible Daten zugreifen kann. Zweitens: Transferiert eure Bitcoins (BTC) an eine andere Adresse (beispielsweise ein zweites Paper-Wallet) bevor es an die BCH geht. Sollte das Electrum Cash Wallet auf irgendeine Art und Weise die Private Keys klauen können, sind zumindest die BTC gesichert.

Hardware-Wallet

Wer seine Bitcoins vor dem 01. August auf ein Hardware-Wallet, z.B. von Ledger transferiert hat, sollte jetzt vermutlich ein leichtes Spiel haben an seine BCH zu gelangen.

Wer sein Ledger Wallet mit der Chrome Erweiterung öffnet sollte jetzt prinzipiell eine Auswahl aller Chains sehen, auch die von Bitcoin Cash (BCH):

Wer diesen Screen nicht erhält, sollte ein Update der Chrome-Applikation machen.

Update Ledger Bitcoin-Wallet Chrome-Anwendung

  1. Navigiere in deinem Chrome Browser://extensions/
  2. Klicke auf den Papierkorb bei deinem “Ledger Wallet Bitcoin”
  3. Navigiere zu https://chrome.google.com/webstore/detail/ledger-wallet-bitcoin/kkdpmhnladdopljabkgpacgpliggeeaf
  4. Klick auf “Add to Chrome” und starte das Wallet erneut

Auch die Wallet-Anwendung für Bitcoin Cash (BCH) muss auf dem Ledger-Wallet selbst installiert werden. Dazu müsst ihr euch den Ledger Manager im Chrome-Browser installieren. Nachdem ihr den Ledger Manager geöffnet habt (Ledger Hardware Wallet muss angeschlossen sein), könnt ihr euch die Applikation auf dem Ledger Wallet installieren.

Nachdem ihr alle Updates, auch das Firmware Update installiert habt. Könnt ihr auf dem Ledger Hardware Wallet das Bitcoin Cash Wallet öffnen und mittels der “Ledger Wallet Bitcoin” Chrome-Anwendung auf die BCH zugreifen.

ACHTUNG: Bitte verwendet die Bitcoin Cash Anwendung auf dem Hardware-Device, wenn ihr auf BCH zugreifen wollt und die Bitcoin (BTC) Anwendung wenn ihr entsprechend auf BTC zugreifen wollt. In der Chrome Anwendung “Ledger Wallet Bitcoin” wählt ihr dann nur noch die gewünschte Blockchain aus.

Weitere Anleitungen für Ledger, Tresor und Digital Bitbox Wallets findet ihr hier:

Fassen wir zusammen

  1. Wenn ihr nicht wollt, müsst ihr aktuell gar nichts unternehmen. Wenn eure Private Keys sicher sind, sind eure BTC und BCH auch sicher.
  2. Wenn ihr dennoch unbedingt an die BCH gelangen wollt, ist es ratsam die BTC zunächst in ein anderes Wallet zu transferieren. Somit gelangt niemand, der in Besitz eurer Private Keys gelangt an die BTC Bestände. Achtung: Verliert nicht die Private Keys vom alten Wallet, die benötigt ihr weiterhin für die BCH Bestände.
  3. Sobald ihr genau wisst was ihr macht, könnt ihr eure BCH an eine andere Adresse transferieren oder an eine Börse schicken um sie dort zu handeln.

BTC-ECHO

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin ist krisensicher: Was man zum neuen Grayscale-Bericht wissen muss
Bitcoin ist krisensicher: Was man zum neuen Grayscale-Bericht wissen muss
Bitcoin

Gold ist ein Wertspeicher, Bitcoin möchte es gerne sein. Es ist kein Mythos, dass die sogenannten riskoarmen Assets, also Cash-Positionen und Gold, im Gegensatz zu volatileren Anlageklassen wie Immobilien oder Aktien in Zeiten ökonomischen Abschwungs gut performen. Wer sich gegen globale Liquiditätskrisen absichern will, der hält Gold, so der Tenor. Ob auch Bitcoin in Zeiten des ökonomischen Abschwungs seinem Narrativ als nicht-korreliertes Asset gerecht werden kann.

Breez lanciert Lightning-App fürs iPhone
Breez lanciert Lightning-App fürs iPhone
Bitcoin

Breez lanciert seine erste Lightning-App auf iOS. Somit wird es Breez-Usern in Zukunft möglich sein, Bitcoin Payments übers iPhone zu tätigen. Die Transaktionen laufen über einen Breez Hub, welcher mit Lightning Nodes verbunden ist. Sicherheit liefern sogenannte „Balance Sheets“, welche Peer-to-Peer-Wiederherstellungspunkte bilden. Zunächst wird die Beta-Version auf der Test-Plattform TestFlight laufen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto-Start-up Token erhält 16,5 Millionen US-Dollar
    Krypto-Start-up Token erhält 16,5 Millionen US-Dollar
    Funding

    Das FinTech-Start-up Token erhält ein Funding von 16,5 Millionen US-Dollar. Die Open-Banking-Plattform sammelte während einer Finanzierungsrunde Venture-Kapital großer Investitionsfirmen ein. Bei der Adaption seines Produkts ging Token kürzlich auch eine Zusammenarbeit mit MasterCard ein. Eine Kooperation, die das Start-up für Anleger vermutlich attraktiver macht. Eine Series-B-Finanzierungsrunde kündigte Token für das nächste Jahr an.

    IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
    IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
    Blockchain

    Cloudflare wird künftig ein eigenes Ethereum Gateway bereitstellen. Das Sicherheitsunternehmen will damit die Nutzung von Smart Contracts vereinfachen. Befeuert Cloudflare gleichzeitig eine Zentralisierung des Ethereum-Netzwerks?

    Die Büchse der Pandora: Wie Facebooks Project Libra den Bitcoin-Space verändert
    Die Büchse der Pandora: Wie Facebooks Project Libra den Bitcoin-Space verändert
    Altcoins

    Facebooks Project Libra steigt in den Ring ums beste Geld. Was wir von Libra erwarten können und wieso Bitcoin-Investoren mit Zuversicht auf den Launch blicken können.

    Russland: Staatsduma entscheidet über Krypto-Gesetze
    Russland: Staatsduma entscheidet über Krypto-Gesetze
    Politik

    Die russische Staatsduma entscheidet in Kürze über die Zulassung von digitalen Wertpapieren. Im Falle einer erfolgreichen Verabschiedung könnten gleich zwei entsprechende Gesetze innerhalb der nächsten zwei Wochen verabschiedet werden. Bei der zweiten Lesung im nationalen Parlament Russlands entscheidet sich also die unmittelbare Zukunft von ICOs und anderen Krypto-Finanzprodukten im Land. Eines steht jedoch bereits fest: Facebooks Libra-Währung erhält keine Legalisierung.

    Angesagt

    „Krypto“ und Klima: Schadet Bitcoin der Umwelt?
    Insights

    Experten und Politiker üben immer wieder Kritik an der Umweltbilanz von Bitcoin & Co. Medienberichte vergleichen den ökologischen Fußabdruck beim Bitcoin-Mining sogar mit dem ganzer Städte oder Staaten. Während die Linke mit dem Klimaargument gleich ein Verbot von Bitcoin fordert, stellt sich die Frage: Wie umweltschädlich sind Kryptowährungen wirklich? Und wie kann das Krypto-Ökosystem in Zukunft verträglicher für das Klima werden?

    Litecoin Foundation lanciert eigene Krypto-Debitkarte
    Tech

    Die Litcoin BlockCard entsteht aus einer Kooperation der Litecoin Foundation mit weiteren Krypto-Unternehmen. Sie ist indes nur eins von mehreren vergleichbaren Angeboten. Die Möglichkeiten, Kryptowährungen als Zahlungsmittel einzusetzen, nehmen somit insgesamt zu.

    IBM Blockchain Platform zieht auf die Cloud – Microsoft Azure und AWS unterstützt
    Blockchain

    IBM updatet seine Enterprise-Blockchain. Nutzer können diese ab sofort auch auf gängigen Webservern wie denen von Amazon und Microsoft nutzen. Die Popularität von IBMs Blockchain-Lösung dürfte damit ansteigen.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW25 – Bullen auf der Lauer
    Kursanalyse

    Erneut wurde ein neues Jahreshoch beim Bitcoin-Kurs und damit das Kursziel erreicht. Die Kurse von Ethereum und Ripple hingegen glänzen nicht wirklich.

    ×
    Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt!

    +

    Gewinne 1.000, 500 oder 250 EUR in Stellar!

    Die Revolution der Online-Zahlung geht in die nächste Phase!

    Sei dabei:

    Mit Anmeldung in unserem Newsletter erhältst du automatisch am 01.07.2019 100 Credits (Lumen) im Wert von 10 EUR geschenkt und hast die Chance auf tolle Gewinne. Weitere Infos folgen.

    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise