Altcoins Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Quelle: Shutterstock

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

Ripple hat ein durchwachsenes Geschäftsjahr 2019 hinter sich gelassen. Obwohl das FinTech sein Zahlungsnetzwerk durch zahlreiche Partnerschaften mit Finanzinstituten weltweit ausbauen konnte, hat der XRP-Kurs erhebliche Einbußen erlebt. Nun präsentierte das FinTech einen abschließenden Marktbericht für das vierte Quartal 2019. Daraus geht hervor, dass die XRP-Verkäufe insgesamt um 80 Prozent zurückgegangen sind.

Ripple verzeichnet starken Rückgang verkaufter XRP

Die Einbrüche sind das Ergebnis eines Rückgangs direkter institutioneller Verkäufe sowie einer Unterbrechung sogenannter „programmatic sales“, also Verkäufe an Börsen. Die Verkaufszahlen des vierten Quartals sind insofern alarmierend, als sie die niedrigsten der letzten drei Jahre darstellen. Der Kurs von XRP ist ebenfalls im letzten Quartal 2019 um 22 Prozent gesunken.

Ripple verkaufte zwischen Oktober und Dezember des letzten Jahres XRP im Gesamtwert von 13,08 Millionen US-Dollar. Dies ist, verglichen mit den 66,24 Millionen US-Dollar des vorangegangenen Quartals, ein herber Einsturz, was die folgende Grafik bestätigt:Da Ripple im gesamten Quartal keine XRP-Verkäufe an Krypto-Börsen getätigt hat, stammen die knapp 13 Millionen US-Dollar ausschließlich aus außerbörslichen Direktverkäufen. In dem Marktbericht teilte das Unternehmen mit:

Ripple setzte die Pause bei den programmatic sales fort und konzentrierte sich ausschließlich auf unsere außerbörslichen (OTC-)Verkäufe mit einigen wenigen strategischen Partnern, die den XRP-Nutzen und die Liquidität in strategischen Regionen wie EMEA [Europa, dem Nahen Osten und Afrika] und Asien aufbauen.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Im zweiten Quartal 2019 machten die Verkäufe an Krypto-Börsen mit rund 144,6 Millionen US-Dollar noch den Großteil des Umsatzvolumens von Ripple aus. Im dritten Quartal beschloss das Unternehmen jedoch, diese Verkäufe aufgrund überhöhter Volumina auszusetzen:

Ripple bewertet weiterhin seine Bezugswerte angesichts der Herausforderungen, wie z. B. gefälschte Volumina, die in der Branche weiterhin bestehen,

heißt es von Unternehmensseite. Das durchschnittliche tägliche Volumen war im vierten Quartal mit 187,34 Millionen US-Dollar gegenüber den 198,10 Millionen US-Dollar im dritten Quartal ebenfalls leicht rückläufig und lag damit deutlich unter dem durchschnittlichen täglichen Volumen von 429,51 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung scheint sich aber aktuell nach einem Einbruch Mitte Dezember zu erholen und liegt aktuell bei einem Wert von etwa 0,22 US-Dollar.

Ripple trotz Einbrüchen auf der Überholspur

Obwohl die XRP-Verkäufe anderes vermuten lassen: Das Jahr 2019 stellt für Ripple das bislang erfolgreichste Wachstumsjahr dar. Gekrönt wurde das Geschäftsjahr durch eine erfolgreiche Finanzierungsrunde Series C unter Leitung von Tetragon, bei der Ripple eine Investition von 200 Millionen US-Dollar einsammeln konnte. 

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: