Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein

Quelle: shutterstock, PR

Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein

Das Smart Dubai Office hat am 23. September das System „Payment Reconciliation and Settlement” eingeführt, das in Zusammenarbeit mit dem Dubai Department of Finance als blockchainbasiertes Upgrade für das Finanzsystem entwickelt wurde.

Dubai ist für seine fortschrittliche Einstellung in technologischer Hinsicht bekannt. Während das arabische Emirat daran arbeitet, zur schlauesten Stadt der Welt zu werden, kommt auch die Blockchain-Technologie zum Einsatz.

Laut einer Pressemitteilung führt das neue System die Blockchain-Technologie in die Prozesse der Abteilung ein, die es ermöglicht, Transaktionen präzise und in Echtzeit durchzuführen. Das derzeitige Verfahren des Finanzministeriums beruht derzeit noch darauf, dass die Mitarbeiter die von verschiedenen Portalen gesammelten Zahlungen manuell bearbeiten müssen.

Das disruptive Potential der Blockchain-Technologie

Dr. Aisha Bint Butti Bin Bishr, Generaldirektor des Smart Dubai Office (SDO), dazu:

„Intelligente Technologien infiltrieren weiterhin jeden Aspekt des menschlichen Lebens und der Gesellschaft; praktisch alles, was wir heute tun, beruht vollständig oder teilweise auf einer fortschrittlichen Technologie, die einst als „disruptiv” galt. Geleitet von der zukunftsweisenden Vision seiner Führung ist Dubai seit Langem ein Vorreiter. Vor allem wenn es darum geht, avantgardistische Technologien […] zu nutzen. Wir schneiden sie auf die Bedürfnisse unserer Bürger, Bewohner und Besucher zu. So wollen wir Dubai in die glücklichste und klügste Stadt der Welt verwandeln.“

Zusammenarbeit von Behörden und Unternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung

Dabei zählt die Regierung in Dubai vor allem auf eine nationale Zusammenarbeit von Unternehmen und Behörden, um den technologischen Fortschritt bestmöglich voranzubringen:

„Um den Erfolg des Systems des Zahlungsausgleichs und der Zahlungsabwicklung zu gewährleisten, bedarf es der Förderung der Zusammenarbeit und Synergie zwischen den verschiedenen Regierungsstellen, die dem System beigetreten sind oder beitreten wollen. Dabei muss man berücksichtigen, dass jede Einheit ihre Daten bereitstellt und Hand in Hand mit anderen Abteilungen aus dem gesamten Spektrum der Regierung arbeiten muss,“


Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

so das Fazit von. Dr. Aisha.

Ferner arbeitet Dubai momentan daran, den globalen Handel mittels Blockchain-Technologie zu revolutionieren. Auch hier soll es in Zukunft möglich sein, mit den Vorzügen der Blockchain-Technologie Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
McDonalds, Nestlé und Co. testen Blockchain für Werbung
Blockchain

Die Blockchain Technologie hat schon in vielen Lebensbereichen für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt. Kein Wunder also, dass die Technologie auch im Sektor der digitalen Werbung mit Mehrwert Verwendung findet. Die in Großbritannien ansässige, branchenübergreifende Organisation JICWEBS hat nun neue Teilnehmer an ihrem Blockchain-Pilotprojekt für digitale Werbung bekannt gegeben. Zu den großen Teilnehmern gehören beispielsweise Nestlé, O2 und McDonalds.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
McDonalds, Nestlé und Co. testen Blockchain für Werbung
Blockchain

Die Blockchain Technologie hat schon in vielen Lebensbereichen für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt. Kein Wunder also, dass die Technologie auch im Sektor der digitalen Werbung mit Mehrwert Verwendung findet. Die in Großbritannien ansässige, branchenübergreifende Organisation JICWEBS hat nun neue Teilnehmer an ihrem Blockchain-Pilotprojekt für digitale Werbung bekannt gegeben. Zu den großen Teilnehmern gehören beispielsweise Nestlé, O2 und McDonalds.

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
Nach Libra: Facebook führt Zahlungssystem Facebook Pay ein
Unternehmen

Facebook führt ein eigenes Zahlungssystem ein. Mit Facebook Pay können Nutzer zukünftig Transaktionen über den Messenger-Dienst und über die eigene Social-Media-Plattform tätigen. Das Zahlungssystem wird zunächst in den USA eingeführt und soll bald auf weitere Länder und Plattformen wie Instagram & Co. übertragen werden.

Dubai, Dubai führt Blockchain-Zahlungssystem ein
Südkorea: 16 Jahre Haft für Bitcoin-Börsenchef von Coinup
Sicherheit

Südkoreanische Behörden versuchen schon länger, die Krypto-Szene im eigenen Land unter Kontrolle zu bekommen. Nun hat ein Gericht mit hohen Haftstrafen gegen Führungskräfte der Bitcoin-Börse Coinup ein warnendes Beispiel gesetzt.

Angesagt

Anti-Bitcoin: Chinas Blockchain-Pläne im digitalen Wettrüsten
Kommentar

Eine Regionalzeitung in China titelt „Bitcoin – die erste erfolgreiche Anwendung der Blockchain-Technologie“. Was auf den ersten Blick wie ein Aufklärungs-Artikel zur dezentralen Kryptowährung wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als Propaganda-Werkzeug für den digitalen Yuan.

Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Blockchain

Blockchain-Technologie für den Ausbau der smarten Stadt von Morgen zu nutzen, ist keine neue Idee. Ganze vorne mit dabei: Ho-Chi-Minh-Stadt. Dass allerdings ausgerechnet das krypto-skeptische Vietnam zu den Vorreitern in Sachen Blockchain-Anwendungen werden könnte, überrascht. 

Bitcoin-Optionen: Bakkt legt vor, CME zieht nach
Bitcoin

Die Chigagoer Börse CME hatte noch vor Bakkt angekündigt, Optionen auf ihre Bitcoin-Derivate anbieten zu wollen. Mittlerweile wurde CME dabei von dem neuen Player überholt. Nun hat die CME einen konkreten Starttermin für ihr Derivat bekannt gegeben.

Bitcoin-Kurs im Spannungsfeld – Die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Der Blick auf den Bitcoin-Kurs und das Blockchain-Ökosystem eröffnet ein Spannungsfeld zwischen langfristiger Innovation und kurzfristiger Spekulation. Wie sind die Aussichten auf lange Sicht?