Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz

Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz

Das schwedische Unternehmen Chinsay hat erstmals einen Rohstoffhandel voll digitalisiert abgewickelt. Die Unternehmen Rio Tinto und Cargill nutzten dafür erfolgreich Chinsays Intelligent Contract Platform (ICP). Die Plattform mit OpenContract-API ermöglicht es. verschiedene Systeme zu integrieren, wie zum Beispiel Blockchain-Anwendungen.

Im sich stark wandelnden und vom Wettbewerb geprägten Rohstoffmarkt spielt die Digitalisierung eine zunehmend wichtige Rolle. Um profitabel zu bleiben, loten immer mehr Unternehmen die Möglichkeiten aus, die Robotics, Künstliche Intelligenz oder etwa die Blockchain- bzw. Distributed-Technologie (DLT) bieten.

Nun gab Chinsay, Anbieter von Digitalisierungslösungen für den Rohstoff- und Frachthandel, den Abschluss des ersten vollständig digitalisierten Eisenerzhandels bekannt. Partner sind danach der britisch-australische Bergbaukonzern Rio Tinto und das amerikanische Unternehmen Cargill. Die Handelspartner nutzten ICP als gemeinsame Plattform. Auf diese Weise ließ sich der Zeitaufwand für die Abwicklung drastisch reduzieren, wie aus der Pressemeldung von Chinsay vom 17. Juni hervorgeht.

Das Potenzial der Digitalisierung

Geschäftsführer Colin Hayward spricht gar von einem „technologischen Meilenstein für die Branche“. Der Prozess für das Erstellen, Ausgeben und Genehmigen der Warenkontrakte habe nicht mehr Tage, sondern weniger als zwei Stunden gedauert.

Lee Kirk, Managing Director für das Metallgeschäft von Cargill, zum erfolgreichen Testlauf:

Die Intelligent Contract Platform ist ein großartiges Tool, das der gesamten Eisenindustrie zugute kommen kann. Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir technologische Fortschritte nutzen können, um von höherer Geschwindigkeit, Transparenz und Effizienz zu profitieren […].


Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Mit der Intelligent Contract Platform (ICP) können Unternehmen frühzeitig im Geschäftslebenszyklus Pre-Trade-Prozesse digitalisieren und einen vereinbarten Vertragsdatensatz erstellen. Dieser lässt sich auch in andere Betriebssysteme und Prozesse integrieren. Damit kann das Vertragsmanagement für alle Handelspartner vereinfacht und beschleunigt werden. Außerdem werden die Lieferketten transparenter und rückverfolgbar.

Blockchain in der Praxis

ICP kann ferner für verschiedene Branchen konfiguriert werden, beispielsweise für Eisenerz, Stahl, Aluminium, OTC-Verträge und Frachtgeschäfte. Auf ICP basierende Apps nutzen indes die Open-Contract-API von Chinsay, um externe Systeme in ihren Vertragsdatensatz zu integrieren. Dies ermöglicht unter anderem das Erstellen elektronischer Handelsdokumente sowie die Blockchain-Integration.

Im internationalen Frachtgeschäft gab es bereits ähnlich erfolgreiche Pilotprojekte. So verschickte etwa eine asiatische Reederei 28 Tonnen Mandarinen in Rekordzeit von Singapur nach China mithilfe der Blockchain-Plattform von IBM.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
SAP und EY unterstützen Ethereum-basierte Weinplattform
Blockchain

Track ALL the things! Getreu diesem Motto startete ein Unternehmen aus Singapur jüngst einen blockchainbasierten Marktplatz für Wein. Eine derartige Plattform ist heutzutage bei weitem kein Einzelfall mehr. Ob Trinken oder Essen, ob mit oder ohne Alkohol, immer mehr Unternehmen beginnen, die inhärenten Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
OneConnect will an die Wall Street – und kehrt Hongkong den Rücken  
Invest

Das chinesische Fintech OneConnect plant den Börsengang in den USA. Einen entsprechenden Listungsantrag hat das Unternehmen bei der US-Wertpapierbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Ursprünglich sollten die Anteile des AI- und Blockchain-Dienstleisters in Hongkong gehandelt werden.

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
Offene Wallet für offenes Web: Brave 1.0 soll das Internet retten
Altcoins

Brave bringt eine neue Browser-Version heraus. Mit Brave 1.0 können zukünftig auch Nutzer von iPhone und iPad auf den Browser zugreifen, der Datenschutz und Privatsphäre verspricht. Der Ansatz von Brave könnte das Internet grundlegend verändern: Mit einem eigenen Token (BAT) können Benutzer über die Plattform Brave Rewards für Inhalte spenden – und im Gegenzug BAT für angezeigte Werbeinhalte erhalten.

Blockchain-, Digitalisierung im Rohstoffhandel: Intelligente Blockchain-Plattform für mehr Effizienz
xx Coin: David Chaum kündigt Coin für quantensicheres Netzwerk an
Sicherheit

Der Kryptographie-Pionier David Chaum hat den XX Coin angekündigt. Dieser soll auf dem xx-Netzwerk laufen, das unter anderem eine quantensichere Sicherheits- und Privatsphäre-Umgebung bietet.

Angesagt

SAP und EY unterstützen Ethereum-basierte Weinplattform
Blockchain

Track ALL the things! Getreu diesem Motto startete ein Unternehmen aus Singapur jüngst einen blockchainbasierten Marktplatz für Wein. Eine derartige Plattform ist heutzutage bei weitem kein Einzelfall mehr. Ob Trinken oder Essen, ob mit oder ohne Alkohol, immer mehr Unternehmen beginnen, die inhärenten Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen.

CashOnLedger im Interview: „Wir haben den Euro auf die Blockchain gebracht“
Blockchain

Oftmals fehlt es noch an Schnittstellen, um die traditionelle Bankenwelt mit der Krypto-Ökonomie zu verbinden. Genau dies möchten die Gründer von CashOnLedger ändern und haben eine Art Tokenisierungsschnittstelle zwischen Bankkonto und Wallet entwickelt. Wie der Euro auf der Blockchain funktioniert und welche Hürden noch genommen werden müssen, haben uns Serkan Katilmis und Maximilian Forster von CashOnLedger im Interview verraten.

Telegram schießt zurück: SEC betreibe „Ad-hoc“-Justiz
Altcoins

Im Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hat Telegram nun seinerseits Vorwürfe gegen die SEC erhoben. Telegram unterstellt der SEC unter anderem, es versäumt zu haben, hinreichende Klarheit darüber zu schaffen, wie digitale Assets wie Kryptowährungen zu klassifizieren sind. Dabei führt Telegram auch Aussagen an, die von KommissarInnen der SEC selbst stammen.

Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.