Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen

Quelle: Shutterstock

Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen

Die Smart Contract Security Alliance gibt ihren Gründungsrat bekannt. Auf ihrer Agenda stehen – man ahnt es – Sicherheit für Smart Contracts. Die Vereinigung freut sich über Mitglieder wie Fujitsu, Quantstamp und LayerX.

Es gibt viel zu tun für die Smart Contract Security Alliance. Smart Contracts sind zwar eine der Errungenschaften, mit denen sich das Ethereum-Projekt rühmen kann. Die „intelligenten Verträge“ sind in der Lage, automatisiert Verträge auszuführen. Anwendungsfälle ergeben sich hier etwa in der Logistik, Administration und im Finanzwesen. Doch die Technologie hat noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen.

Das Projekt „the DAO“ wurde etwa Opfer eines Angriffes, zahlreiche Einheiten der Ethereum-Kryptowährun Ether (ETH) wurden gestohlen. Grund dafür waren unter anderem Sicherheitsprobleme bei Smart Contracts. Zwar hat Ethereum unterdessen an der technologischen Infrastruktur gearbeitet, was unter anderem zu einer Hard Fork führte. Die Themen Sicherheit und Smart Contracts sind jedoch nach wie vor Baustellen, die es im Blockchain-Umfeld zu bearbeiten gilt.

Die Smart Contract Security Alliance

Die kürzlich gegründete Smart Contract Security Alliance will hier ansetzen. Wie der Zusammenschluss aus Unternehmen am 16. Oktober bekannt gab, setzt sich der Gründungsrat aus insgesamt sieben Technologie-Unternehmen zusammen, die sich der Blockchain-Technologie widmen. Laut einer Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, zählen dazu:

  • LayerX: Eine japanische Firma, die sich der Überprüfung der Blockchain-Sicherheit widmet. Arbeitet mit der Programmiersprache Vyper und half zuletzt dabei, CBC Casper von CasperLabs zu verbessern.
  • NRI SecureTechnologies: Zählt sich zu einem der führenden Anbieter im Bereich Managed Security Services. Erhielt kürzlich die FIDO-Universal-Server-Zertifizierung.
  • Fujitsu R&D Center: Ein in China ansässiger Arm des Fujitsu-Konzerns. Arbeitet an Technologien optischer Kommunikation, High-Speed-Drahtloskommunikation, Sprachverarbeitung, Verarbeitung von Wissen, Multimedia-Bearbeitung, Cloud-Computing und Blockchain.
  • Blockgeeks: Blockchain-Bildungsplattform im Bereich der Distributed-Ledger-Technologien und Kryptowährungen.
  • MythX: Besteht aus spezialisierten ConsenSys-Sicherheitsprüfern. Hat bereits 1 Million Schwachstellen bei Smart Contracts aufgespürt.
  • Quantstamp: Spezialisiert auf die Zukunft von sicheren Blockchain-Anwendungen. Arbeiten unter anderem auf der Binance-Stable-Coin-Plattform sowie Klaytn von Kakao.
  • School of Computing der National University of Singapore. Erföffneten im September 2018 das Crystal Center, eine Blokchain-Forschungseinrichtung und Denkfabrik.

Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das Ziel der Smart Contract Security Alliance (SCSA) ist es, für mehr Sicherheit im Blockchain-Ökosystem zu sorgen:

Die SCSA war unter der Voraussetzung angetreten, dass es eine Menge wichtiger Vorteile bietet, wenn führende Unternehmen aus der Branche für Blockchain-Sicherheit zusammenarbeiten. Wenn wir uns alle zusammentun, kann unser geballtes Wissen zu einem sicheres Wachstum für alle führen,

kommentiert Bernhard Mueller von MythX.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Verbrennt Binance willkürlich BNB?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Smart Contract Security Alliance, Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen