Digitale Zentralbankenwährung Die Bahamas führen CBDC „Sand Dollar“ ein

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,093.31 $ 1.55%

Die Zentralbank der Bahamas (CBOB) testet eine digitale Version des Bahama Dollars (BSD) in Exuma. Das „Project Sand Dollar“ soll Anfang kommenden Jahres weitere Teile des Inselstaats erschließen und der Bevölkerung den Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen.

Die Inselgruppe der Bahamas führt eine digitale Zentralbankenwährung (CBDC) ein. Laut einer offiziellen Pressemitteilung vom 24. Dezember startet die Zentralbank der Bahamas (CBOB) am 27. Dezember das Pilotprojekt der digitalen Währung in Exuma. In den kommenden Monaten soll sich das Testgebiet bis nach Abaco, eine Gruppe von Inseln auf den nördlichen Bahamas, erstrecken. Die digitale Währung namens „Sand Dollar“ soll alle Teile der Bevölkerung in die lokale Bankeninfrastruktur einbinden.

CBDC soll Zahlungssysteme stabilisieren

Durch die Einführung der digitalen Zentralbankenwährung (Central bank digital currency, CBDC) werde eine Reformierung des inländischen Zahlungssystems angestrebt. Alle Teile der Bevölkerung sollen dadurch Zugang zu Bankdienstleistungen erhalten. Zudem werden neue Kategorien von Finanzdienstleistungen in die digitalisierte Finanzinfrastruktur eingebunden. Darüber hinaus soll die Einführung des CBDC die Maßnahmen der Geldwäsche- und Terrorismusbekämpfung verstärken.

Dahingehend teilte die CBOB mit:

Obwohl die durchschnittliche finanzielle Entwicklung und der Zugang auf den Bahamas im internationalen Vergleich hoch ist, sind einige Bevölkerungsgruppen aufgrund der Abgelegenheit einiger Gemeinden außerhalb der Reichweite von physischen Bankdienstleistungen ausgeschlossen. Aufwendigere Kunden-Standards für die Einhaltung der internationalen AML/CFT-Steuervorschriften haben ebenfalls zu Formen des Ausschlusses geführt, einschließlich neuerer Reaktionen auf strengere „Know Your Customer“-Systeme (KYC), die eingeführt wurden, um internationale Korrespondenzbankbeziehungen zu erhalten. Da die jüngsten politischen und regulatorischen Reformen begonnen haben, diese Hindernisse zu beseitigen, ist die Zentralbank bestrebt, die Reform der Zahlungssysteme zu beschleunigen, neue Kategorien von Finanzdienstleistern zuzulassen und die digitale Zahlungsinfrastruktur zu nutzen, um das Angebot an traditionellen Bankdienstleistungen für alle Bevölkerungsgruppen zugänglich zu machen.

Die Umstellung des Bargeldsystems auf ein digitales Zahlungssystem vernetze zudem Behörden und senke Staatsausgaben durch transparente Steuersysteme:

Die meisten Vorteile der Einführung einer digitalen Währung sind noch nicht quantifizierbar. Sie umfassen jedoch eine mögliche Unterdrückung der mit der Bargeldnutzung verbundenen wirtschaftlichen Kosten und Vorteile für die Regierung durch verbesserte Ausgaben- und Steuerverwaltungssysteme.

Sand Dollar gegen Naturkatastrophen

Die Inselgruppe erholt sich nur schwer nach dem jüngsten Hurrikan „Dorian“, der im September diesen Jahres wütete. Weite Teile der Inselgruppe wurden verwüstet und ein Schaden von geschätzt 3,4 Milliarden US-Dollar hinterlassen. Der CBDC „Sand Dollar“ könnte somit im Inselstaat künftig als sicheres Zahlungsmittel in Krisenzeiten fungieren. Ein digitaler Zahlungsverkehr gewährleistet der Bevölkerung den Zugang zum Geldsystem, auch wenn die lokalen Versorgungssysteme ausfallen. Zentralbankchef John Rolle teilte dahingehend in einem Interview im Oktober mit, dass eine digitale Zentralbankenwährung angesichts derartiger Naturkatastrophen helfen könne, eine Bankeninfrastruktur zu stabilisieren:

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Eine der Auswirkungen des jüngsten Hurrikans auf den Bankensektor des Landes waren die erheblichen Schäden an den physischen Strukturen auf Abaco und Grand Bahama, die auch den Betrieb auf diesen Inseln zum Erliegen brachten. Entscheidend für die Wiederherstellung des Handelsgefühls ist die rechtzeitige Wiederaufnahme des Bank- und Zahlungsverkehrs.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany